MIT VIDEO: Kraftakt im Klauberpark

Das Team, das die "Kärnten" an Land zog und nun dran werkelt
40Bilder

SEEBODEN (ven). In einer buchstäblichen Hauruck-Aktion wurde die MS Kärnten im Seebodener Klauberpark an Land gezogen. Nun wird sandgestrahlt, neu gestrichen und ein neuer Motor eingebaut.

Millimeterarbeit am Wasser

Für Kapitän Kurt Wieser, Hannes Schmuck, Logistiker Friedhelm Biermann und dem Team von Bernhard Müller aus Görtschach im Gailtal bedeutete dies Millimeterarbeit nach präzisen Angaben von Biermann. Der 80 Tonnen schwere Koloss wurde mittels Biermanns mobiler Helling-Anlage an Land gezogen. Rund 30 Meter weit ragen deren Stahlrohr-Leitungen ins Wasser, das Schiff wurde auf zwei Schwerlast-Schlitten fixiert und schlussendlich mittels Traktor und Seilwinde an Land gezogen. Rund vier Stunden dauerte das spektakuläre Unterfangen, zuvor wurden die Rohre noch ordentlich mit Schmierseife eingestrichen, damit es ja richtig gut "flutscht". 

Fit für die Zukunft

"Wir investieren in die Zukunft. 2001 war die MS Kärnten das letzte Mal an Land, vor drei Jahren bekam die MS Seeboden einen neuen Motor", so Geschäftsführerin der Millstätter See Schifffahrt GmbH Alice Faschauner zur WOCHE, die bei der Aktion dabei sein durfte.

Drei Wochen Liegezeit

33 Meter lang ist das Gefährt, das 1974 von der Lux-Werft - damals noch unter dem Namen Kriemhild - in Niederkassel am Rhein gebaut wurde. Seit 2000 ist sie am Millstätter See im Einsatz. Mit nur 1,5 Metern Tiefgang ist sie sehr flach und damit eigentlich ein Flussschiff. Sonst wäre es auch nicht möglich, dass sie so nah ans Ufer herankäme. Rund drei Wochen wird das Schiff nun im Klauberpark an Land liegen. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen