Tödlicher Alpinunfall am Ankogel

Die zwei Kameraden waren im Ankogelgebiet unterwegs
  • Die zwei Kameraden waren im Ankogelgebiet unterwegs
  • Foto: Nationalparkregion Hohe Tauern
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

MALLNITZ. Ein 73-jähriger Pensionist aus Graz ist bei einer Tour auf dem Ankogel tödlich verunglückt. Sein Freund konnte erst am nächsten Tag Hilfe holen.

Auf Schneefeld abgestürzt

Der Pensionist war gestern, Samstag, mit einem 58-jährigen Beamten aus Graz von der Hannoverhütte aus auf den Ankogel unterwegs. Beim Abstieg kam der Pensionist ins Stolpern, rutschte aus und stürzte in eine Schotterrinne. Danach stürzte er über eine circa 200 Meter hohe, laut Polizei nahezu senkrechte Felswand ab und blieb auf einem Schneefeld liegen.

Kein Handy dabei

Sein Begleiter wollte ihm zu Hilfe eilen und stieg über das felsige Gelände zum Verunglückten ab. Da er kein Handy bei sich hatte und der Verunglückte seines beim Absturz verloren hatte, konnte er die Rettungskräfte nicht verständigen. Er musste daher wieder bis zum Steig zurück und geriet beim Abstieg zum Hannoverhaus in Dunkelheit. Er musste die Nacht im Freien verbringen

Tot geborgen

Bei Tagesanbruch setzte er seinen Abstieg fort und traf in der Früh Uhr auf eine Wandergruppe, die die Einsatzkräfte verständigte.
Der Notarzt des Rettungshubschraubers RK 1 konnte beim Eintreffen jedoch nur mehr den Tod des Verunglückten feststellen. Der Leichnam des Bergsteigers wurde vom Polizeihubschrauber mittels Tau geborgen und nach Mallnitz gebracht.

Bei dem Einsatz standen die Polizei Obervellach, die Alpinpolizei Spittal/Drau, die Bergrettung Mallnitz sowie der Rettungshubschrauber RK 1 und der Polizeihubschrauber im Einsatz.

Anzeige
Erleben Sie ein gemütliches Dinner und aufregenden Spielspaß im Casino Velden.
1 3 Aktion 2

Gewinnspiel
Dinner & Casino im Casino Velden genießen

Genießen Sie ein köstliches Abendessen und versuchen Sie anschließend Ihr Glück bei einem spannenden Spiel im Casino. VELDEN. 
Der Dinner & Casino Gutschein ist das ideale Geschenk für einen rundum perfekten Casino-Abend bei einem romantischen Candle Light Dinner mit außerordentlicher Kulinarik und spannendem Spiel.

 Das Dinner & Casino Package bietet Ihnen um 69 Euro pro Person: Ein exklusives 4-gängiges MenüBegrüßungsjetons im Wert von 20 EuroEin prickelndes Glas Sekt, Orangensaft oder...

Lucky Ladstätter ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Die Fangemeinde trauert um den Vollblutmusiker.
2

Mölltal
Ludwig „Lucky“ Ladstätter verstorben

Am 29. November 2021 ist der Sänger und Musiker der „Fidelen Mölltaler“, Lucky Ladstätter, verstorben. MÖLLTAL. Im Alter von 67 Jahren ist Ludwig Ladstätter an einer Corona-Infektion verstorben. Die Fangemeinde der „Fidelen Mölltaler“ trauert um den Vollblutmusikanten. Großes Vorbild45 Jahre lang waren „Die fidelen Mölltaler“ ein unschlagbares Team, das sowohl im In- als auch im Ausland die Massen mit ihrer Musik begeisterte. Ihre Erfolgsgeschichte nahm in der Gemeinde Rangersdorf ihren...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen