"Zu Saisonbeginn ist die Unfallgefahr groß"

Vor allem zu Saisonbeginn ist die Unfallgefahr bei Motorradfahrern besonders hoch
  • Vor allem zu Saisonbeginn ist die Unfallgefahr bei Motorradfahrern besonders hoch
  • Foto: KK/Pixabay/CC0
  • hochgeladen von Julia Astner

VILLACH (aju). Unfälle mit Motorradfahrern gab es in der letzten Zeit im Bezirk Villach doch einige. Besonders tragisch ist auch, dass heuer bereits im April das erste Todesopfer auf dem Motorrad zu beklagen war. Selbstüberschätzung und noch nicht gesäuberte Straßen sind nicht selten Gründe für solche Unfälle, wie die Verkehrsexperten des Stadtpolizeikommandos Villach warnen.

Vorsichtig fahren

Das größte Problem sei vor allem, dass über den Winter einiges an Fahrsicherheit verloren geht. So überschätzen sich manche Fahrer leicht, was wiederum nicht selten zu Unfällen führt. Die Polizei rät deshalb, vor allem am Anfang der Saison vorsichtig zu fahren um das Gefühl für das Motorrad wiederzubekommen. Auch bei Fahranfängern rät der Verkehrsexperte dazu, Vorsicht walten zu lassen. Diese seien aber vor allem von den Fahrschulen und durch die zu absolvierenden Fahrsicherheitstrainings oft schon darauf getrimmt, lieber einmal einen Gang zurückzuschalten.

Trainings für jeden

Fahrsicherheitstrainings seien aber nicht nur für Fahranfänger eine gute Vorbereitung, auch erfahrene Motorradfahrer könnten davon profitieren. "Ein Fahrsicherheitstraining zu Saisonbeginn ist für jeden Motorradfahrer von Vorteil. Denn hier werden Situationen geübt, in denen man lernt, wie sich das Motorrad im Ernstfall also bei Nässe oder in einer engen Kurve verhält", so der Experte.

Saubere Straßen

Zudem sollte man sich vor der ersten Ausfahrt sicher sein, dass die Straßen bereits gut gesäubert sind. Denn vor allem nach einem strengen Winter ist das oft später der Fall. "Die Straßenverwaltungen müssen eben einfach warten, bis die kalten Temperaturen ganz vorbei sind um die Straße zu säubern", sagt der Experte. Doch nicht nur der Dreck, der sich über den Winter angesammelt hat, kann in Verbindung mit Nässe zu Problemen für Motorradfahrer führen. Auch Blütenstaub ist oft der Grund für schmierige und rutschige Straßen. Wenn sich die Fahrer dessen nicht bewusst sind, kann es schnell zu brenzligen Situationen kommen. "Wir vom Stadtpolizeikommando Villach und auch alle anderen Kollegen versuchen immer wieder auf die Gefahren aufmerksam zu machen, aber natürlich kann immer etwas passieren, obwohl manche Unfälle natürlich vermeidbar wären", erklärt der Verkehrsexperte.

Tipps

  • Die Verwendung adäquater Schutzkleidung ist zwar nicht vorgeschrieben, Handschuhe und Protektoren können aber jedenfalls großflächige und schmerzhafte Hautabschür- fungen bzw. Verletzungen verhindern.
  • Man sollte daran denken, dass man aufgrund der kleinen Silhouette leicht übersehen werden kann. 
  • Wenn man in der Gruppe unterwegs ist, ist es vom Vorteil die schwächeren Fahrer oder auch die Fahranfänger vorne in der Gruppe fahren zu lassen, damit diese das Tempo vorgeben können und so alle sicher ans Ziel kommen.
  • Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fahrer mit mangelnder Praxis sollten die ersten Ausfahrten bei guter Witterungslage unternehmen und ein Fahrsicherheitstraining absolvieren. 
  • Die hohen Temperaturen in den Sommermonaten fordern vollste Konzentration, deshalb sollte man auch hier die eigene Leistungsfähigkeit beachten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen