Neos-Ersatzgemeinderat zurückgetreten

Das Spittaler Neos-Team. Oliver Hanke (2.v.r.) legte sein Mandat zurück
2Bilder
  • Das Spittaler Neos-Team. Oliver Hanke (2.v.r.) legte sein Mandat zurück
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Neos-Ersatzgemeinderat Oliver Hanke hat vor kurzem sein Mandat zurückgelegt. "Verschiedene Gründe" sagt er gegenüber der WOCHE.

"Sinnlosigkeit"

Die Neos sind im Spittaler Gemeinderat mit nur einem Sitz, dem von Gemeinderat Hermann Bärntatz, vertreten, Hanke ist sein Neffe. "Es hat nichts mit der Partei zu tun", kostatiert Hanke. Private Gründe und - unter anderem - "die Sinnlosigkeit meines Tuns" haben ihn zu diesem Schritt bewogen. "Man sitzt in den Ausschüssen, bekommt Zustimmung zu den Vorschlägen, und schlussendlich wird ohnehin wieder dagegen gestimmt."

"Spannungsverhältnis"

Als Beamter der Bezirkshauptmannschaft sei er außerdem stets in einem "Spannungsverhältnis. Das ist nicht optimal im Gemeinderat, obwohl es gesetzlich nicht verboten ist", betont er.
Bärntatz bedankt sich für seinen intensiven Einsatz und bedauert den Entschluss.

Das Spittaler Neos-Team. Oliver Hanke (2.v.r.) legte sein Mandat zurück
Oliver Hanke legte sein Gemeinderatsmandat zurück

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen