Plöckentunnel wird gefordert

Informationsaustausch im Gailtal mit VP-Clubobmann Ferdinand Hueter (5.v.l.)
  • Informationsaustausch im Gailtal mit VP-Clubobmann Ferdinand Hueter (5.v.l.)
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Christian Egger

Die ÖVP-Gemeindeparteiobleute des Bezirkes Hermagor, gemeinsam mit Nationalrat Gabriel Obernosterer und den Bezirksobmännern von Spittal VP-Clubobmann Ferdinand Hueter und von Lienz mit Martin Mayerl haben sich zum aktuellen Thema Plöckentunnel getroffen.
Grundtenor des zweistündigen Informationsaustausches: Das Projekt ganzjähriger Grenzübergang Plöcken in Form eines Scheiteltunnels muss vorangetrieben werden. „Die Wirtschaft steht zu diesem Projekt, weil damit die positive Entwicklung unserer Region verbunden ist. Es gibt auch Skeptiker, sie müssen wir überzeugen“, bekräftigt Hermagors Stadtrat Leopold Astner.
Die Gemeindeparteiobleute der ÖVP im Bezirk Hermagor sehen diesen Ausbau einer Alpe-Adria-Verbindung als einen positiven Impuls für die Region Gail-, Gitsch- und Lesachtal. Auch die ÖVP-Vertreter des Bezirkes Spittal und des Bezirkes Lienz begrüßen dieses Vorhaben und unterstützen es.
Kärntens VP-Chef Gabriel Obernosterer, Lesachtaler, sieht mit der Tunnel-Variante keine Transitlawine auf das Tal zurollen. Diese Meinung bestätigt auch der Unternehmer Wolfgang Thurner. „Wer Transit befürchtet, soll mit mir mit einem LKW über den Gailberg, den Plöcken, den Felbertauern und den Paß Thurn fahren und dann über die Tauernautobahn retour – der hat die Antwort, dass diese Strecke hier keinesfalls eine Transitstrecke werden kann“, so Thurner.

Autor:

Christian Egger aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.