02.07.2017, 11:27 Uhr

30. Golfturnier der Thermenwelt Hotel Pulverer

Franz Klammer mit Organisator Gernot Hochsteiner

Gut 3.000 Euro der Franz-Klammer-Foundation kommen der querschnittgelähmten Vanessa Sahinovic zu Gute.

BAD KLEINKIRCHHEIM. Zum 30. Mal wurde auf dem Golfplatz Kaiserburg das Hausturnier der Thermenwelt Hotel Pulverer ausgetragen. Zum fünften Mal organisiert von Gernot Hochsteiner (Komperdell), kommt der Erlös wieder der Franz-Klammer-Foundation zu Gute. Die eingenommenen gut 3.000 Euro sind diesmal für die nach einem Verkehrsunfall vor zwei Jahren in Baku querschnittgelähmte Synchronschwimmerin Vanessa Sahinovic bestimmt.

Bei idealen, nicht zu heißen Wetterbedingungen hatten am Turnier 145 Gäste aus ganz Österreich teilgenommen. Es siegten Simon Mössler (GC Millstätter See, Radenthein) und Andrea Keimel (Alpe Adria Golf Schloss, Villach). Franz Klammer musste sich mit Rang 32 begnügen. Als letzter erhielt Lukas Tschernitz (GC Moosburg Pörtschach, Klagenfurt) einen Trostpreis.

Vor der Siegerehrung und nach einem reichhaltigen, exquisiten sommerlichen "Alpe-Adria-Buffet" von Chefkoch Martin Schretter und Team wurden zunächst die Gastgeber August ("Gustl") und Siegrun Pulverer sowie Seniorchefin Annemarie Pulverer und Marketingchefin Anita Fauland mit Blumengebinden bzw. Wein geehrt. Georg Mitterer, der auf dem Green für Getränke und Verpflegung gesorgt hatte, bekam einen Geschenkkorb.

Turnierteilehmer waren WOCHE-Geschäftsführer Markus Galli, Golfclub-Präsident Franz Weißmann, Kärnten-Werbung-Chef Christian Kresse mit Gattin Dagmar und Sohn Kilian, Michael Götzhaber, Technischer Direktor ORF, Paul Pacher, der frühere Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten und jetziger Obmann des Wirtschaftsbundes, Panaceo-Manager Manfred Pesek, Notar Stefan Lindner, Apotheker Ambros Morbitzer, Malermeister Hannes Scarsini, Melitta-Verkaufsleiter Hans-Peter Gruber sowie der benachbarte Hotelier Markus Ronacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.