St. Pölten
22-Jährige randaliert in der Stadt

Ingesamt drei mal rückten die Polizisten wegen der jungen Dame aus.
  • Ingesamt drei mal rückten die Polizisten wegen der jungen Dame aus.
  • Foto: Gollner Katharina
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Streit mit dem Freund löste eine Randaliernacht aus. "So ein Vorfall kommt nicht häufig vor", so Alfred Effenberger von der St. Pöltner Polizei.

ST. PÖLTEN. Drei mal rückten die Beamten in der Nacht am vergangenen Mittwoch wegen einer jungen Frau, die mehrmals randalierte. Um 23:15 Uhr brach die 22- Jährige bei parkenden Autos in der Maria-Theresien-Straße die Seitenspiegel ab, warf Mistkübel auf die Straße und schrie laut. Daraufhin rückten die Beamten aus und zeigten die Dame wegen Lärmbelästigung, Sachbeschädigung und Verstoss gegen die Covid-Verordnung an. Die junge Frau zeigte sich geständig und ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille. Doch um 00:15 mussten die Beamten wieder einschreiten, dieses Mal in der Mariazeller Straße. Dort läutete die 22-Jährige bei diversen Gegensprechanlagen an und schrie herum. Die Polizisten eskortieren daraufhin die Frau zur Wohnung ihres Freundes. Kurz darauf begab sich sie sich jedoch wieder aus der Wohnung und schmiss Gegenstände auf die Fahrbahn und zeigte keine Einsicht. Daraufhin nahmen die Beamten die 22-Jährige fest und sie verbrachte eine Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen