St. Pölten
Keine Schanigarten-Gebühr in Zeiten der Corona-Krise

Ab 15. Mai dürfen Gastronomiebetriebe wieder aufsperren. In St. Pölten soll auch den beliebten Schanigärten der nötige Platz und Abstand eingeräumt werden, die Gebühr für heuer entfällt.
  • Ab 15. Mai dürfen Gastronomiebetriebe wieder aufsperren. In St. Pölten soll auch den beliebten Schanigärten der nötige Platz und Abstand eingeräumt werden, die Gebühr für heuer entfällt.
  • Foto: Jäger
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Nach Wien möchte jetzt auch die Landeshauptstadt darauf verzichtet, eine Gastgarten-Gebühr einzuheben.Um einen gezielten Beitrag zur Belebung der Innenstadt zu leisten und der Wirtschaft unter die Arme zu greifen. 

ST. PÖLTEN (pa). Rechtzeitig mit der Öffnung der Lokale wird die Stadt eine schnelle und unbürokratische Hilfeleistung zur Belebung der Wirtschaft anbieten: Die Gaststättenbetreiber sollen heuer keine Gebühr mehr für ihre Schanigärten bezahlen müssen. Ein entsprechender Antrag dafür soll bereits in der nächsten Sitzung des Gemeinderates (rückwirkend ab 15. Mai) eingebracht werden. Um möglichst keine Sitzplätze weggelassen zu müssen, erlaubt die Stadt für heuer eine flächenmäßige Ausweitung der Gastgärten, um den nötigen Abstand zwischen den Tischen zu gewährleisten.

Gute Frequenz hilft allen

Bürgermeister Matthias Stadler hält fest:

„Wir freuen uns schon alle auf die Schanigartensaison in unseren Lieblingsgaststätten. Das Sitzen im Freien ist ja laut Experten auch sinnvoller, als drinnen. Wir wollen die positive Entwicklung in der Innenstadt aus den Vorjahren weitertragen und diese Aktion mit allen Beteiligten umsetzen. Dabei hoffen wir auf ein gutes Einvernehmen unter den jeweiligen Nachbarn, denn eine gute Frequenz in der Innenstadt hilft allen. Eine Win-Win-Situation für Wirtschaft und Konsumenten. Wer schnell hilft, hilft doppelt – daher soll diese Maßnahme auch umgehend in Kraft treten.“

Stadler präzisiert weiters: „Weil die Anzahl der Verabreichungsplätze grundsätzlich nicht vergrößert wird, ist auch der Anrainerschutz mit dieser Lösung gesichert. Mindestdurchfahrtsbreiten werden natürlich eingehalten.“

Die Ansuchen können ab sofort beim Magistrat (Anlagenbehörde) elektronisch, schriftlich oder persönlich nach Terminvereinbarung eingebracht werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen