NDU Studierende beleben Innenhöfe

In einem Maßstab von 1:1 testen die Studierenden ihre Ideen auf ihre Wirkung im Raum.
2Bilder
  • In einem Maßstab von 1:1 testen die Studierenden ihre Ideen auf ihre Wirkung im Raum.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bettina Talkner

ST. PÖLTEN / KREMS (red). Aufgabenstellung der Studierenden aus dem Bachelorstudiengang Innenarchitektur und 3D Gestaltung der New Design University (NDU) war es, ein Konzept für die Belebung der Innenhöfe an der HTL Krems zu entwickeln. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die lokale Umgebung, die Nutzung durch die Schüler und den eigenen Charakter des Gebäudes gelegt. Um das zu ermöglichen, verbrachten die Studierenden teils ganze Wochenenden vor Ort und konnten die Werkstätten der HTL für ihre Arbeiten nutzen.
Unter der Leitung von Thomas Gronegger und Julia Zillinger, beides wissenschaftliche Mitarbeiter der NDU in St. Pölten, erprobten die Studierenden ihre Entwürfe im 1:1 Maßstab bevor sie in einem Modell gefestigt und präsentiert wurden. Johann Haidl, Direktor der HTL, zeigt sich von allen Entwürfen und den vorangegangenen Gedankenprozessen beeindruckt und möchte zumindest einen der Vorschläge in die Realität umsetzen.

In einem Maßstab von 1:1 testen die Studierenden ihre Ideen auf ihre Wirkung im Raum.
Das Projektteam der Studierenden gemeinsam mit Julia Zillinger, Thomas Gronegger und Martin Ritt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen