Prominenter Besuch bei fairwurzelt

LAbg Michalitsch, LR Schwarz, BM Schrattenholzer, Arbeitsanleiterin Hanreich, Projektleiterin Seyrl
  • LAbg Michalitsch, LR Schwarz, BM Schrattenholzer, Arbeitsanleiterin Hanreich, Projektleiterin Seyrl
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Die Transitarbeitskräte waren gerade dabei getrocknete Hollerblüten zu verarbeiten, als Landesrätin Barbara Schwarz und Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch eintrafen. Der Vizebürgermeister von St. Pölten, Matthias Adl und der Bürgermeister von Neidling, Karl Schrattenholzer begleiteten die Landesrätin.

Herzensthemen besprochen

Nach einer sehr freundlichen und interessierten Begrüßungsrunde der Besucher und der Mitarbeiterinnen, stellte Projektleiterin Barbara Seyrl das Projekt kurz vor. Themen, die den Projektmitarbeiterinnen besonders am Herzen liegen, wurden mit der Landesrätin besprochen, wie zum Beispiel der Ausbau der Kinderbetreuung und gleicher Lohn für gleiche Arbeit.
Begeistert wurde der Bio-Kräutertee „Neidlingertee“ verkostet. Bürgermeister Schrattenholzer betonte die sehr positive Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Verein und pries die Kräuterprodukte an. Abschließend wurden von dem Besuch Wahlgeschenke verteilt.

Zur Sache

fairwurzelt ist ein Projekt für Frauen zum Wiedereinstieg ins Berufsleben. Die Mitarbeiterinnen, die für sechs Monate einen Arbeitsplatz unter fairen Bedingungen haben, arbeiten im Kräutergarten und in der Gartenpflege. Neben der praktischen Arbeit ist ein wichtiges Ziel, einen Arbeitsplatz danach zu finden. Zur Unterstützung erhalten die Mitarbeiterinnen sozialpädagogische Begleitung und Hilfe bei der Arbeitssuche. fairwurzelt zeigt durch das 21-Jährige Bestehen, dass dieses soziale Engagement gute Ergebnisse bringt. Die Fördergeber sind das AMS NÖ und das Land NÖ. Mehr dazu lesen Sie unter www.fairwurzelt.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen