Neue Führungsspitze
Wechsel bei den St. Pöltner Grünen

Grünen-Stadtparteitag fand via Skype statt.
  • Grünen-Stadtparteitag fand via Skype statt.
  • Foto: Grüne
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Neue Gesichter an der Parteispitze der Grünen. Mit dem Rückzug von Markus Hippmann verlieren sie das Mandat im Gemeinderat.

ST. PÖLTEN. Beim Stadtparteitag der Grünen in St. Pölten wurde ein neuer Parteivorstand gewählt: Künftig an der Spitze: Christina Engel-Unterberger als Parteisprecherin und Fabian Schindelegger als Geschäftsführer. Gemeinderat und Parteiobmann Markus Hippmann gab im Vorfeld bekannt, nicht mehr zu kandidieren.

"Aus diversen Gründen möchte ich mich auf meine Aufgaben als Gemeinderat und mein privates Leben konzentrieren“, so Hippmann, der ohne Fraktion den Vorsitz im Kontrollausschuss weiterführen will. 

Engagiertes Team

„Ich bedanke mich persönlich bei Markus für die gute Zusammenarbeit sowie für die solide finanzielle Neuaufstellung der Partei und respektiere seine Entscheidung. Ich freue mich jedoch, dass sich bereits vor längerem ein neues engagiertes Team gefunden hat, welches mit dieser Wahl durchstarten kann“, erklärt Fabian Schindelegger.

„Mit dieser Wahl haben wir das Fundament geschaffen. Jetzt haben wir einiges zu tun: in St. Pölten aktiv und konkret ansprechbar sein und die notwendigen Veränderungen in der Stadt auf den Weg zu bringen“, erklärt Engel-Unterberger als neugewählte Parteisprecherin.

Mit ihr wurden ebenso Fabian Schindelegger als Geschäftsführer, Paul Purgina als Finanzreferent und Walter Heimerl-Lesnik in den Vorstand der Ökopartei in St. Pölten gewählt. Gemeinsam setzen sie auf wichtige Themen wie Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit. „Als Geschäftsführer werde ich daran arbeiten, die St. Pöltner Grünen in sozialen Netzwerken und online stärker zugänglich zu machen, ebenso physisch in Form eines Grünen Begegnungsorts. Die Vernetzung zur Grünen Landesorganisation und den vielen engagierten Gruppe nist ebenso eine wichtige Aufgabe“, erklärt Fabian Schindelegger.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen