21.11.2016, 14:07 Uhr

Nina Proll begeisterte mit ihren Vorstadtliedern

ST. PÖLTEN (hh). Am vergangenen Donnerstag gab es im St. Pöltner VAZ kein Durchkommen mehr. Begeisterte doch Nina Proll mit ihren Vorstadtliedern das Publikum. Nina stieg dabei in die Bars und Spelunken der Vorstadt und sammelte in Vergessenheit geratene Chansons und Lieder. Die BEZIRKSBLÄTTER nutzten die Gelegenheit und fragten die Besucher, wo sie sich wohler fühlen - in der Stadt oder am Land? "Wir bevorzugen das Landleben. Da ist es angenehm ruhig", sagten Margit und Kurt Loimer. "Wir leben am Stadtrand. Da haben wir beides", so wiederum Gerhard und Margot Schlager. "Die Stadt ist klass'. Wir möchten nicht tauschen", sind Karin und Dieter Katzian davon überzeugt.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.