12.01.2018, 10:21 Uhr

„Auf ein Wort mit Indra“: NEOS Spitzenkandidatin in St. Pölten

Indra Collini war gestern auf Wahlkampftour in St. Pölten unterwegs. (Foto: NEOS/Pinzer)
ST. PÖLTEN (red). Die Spitzenkandidatin der NEOS Indra Collini war gestern, am 11. Jänner, im Rahmen ihrer Wahlkampftour am Markt auf dem St. Pöltener Domplatz. Mit vielen Bürgern hat die pinke Spitzenkandidatin darüber gesprochen, was für sie Freiheit und Enkelfitness bedeuten und wo sie den größten Bedarf an einer starken Opposition und Kontrolle sehen.

Unterwegs in ganz Niederösterreich

„So wie im Großen gibt es viele Beispiele im Kleinen bei uns in Niederösterreich, in denen das eingefahrene System intransparent entscheidet und das Steuergeld der Menschen verschwendet wird. Leider ist es bei uns im Land oft wichtiger wen man kennt, als was man kann. Das werden wir ändern“, zeigte sich Collini überzeugt. Bis zum Wahltag am 28. Jänner werden die Pinken auf insgesamt 20 Stopps in ganz Niederösterreich unterwegs sein.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.