19.08.2016, 14:52 Uhr

Euro-Bus stoppt in St. Pölten

Die neue 50-Euro-Banknote (Foto: privat)

Von 22. Juli bis 20. September bietet der Euro-Bus der Oesterreichischen Nationalbank die einmalige Gelegenheit die neue 50-Euro-Banknote schon vor der offiziellen Ausgabe in Händen zu halten.

ST. PÖLTEN (red). Nachdem in den vergangenen Jahren die 5-, 10- und 20-Euro-Banknote der Europa-Serie ausgegeben wurden, folgt nun die 50-Euro-Banknote. Der „50er“ nimmt eine ganz besondere Rolle ein: Er deckt 45 Prozent des gesamten Euro-Bargeldumlaufs ab. Die verbesserten Sicherheitsmerkmale der Banknoten der Europa-Serie tragen maßgeblich zu mehr Sicherheit des Euro-Bargeldes bei.
Im und um den Euro-Bus werden auch heuer wieder umfangreiche und kostenlose Dienstleistungen und Informationen zum Euro angeboten: Neben dem Schilling-Euro-Tausch und dem Euro-Sicherheits-Check können sich Besucherinnen und Besucher in der „Euro-Info-Straße“ über die Kernaufgaben der OeNB - Preisstabilität, Finanzmarkstabilität, Bargeld und Zahlungsverkehr - informieren. Auch Handelsangestellte in den umliegenden Geschäften bekommen die Möglichkeit, direkt an ihrem Arbeitsplatz Informationen über die Sicherheitsmerkmale des Euro-Bargelds zu erhalten.

Stopp in St. Pölten:

Am Montag, 5. September hält der Euro-Bus am Rathausplatz in St. Pölten und ist von 9 bis 12 und von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.