08.10.2016, 11:00 Uhr

Junge Musiktalente "rocken" in St. Pölten um Falco-Preis

Im Zuge des Bundeswettbewerbs "podium.jazz.pop.rock" wird in St. Pölten von 10. bis 12. November gejamm und gerockt. (Foto: Musikschulmanagement Niederösterreich)

Bundeswettbewerb "podium.jazz.pop.rock" geht in Festspielhaus und Freiraum über die Bühne. Am Programm stehen auch Abendkonzerte mit den Preisträgern.

ST. PÖLTEN (red). 13 niederösterreichische Bands und Singer-Songwriter haben von 10. bis 12. November beim Bundeswettbewerb "podium.jazz.pop.rock" erstmals Heimvorteil: Zum ersten Mal findet der Bewerb in Niederösterreich statt. Und zwar im Festspielhaus St. Pölten und im Freiraum. Mit dabei sind jene zwölf Ensembles und Solointerpreten, die im Juni beim Landeswettbewerb in Leobersdorf das Rennen um die Teilnahme am Bundeswettbewerb machten.

Insgesamt haben sich 44 Bands mit 159 Mitwirkenden aus ganz Österreich in den Kategorien Pop/Rock sowie Unplugged, Jazz und Contemporary Music sowie Singer/Songwriter für das Finale in St. Pölten qualifiziert. Bewertet wird die künstlerische Gesamtleistung nach den verschiedensten Kriterien wie neben Kreativität und Interpretation auch Improvisation und Soundmanagement. Bei der neuen Kategorie Singer/Songwriter wird besonders auch der Inhalt und Text der eigenen Werke bewertet. Als Hauptpreise werden der Joe.Zawinul.Preis.2016, der Falco.Preis.2016 und der Singer.Songwriter.Preis.2016 übergeben, die mit jeweils zwischen 500 Euro und 1.500 Euro dotiert sind.

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, junge, aufstrebende Talente zu entdecken und zu fördern sowie ihnen eine Auftrittsmöglichkeit und Austauschplattform zu bieten, um Erfahrung im Musikbusiness zu sammeln. Erfahrene JurorInnen geben den TeilnehmerInnen zudem persönliche Tipps und Ratschläge für Ihren weiteren Weg als MusikerInnen.

Neben den Auftritten vor der Jury werden die Gewinner der drei Stilkategorien mit einem best-of-programm auf verschiedenen Bühnen in St. Pölten jeweils ab 20.30 Uhr live zu erleben sein.

Wettbewerbsprogramm:
• 10. November: Stilkategorie Jazz & Contemporary Music im Festspielhaus St. Pölten
• 11. November: Stilkategorie Singer-Songwriter im Freiraum St. Pölten
• 11. und 12. November: Stilkategorie Pop/Rock & Unplugged im Festspielhaus St. Pölten

Abendkonzerte:
• 10. November 2016, 20.30 Uhr, Cinema Paradiso / Club 3 
best of jazz-Session mit dem Upper Austrian Jazzorchester und den PreisträgerInnen von podium.jazz.pop.rock... und
• 11. November 2016, 20.30 Uhr, frei:raum
best of singer.songwriter-PreisträgerInnen von podium.jazz.pop.rock...
• 12. November 2016, 20.30 Uhr, frei:raum
best of rock.pop-Gig mit PreisträgerInnen von podium.jazz.pop.rock...

www.musikschulmanagement.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.