07.04.2017, 20:29 Uhr

St. Pölten: C&A in der Kremser Gasse hat wieder offen

Bei der Wiedereröffnung: Robert Hutflesz, Eva Brenner, Irene Kautsch, Sabine Knechtl und Bürgermeister Matthias Stadler (Foto: Josef Vorlaufer)

Bei der Wiedereröffnung in St. Pölten spendete das Modehaus für das Kinderschutzzentrum „die möwe“.

ST. PÖLTEN (red). Die C&A-Filiale in St. Pölten erstrahlt nach grundlegenden Modernisierungs- und Umbauarbeiten in neuem Glanz. Bei der feierlichen Wiedereröffnung überreichte C&A mit Unterstützung der C&A Foundation eine Spende von 2.500 Euro an die Vertreterinnen des Kinderschutzzentrums „die möwe" in St. Pölten, Eva Brenner und Irene Kautsch, im Beisein von Bürgermeister Matthias Stadler. „Es ist uns ein großes Anliegen, Projekte in der Region unterstützen zu können“, so die Initiatorin der Spende, Filialleiterin Sabine Knechtl. Das Stadtoberhaupt dankte für die Spende und unterstrich die Bedeutung des Kinderschutzzentrums in St. Pölten für den Schutz der Kleinsten in der Gesellschaft vor körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt, welche durch diese Einrichtung seit mehr als 20 Jahren gewährleistet ist.

C&A in neuem Look

Stadler zeigte sich aber auch begeistert vom neuen Look der C&A-Filiale: „Einladende Schaufenster, innovative und inspirierende Warenpräsentation, ein neues Raumkonzept und ein ausgeklügeltes Lichtsystem machen das Einkaufen hier zum Erlebnis. Das neue Haus am Tor zur Kremser Gasse, direkt am Beginn der Fußgängerzone, ist ein herausragender Kundenmagnet für die gesamte Innenstadt, von dem auch die anderen Geschäfte, Lokale und Dienstleister profitieren werden.“ Insgesamt wurde eine Fläche von 2.300 Quadratmetern neu gestaltet, auch die Fassade des markanten Gebäudes wurde neu gestaltet. Insgesamt sind bei C&A St. Pölten 25 Menschen beschäftigt. „die möwe – Kinderschutzzentrum“ ist ein gemeinnütziger Verein, der Kindern, Jugendlichen und ihren Bezugspersonen bei körperlichen, seelischen und sexuellen Gewalterfahrungen kostenlos konkrete Unterstützung und professionelle Hilfe bietet.

Kinderschutzzentrum

Das zentrale Anliegen ist der Schutz von Kindern vor Gewalt und ihren Folgen. Mit der Spende können neue therapeutische Spielmaterialien für die zu betreuenden Kinder gekauft werden. Im Jänner hat C&A bereits „die möwe“ in Wien für die kindgerechte Adaptierung des Gruppen- und Beratungsraumes unterstützt und freut sich nun, durch die erneute Spende für diese Institution einen wichtigen Beitrag für die weitere professionelle Betreuungs- und Therapiearbeit leisten zu können, denn Kinder sind das höchste Gut, das wir haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, sie bestmöglichst zu unterstützen.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.