Glödnitz
240.000 Euro: Verbindungsstraße nach Altenmarkt fertiggestellt

Eröffnung der Verbindungsstraße nach Altenmarkt mit LR Martin Gruber und den beiden Bgm. Hans Fugger und Franz Sabitzer
2Bilder
  • Eröffnung der Verbindungsstraße nach Altenmarkt mit LR Martin Gruber und den beiden Bgm. Hans Fugger und Franz Sabitzer
  • Foto: Büro LR Gruber
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

Die Verbindungsstraße von der B 93 Gurktal Straße bis zur Ortschaft Altenmarkt in der Gemeinde Glödnitz wurde seit Herbst neu asphaltiert und die Einfahrt um 150 Meter versetzt. 

GLÖDNITZ, WEITENSFELD. Die rund 120 Einwohner in der Ortschaft Altenmarkt (Gemeinde Glödnitz) können aufatmen. Die Bauarbeiten auf der Verbindungsstraße von der B 93 Gurktal Straße bis zur Ortschaft Altenmarkt sind beendet. Aufgrund der unübersichtlichen Kurve und der Steilheit war dieses Straßenstück schon lange eine potentielle Gefahrenquelle. 

Bürgermeister Hans Fugger hat deshalb seit Jahren versucht, die Einfahrt zu verlegen. Durch das 240.000 Euro teure Projekt "Wegeinbindung Altenmarkt" ist dies nun gelungen. Der Weg wurde seit Herbst 2018 um 150 Meter erweitert, damit er nicht mehr direkt an der gefährlichen Stelle in die B93 mündet. 

Bauarbeiten dauerten ein halbes Jahr

Im ersten Bauabschnitt 2018 wurde gerodet und trassiert und eine Stützkonstruktion wurde angelegt. Es musste eine Böschung abgegraben werden, weil die alte Zufahrt sehr steil war. Ab 2019 wurde die Straße asphaltiert, die Steinschlichtung bergseitig wurde erweitert und Leitschienen wurden errichtet. Dafür musste die Straße auch zwei Monate gesperrt werden.

Betroffen sind die Gemeinden Glödnitz und Weitensfeld, da der Weg auch auf Weitensfelder Grund verläuft. Die Kosten belaufen sich auf 240.000 Euro, davon übernimmt 40% das Land Kärnten, 15% kommen über die Kommunale Bauoffensive, den Rest teilen sich die Gemeinden Glödnitz und Weitensfeld.

Abgewickelt wurde das alles als Kooperationsprojekt der Agrartechnik des Landes Kärnten sowie der Landesstraßenverwaltung. Von der Straßenbauabteilung wurden die Schüttungen gemacht, eine Stützkonstruktion mittels bewehrter Erde und die Entwässerung umgesetzt. Vom Agrarbauhof wurden Feinplanie und die Steinschlichtung übernommen. Zusätzlich wurden aber auch regionale Firmen beauftragt.

"Vorraussetzung für sichere Infrastruktur"

Die neu hergerichtete Straße wurde diese Woche im Beisein von Referent Landesrat Martin Gruber und den beiden beteiligten Bürgermeistern, Hans Fugger (Glödnitz) und Franz Sabitzer (Weitensfeld) eröffnet. "Mit diesem Projekt konnten wir einen langjährigen Wunsch der Gemeinde Glödnitz erfüllen, die sich viele Jahre um eine Entschärfung dieser Gefahrenstelle bemüht hat. Jeder Euro, den wir in unsere Straßen und ländlichen Wege investieren, ist gut investiert", betont Gruber und meint weiter: "Wir schaffen damit, wie hier in Altenmarkt, eine moderne und sichere Infrastruktur. Und das ist Voraussetzung für die Entwicklung jeder ländlichen Region."

-------------------------
Lesen Sie auch: 

Eröffnung der Verbindungsstraße nach Altenmarkt mit LR Martin Gruber und den beiden Bgm. Hans Fugger und Franz Sabitzer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen