Alles zum Thema ländliches Wegenetz

Beiträge zum Thema ländliches Wegenetz

Lokales
Eröffnung der Verbindungsstraße nach Altenmarkt mit LR Martin Gruber und den beiden Bgm. Hans Fugger und Franz Sabitzer
2 Bilder

Glödnitz
240.000 Euro: Verbindungsstraße nach Altenmarkt fertiggestellt

Die Verbindungsstraße von der B 93 Gurktal Straße bis zur Ortschaft Altenmarkt in der Gemeinde Glödnitz wurde seit Herbst neu asphaltiert und die Einfahrt um 150 Meter versetzt.  GLÖDNITZ, WEITENSFELD. Die rund 120 Einwohner in der Ortschaft Altenmarkt (Gemeinde Glödnitz) können aufatmen. Die Bauarbeiten auf der Verbindungsstraße von der B 93 Gurktal Straße bis zur Ortschaft Altenmarkt sind beendet. Aufgrund der unübersichtlichen Kurve und der Steilheit war dieses Straßenstück schon lange...

  • 16.05.19
Lokales
2 Bilder

Ländliches Wegenetz
2,8 Millionen Euro für die Wege im Bezirk St. Veit

Das Land Kärnten forciert Investitionen in das ländliche Wegenetz. Allein im Bezirk St. Veit wurde ein Bauvolumen von 2,8 Millionen Euro bereits fixiert. BEZIRK ST. VEIT. Kärntenweit werden heuer vom Land Kärnten rund 9,7 Millionen Euro in das ländliche Wegenetz investiert, was allerdings ein Gesamtbauvolumen von um die 18 Millionen Euro – also quasi das Doppelte – auslöst. Da großteils regionale Firmen beschäftigt werden, freut es die Kärntner Wirtschaft. 
Die Agrartechnik des Landes setzt...

  • 15.05.19
Politik
Ländliche Wege wie dieser sind die Lebensader für die Bewohner der Dörfer am Land

Ländliches Wegenetz
900.000 Euro für die Lavanttaler Wege

Das Land fördert heuer Vorhaben im ländlichen Wegenetz im Bezirk Wolfsberg mit 655.000 Euro. LAVANTTAL. Kärntenweit werden heuer vom Land Kärnten rund 9,7 Millionen Euro in das ländliche Wegenetz investiert, was allerdings ein Gesamtbauvolumen von um die 18 Millionen Euro – also quasi das Doppelte – auslöst. Da großteils regionale Firmen beschäftigt werden, freut es die Kärntner Wirtschaft. 338 Projekte in Kärnten Die Agrartechnik des Landes setzt im ganzen Land 338 Wegprojekte um, 66...

  • 15.05.19
Lokales
Ländliche Wege wie dieser sind oft die Lebensader von Dörfern
4 Bilder

420.000 Euro für die Wege in Villach Land

Das Land Kärnten forciert Investitionen in das ländliche Wegenetz. Allein in Villach Land wurde ein Bauvolumen von 420.000 Euro bereits fixiert. VILLACH LAND. Kärntenweit werden heuer vom Land Kärnten rund 9,7 Millionen Euro in das ländliche Wegenetz investiert, was allerdings ein Gesamtbauvolumen von um die 18 Millionen Euro – also quasi das Doppelte – auslöst. Da großteils regionale Firmen beschäftigt werden, freut es die Kärntner Wirtschaft. 
Die Agrartechnik des Landes setzt im ganzen...

  • 15.05.19
Lokales
Rund 2,5 Millionen Euro werden in das ländliche Wegenetz im Bezirk Spittal investiert

Ländliches Wegenetz
2,5 Millionen Euro für die Wege in Oberkärnten

Das Land Kärnten forciert Investitionen in das ländliche Wegenetz. Allein im Bezirk Spittal wurde für heuer ein Bauvolumen von 2,5 Millionen Euro bereits fixiert. BEZIRK SPITTAL. Kärntenweit werden heuer vom Land Kärnten rund 9,7 Millionen Euro in das ländliche Wegenetz investiert, was allerdings ein Gesamtbauvolumen von um die 18 Millionen Euro – also quasi das Doppelte – auslöst. Da großteils regionale Firmen beschäftigt werden, freut es die Kärntner Wirtschaft. Die Agrartechnik des...

  • 15.05.19
Lokales
Ländliche Wege wie dieser sind oft die Lebensader von Dörfern
5 Bilder

Ländliches Wegenetz
700.000 Euro für die Wege im Gailtal

Das Land Kärnten forciert Investitionen in das ländliche Wegenetz. Allein im Gailtal wurde für heuer ein Bauvolumen von 700.000 Euro bereits fixiert. GAILTAL. Kärntenweit werden heuer vom Land Kärnten rund 9,7 Millionen Euro in das ländliche Wegenetz investiert, was allerdings ein Gesamtbauvolumen von um die 18 Millionen Euro – also quasi das Doppelte – auslöst. Da großteils regionale Firmen beschäftigt werden, freut es die Kärntner Wirtschaft.  Die Agrartechnik des Landes setzt im ganzen...

  • 14.05.19
Politik
Das Gemeindeamt in Rennweg hat eine brandneue Photovoltaik-Anlage auf dem Dach
4 Bilder

Halbzeitbilanz
Gemeinden setzen auf Sanierung und Wegenetz

In Gmünd gibt es Fortschritte in Sachen Kinderbetreuung, Rennweg ist auf dem Weg, energieautark zu werden.  GMÜND, RENNWEG (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Grund für Bauvorhaben Der Gmündner Bürgermeister Josef Jury blickt auf einige umgesetzte Vorhaben zurück. Im Kize in...

  • 02.10.18
Politik
Die Feuerwehr Krems hat ein neues Tanklöschfahrzeug bekommen
3 Bilder

In Krems wird es umweltfreundlich

Bürgermeister Johann Winkler setzt in der Liesertaler Gemeinde auf Carsharing, Breitband und Kinderbetreuung. KREMS (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Verbau und Kinderbetreuung In der Gemeinde Krems im Liesertal hat Bürgermeister Johann Winkler so einiges bereits umgesetzt. "Wir...

  • 19.09.18
Lokales
Arbeitsplätze in Liebenfels: Die Gemeinde will Klein- und Mittelbetriebe im neuen Gewerbepark ansiedeln
2 Bilder

Investition in Gewerbepark: Mehr Arbeitsplätze für Liebenfels

Für Klein- und Mittelbetriebe: 1,2 Mio. Euro investiert Liebenfels in einen Gewerbepark. LIEBENFELS. Hauptaugenmerk legt die Gemeinde Liebenfels auf die Ansiedelung neuer Betriebe. "Wir werden uns in nächster Zeit vermehrt bemühen, Firmen in den Gewerbepark zu bekommen", sagt der Liebenfelser Bürgermeister Klaus Köchl. Derzeit 400 Arbeitsplätze sorgen für eine gute Kommunalsteuer, man wolle aber mehr Arbeitsplätze schaffen. 1,2 Mio. Euro investiert Daher wurden 5,5 Hektar erschlossen. In...

  • 10.02.16
Lokales

Straßensanierung sorgt für Sicherheit

Sanierungsmaßnahmen für den Weg Möstl-Triebes in der Gemeinde Gnesau in der Regierung genehmigt. GNESAU. „Die Anrainer können aufatmen, die Schlammpiste nach der Frostperiode und die Staubbelastung in der trockenen Zeit gehören bald der Geschichte an. In der Regierung haben wir die Sanierung des Weges Möstl-Triebes beschlossen“, berichtet Agrarlandesrat Christian Benger. Der Weg befindet sich in der Gemeinde Gnesau, ist 1,3 Kilometer lang und entsprechend desolat, sodass die Sicherheit all...

  • 12.11.15
Politik
In Dellach wird kräftig gebaut
4 Bilder

Dellach startet Bauoffensive

Gemeinde, Private und Unternehmen nützen die günstigen Baukosten aus und investieren kräftig. DELLACH (ven). In der Gemeinde Dellach ist einiges los. Gemeinde, sowie Private und Firmen nehmen viel Geld in die Hand, investieren und kurbeln somit die heimische Wirtschaft an. Die Gemeinde setzt rund 800.000 Euro ein. Günstige Baukosten "Derzeit herrscht einfach der Bedarf und es ist ein wichtiger Impuls für die heimische Wirtschaft. Außerdem sind die Baukosten derzeit günstig", so...

  • 02.09.15
Politik
Beispiel von Schäden auf Gemeindestraßen, wie sie durch Hitze und Frost entstehen können. Foto: WOCHE

Problemfall Landstraße

Ein Erhaltungsmodell für das steirische ländliche Wegenetz ist längst überfällig. Das ländliche Straßennetz – zum Großteil Gemeindestraßen – hat in der Steiermark eine Länge von 25.000 Kilometer. Davon sind 18.000 Kilometer asphaltiert und leider auch oft in schlechtem Zustand. Viel stammt aus der Nachkriegszeit und wurde nicht auf heutige Belastungen – Gewicht und Häufigkeit der Befahrung – ausgelegt. Auch Hitze und Frost haben ihren Anteil an Schäden. Den Gemeinden fehlt oft das Geld....

  • 17.07.12