Frauenarzt-Kassenstelle in St. Veit ist wieder besetzt

Planen enge Zusammenarbeit: Abteilungsvorstand Freydun Ronaghi, Bgm. Gerhard Mock, Frauenärztin Birgit Trippolt-Ulrich, Elke Jenkner (Leiterin der
Vertragspartnerabteilung) und der Gesamtleiter der Barmherzigen Brüder St. Veit Michael
Steiner
  • Planen enge Zusammenarbeit: Abteilungsvorstand Freydun Ronaghi, Bgm. Gerhard Mock, Frauenärztin Birgit Trippolt-Ulrich, Elke Jenkner (Leiterin der
    Vertragspartnerabteilung) und der Gesamtleiter der Barmherzigen Brüder St. Veit Michael
    Steiner
  • Foto: Stadt St. Veit
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

ST. VEIT. Seit heute ist die freie Frauenarzt-Kassenstelle im St. Veiter Ärztezentrum wieder besetzt. Dr. Birgit Trippolt-Ulrich hat die Praxis übernommen. Bisher erfolgte die Versorgung der Patientinnen in der Ambulanz des St. Veiter Krankenhauses. Auch in Zukunft soll es eine enge Kooperation geben, betont auch Prim. Freydun Ronaghi vom Krankenhaus St. Veit.

Auch Bgm. Gerhard Mock ist froh über die neue Ärztin in der Herzogstadt, bedankt sich aber auch bei den Verantwortlichen im Krankenhaus: "Ich möchte mich bei Primarius Freydun Ronaghi im St. Veiter Krankenhaus ausdrücklich bedanken, der durch die Überbrückungshilfe dafür gesorgt hat, dass die medizinische Basisversorgung gewährleistet ist. Ich freue mich sehr, dass die Frauenarzt-Kassenstelle nun wieder besetzt ist und für die Frauen die Zeiten von übervollen Wartezimmern bei anderen Gynäkologen vorbei sind."

Weiters:Zwei Hausärzte im Bezirk St. Veit gehen 2018 in Pension!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen