Steiermark - Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Gesundheit
Dr. Eva Friedl-Zwanzger und Marlies Jobstmann haben eine Praxisgemeinschaft in Köflach.

Im Medico Center
Praxisgemeinschaft für psychotherapeutische Medizin und Logopädie

Dr. Eva Friedl-Zwanzger und Marlies Jobstmann, BSC, MSC, stellen die Praxisgemeinschaft für Psychotherapeutische Medizin und Logopädie im 1. Stock des Köflacher Medico-Centers vor. Ärztliche Hilfe Dr. Eva Friedl-Zwanzger ist Ärztin für Allgemeinmedizin mit Spezialisierung auf psychosomatische und psychotherapeutische Medizin. Sie hilft bei Lebenskrisen, Depression, Burnout, Angst, Trauer, Bewältigung von schweren Erkrankungen, chronischen Schmerzen und Abhängigkeit. Sie bietet als...

  • 22.01.19
GesundheitBezahlte Anzeige
Doris Wagner berät ihre Kunden seit über zwölf Jahren in der Hubertus Drogerie am Hauptplatz in Weiz.

Wir stellen vor
70 Jahre Hubertus Drogerie

Altbewährte und neue Produkte erhält man mit kompetenter Beratung am Weizer Hauptplatz. Die Hubertus Drogerie am Weizer Hauptplatz feiert heuer am 25. Jänner ihr 70-jähriges Bestehen. Über 300 KräuterBereits über zwölf Jahre leitet Doris Wagner erfolgreich das Geschäftslokal. Egal, ob jung oder alt, krank oder gesund – die Auswahl ist so groß und speziell, dass jeder etwas für sein Wohlbefinden findet. Das Besondere an der Drogerie ist die Auswahl vieler „alter“ und traditioneller sowie...

  • 22.01.19
Gesundheit
Bei Mini Med: Lars-Peter Kamolz
2 Bilder

Die Zukunft der Behandlung von akuten und chronischen Wunden

Die Wundbehandlung wird sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten deutlich verändern. Lars-Peter Kamolz, Abteilungsleiter der Plastischen Chirurgie am LKH-Universitätsklinikum Graz, wird im morgigen Mini Med-Vortrag über die Zukunft der Wundbehandlung sprechen. Dabei kommen immer häufiger neue Technologien wie zum Beispiel die Biomarker-Forschung zum Einsatz. Basierend auf einem weiterreichenden Wissensvorsprung wird es in Zukunft möglich sein, auch deutlich bessere Therapieoptionen und...

  • 21.01.19
Gesundheit
Geehrt: Silvia Tuttner (FH JOANNEUM), Johannes Huber (Diözese Graz-Seckau), Lisa Weidinger (Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz), Gernot Tax-Haarkamm (Radkersburger Hof GmbH & Co KG), Johannes Oberndorfer (RMA Gesundheit GmbH), Rainer Saurugg (Styria vitalis), Michaela Drexel (Krankenhaus der Elisabethinen GmbH Graz), Wolfgang Obendrauf (Verein für Männer und Geschlechterthemen Steiermark), Sandra Marczik-Zettinig (Gesundheitsfonds Steiermark), Frank M. Amort (FH JOANNEUM), Kristina Walter (Gesundheitsfonds Steiermark), Karl Peter Pfeiffer (FH JOANNEUM) v. l.

Wertvolle Initiativen mit großer Wirkung

Würde die Öffentlichkeit ein ähnlich großes Auge auf sie werfen wie auf Sportler oder Filmstars, dann hätte es vergangenen Freitag bei der Zertifikatsverleihung für die frischgebackenen Minimed-Botschafter wohl den Grazer Hauptplatz anstatt eines Vortragssaals an der FH Joanneum gebraucht. Für ihre unbezahlbaren ideellen und praxisorientierten Projekte zur Unterstützung des Gesundheitszustandes sowie der Gesundheitskompetenz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Schwerpunkt: Männer 50+)...

  • 21.01.19
Gesundheit

Gesundheit für Körper Geist und Seele
Seinen Träumen ein Stück näher kommen...

… das war das Thema des Abends am 17. Jänner in der NaturQuelle in Preding.  Markus Messerschmidt stellte seine Methode vor, wie Sie anhand von Fühlen und Annehmen von Emotionen Ihren Träumen ein Stück näher kommen. In diesem Intentionsdialog bauen Sie mit Ihren Gedanken und Ihrer Sprache die Beziehung mit dem Körper und den Emotionen nachhaltig auf.  Auch können damit vertraute Muster durchbrochen werden. Somit dringt man ins Unbekannte vor, wodurch sich neue Wege erschließen, um seine...

  • 20.01.19
Gesundheit
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin
Wird Frauen wirklich schneller kalt als Männern?

Es ist eine weit verbreitete Annahme, dass den meisten Frauen im Winter wesentlich schneller kalt wird als Männern. Schließlich, so hat man den Eindruck, läuft manch ein Vertreter des vermeintlich starken Geschlechts selbst bei niedrigen Temperaturen noch im T-Shirt herum. Höherer MuskelanteilIn diesem Fall trügt der Schein nicht, was schlicht an der Körperzusammensetzung liegt. Männer haben im Durchschnitt einen deutlich höheren Muskelanteil und damit bei der Erzeugung von Wärme einen...

  • 18.01.19
Gesundheit
v.l.n.r. Landesrat Christopher Drexler, VAEB-Obmann Gottfried Winkler, KAGes-Vorstand Ernst Fartek

Mürzzuschlag erhält den Zuschlag
Sonderkrankenanstalt Breitenstein wird nach Mürzzuschlag verlegt

Nun ist es beschlossene Sache: Das Therapiezentrum für Stoffwechselerkrankungen soll im Bereich des Landeskrankenhauses Mürzzuschlag entstehen. Land Steiermark, VAEB (Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau) und KAGes haben sich auf die Verlegung der Sonderkrankenanstalt vom niederösterreichischen Breitenstein nach Mürzzuschlag geeinigt. Für Landesrat Christopher Drexler ist es „ein Tag der Freude“ und die gute Zusammenarbeit mit den Beteiligten „ein Paradebeispiel für gelungene...

  • 17.01.19
GesundheitBezahlte Anzeige
Andrea Riser bietet im Yoga- und Seminarzentrum 'Im Glücksraum' in Bad Tatzmannsdorf eine professionelle Ausbildung zum Yogalehrer oder zur Yogalehrerin.
5 Bilder

Im Glücksraum Bad Tatzmannsdorf
Yogaausbildung mit Andrea Riser - Yoga just for fun oder als Traumberuf?

BAD TATZMANNSDORF. Andrea Riser bietet im Yoga- & Seminarzentrum Bad Tatzmannsdorf eine Yoga Alliance 200 h zertifizierte Ausbildung zum Yogalehrer oder zur Yogalehrerin. Der nächste Lehrgang zum Yogalehrer startet am 23. und 24. Februar 2019. "Oft höre ich: Ich würde die Yogalehrerausbildung gerne machen, aber ich glaube, ich bin nicht dafür geeignet."Aber: Yoga wird an den Menschen angepasst und jeder kann Yoga machen. Von der beweglichsten Frau bis hin zu Menschen mit...

  • 17.01.19
  •  1
Gesundheit
Gemüse ist ein besonders guter Basenspender.

Säure-Basen-Haushalt
Das Gleichgewicht im Körper herstellen

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt zählt zu den unterschätzten Säulen eines gesunden Lebens. Starke Müdigkeit, Leistungsschwäche und ein verstärkte Anfälligkeit für Infekte können allesamt Anzeichen für eine Übersäuerung sein. Der Körper produziert selbst Säuren, verstärkt etwa in besonders stressigen Situationen. Stark säurebildende Lebens- bzw. Genussmittel wie Fleisch oder Alkohol tun ihr Übriges. Obst, Gemüse, KräuterteeUm das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen, lohnt sich...

  • 17.01.19
Gesundheit
Vieles spielt zusammen, wenn es um die Erhaltung der Gesundheit oder den Umgang mit einer Erkrankung geht.

"Nur zehn Prozent haben eine exzellente Gesundheitskompetenz"
Bausteine für die Gesundheit

"Persönliche Gesundheitskompetenzen und Verantwortungsbewusstsein für die Gesundheit müssen generell gefördert werden. Für Österreich gibt es Daten, die einem Drittel der Bevölkerung nach einer EU-weiten Befragung ausreichende Gesundheitskompetenz bescheinigen. Nur zehn Prozent haben eine exzellente Gesundheitskompetenz", erklärt Anita Rieder, Vizerektorin für Forschung und Lehre an der Medizinischen Universität Wien. Dieses Schlagwort beschreibt das Wissen, die Motivation und die Fähigkeiten...

  • 16.01.19
Gesundheit
Werden ungesunde Snacks aus dem Kassenbereich entfernt, werden sie auch weniger gekauft.

Süße und fettige Verführer an der Supermarktkassa

Beim Warten vor der Kassa kann der Anblick schmackhafter, aber meist ungesunder Snacks zum Zugreifen animieren. In Großbritannien haben einige Supermärkte die sogenannte "Quengelware" freiwillig aus dem Kassenbereich entfernt. Forscher der Cambridge Universität wollten wissen, was das bewirkt hat. Für eine Studie haben sie Daten zum Einkaufsverhalten von fast 40.000 Haushalten untersucht und Daten aus neun verschiedenen Supermarktketten analysiert. Aus dem Auge, aus dem SinnUnmittelbar...

  • 16.01.19
Gesundheit
Reflux sollte nicht unterschätzt werden.

Häufiges, unbehandeltes Sodbrennen kann ernsthafte Folgen haben
Reflux stößt Patienten sauer auf

Die Refluxkrankheit gilt als häufigste Erkrankung des oberen Verdauungstraktes in der westlichen Welt. Etwa 15 Prozent der Bevölkerung sind betroffen. Von einem Reflux ist die Rede, wenn der muskuläre Verschlussmechanismus zwischen Speiseröhre und Magen nicht ideal funktioniert. Magensäure und -inhalt gelangen in die Speiseröhre und reizen die Schleimhaut. Warum es brenntHäufige Ursachen für eine derartige Muskelschwäche sind eine fett- und zuckerreiche Kost, Übergewicht, Alkohol und...

  • 16.01.19
Gesundheit
Atemwegsinfektionen treten bei übergewichtigen Menschen öfter auf als bei normalgewichtigen Personen.

Was das Körpergewicht mit Erkältungen zu tun hat

Erkrankungen der Atemwege stellen einen häufigen Grund für Krankenstände dar und scheinen mit dem Körpergewicht der Betroffenen in Zusammenhang zu stehen. Erkältungen, Rachen- oder Nasennebenhöhlenentzündungen, aber auch Infektionen der unteren Atemwege, wie etwa Bronchitis und Lungenentzündungen, treten vermehrt bei übergewichtigen Personen auf. 1.455 Personen befragtEine Studie mit 1.455 Personen ergab, dass adipöse Menschen eine doppelt so hohe Chance haben, eine Infektion der unteren...

  • 16.01.19
Gesundheit
Trockene Luft mag das Auge nicht gerne.

Den Augen zuliebe die Raumluft feucht halten

Wenn die Augen jucken, gerötet sind und brennen kann eine verminderte Produktion oder eine übermäßige Verdunstung der Tränenflüssigkeit dahinterstecken. Besonders im Winter machen trockene Augen vielen Menschen zu schaffen. Die optimale Luftfeuchtigkeit in Räumen beträgt 40 bis 60 Prozent. Tatsächlich ist die Luftfeuchtigkeit in beheizten Zimmern jedoch häufig deutlich geringer. Grüne LuftverbessererEinen Ausgleich kann man mit Zimmerpflanzen schaffen. Sie geben bis zu 95 Prozent des...

  • 16.01.19
  •  1
Gesundheit

Depressionen gehören nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu den häufigsten Erkrankungen
Die Seele ruft um Hilfe

Psychische Störungen sind in Österreich weit verbreitet. Die Häufigkeit liegt laut einer Studie der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) etwas über dem Durchschnitt der EU (17,7 Prozent). Einen großen Anteil daran haben Burn-out-Entwicklungen, die letztlich diagnostisch in schwere Angsterkrankungen bzw. Depressionen übergehen. Stress ist häufige Ursache"Oft ist Stress ein Verursacher: Eine Ursache kann die Arbeitssituation sein, die inhaltliche Überforderung...

  • 16.01.19
Gesundheit
Oft Andenken an die OP: Narben und Schmerz.

Schmerzen beeinflussen die Genesung nach OPs

Rund 1,2 Millionen chirurgische Eingriffe werden jährlich in Österreich durchgeführt. Etwa 20 bis 40 Prozent der Patienten klagen nach den Operationen über starke Schmerzen. Bei etwa zehn Prozent der Betroffenen werden die Schmerzen chronisch, dauern also länger als ein halbes Jahr an. Schmerz hat eine FunktionSchmerz an sich hat eine wichtige Funktion: Über Schmerzfühler im Gewebe, sogenannten Nozizeptoren, warnt er den Körper vor äußeren – mechanischen, chemischen oder thermischen –...

  • 16.01.19
  •  1
Gesundheit
Die Gäste sind beim lustigen Gschnas im Kulturhaus mit und ohne Verkleidung sehr herzlich willkommen.

Binkerlball in Fürstenfeld
Jeder bringt sein Binkerl mit zum Ball

Am Freitag, 25. Jänner, mit Beginn um 20 Uhr lädt der Pfarrgemeinderat der Stadtpfarre Fürstenfeld mit der geschäftsführenden Vorsitzenden Helga Siutz und Stadtpfarrer Alois Schlemmer zum lustigen Binkerlball in das Kulturhaus Fürstenfeld. Für musikalische Stimmung sorgt das Duo "Gmoser & Zettl" Nach gutem alten Brauch bringen die Besucher ihre Jause im „Binkerl“ selbst mit. Bei der Mitternachtseinlage zeigen die Fidelen Jugnsteirer ihr Können im Schuhplatteln. Karten sind im Vorverkauf zum...

  • 15.01.19
Gesundheit
Vorsorge zählt: Das bestätigt auch die in den steirischen Apotheken durchgeführte Aktion mit einem schnellen Gesundheitsscreening. Die Ergebnisse wurden von Manfred Großschädl (Facharzt für Innere Medizin), Gerhard Kobinger (Präsident der Apothekerkammer) und Landesrat Christopher Drexler präsentiert.

Ergebnisse der „Yes we care“-Vorsorgeaktion der steirischen Apotheken
Wie gesund sind die Steirer?

Die „Yes we care“-Vorsorgeaktion, die mit Unterstützung des Landes Steiermark umgesetzt wurde, kann als großer Erfolg verbucht werden. Über 5.000 Steirer nahmen das Screening-Angebot der steirischen Apotheken in Anspruch und ließen ihre wichtigsten Gesundheitswerte messen. Dabei kamen interessante Ergebnisse zu Tage: Der Anteil der Teilnehmer, die zwei oder mehr Werte außerhalb des empfohlenen Bereiches aufwiesen, lag bei 70 Prozent. Fast die Hälfte leidet an einem metabolischen Syndrom....

  • 15.01.19
Gesundheit
Andreas Lukofnak und sein Team luden zum Tag der offenen Tür nach Voitsberg.
2 Bilder

Easy Fit Voitsberg
Tag der offenen Tür

Das "Easy-Fit Studio" von Andreas Lukofnak und seinem Team ist aus der weststeirischen Fitness- und Gesundheitsszene nicht mehr wegzudenken. Um möglichst viele Menschen zu erreichen und sie von den Angeboten zu überzeugen, lud Lukofnak am Samstag zum Tag der offenen Tür ein. Da stellte er sein Studio vor, bat die Besucher zu einem kostenlosen Vitalcheck und informierte über Angebote wie EMA/EMS-Training, Infrarot Life Balance, Bauch-Weg-Training oder das Lady-Gruppentraining. Und natürlich gab...

  • 14.01.19
Gesundheit
" Lächle und das Leben beginnt dir zuzulächeln "
3 Bilder

" Wie Du in den Wald rufst.... "
Dankbarkeit und ein Lächeln auf den Lippen

Dies ist wohl einer der stärksten Zeichen, die Sie nicht nur anderen vor allem aber sich selbst schenken können: Ihrer Vergangenheit und Ihrer Gegenwart- ganz bewusst und täglich! Berechtigter Weise stellt sich bei oft bei vielen Menschen, die Schicksalsschlägen begegnen mussten die Frage: " um Gottes Willen, wofür bitte soll ich dankbar sein, und dem Leben noch mit einem Lächeln begegnen?" Nicht nur aus meinem eigenen Leben heraus, auch durch viele Gespräche die ich in meinem Leben...

  • 14.01.19
  •  2
  •  2
Gesundheit
Allein im Bereich der EU sind rund 30 Millionen Menschen von etwa 8.000 seltenen Erkrankungen betroffen.

Fünf von 10.000
Seltene Erkrankungen

Von seltenen Erkrankungen – in der Fachsprache Rare Diseases – spricht man nach europäischer Definition, wenn diese "nur" fünf von 10.000 Menschen betreffen. Dazu zählen etwa die angeborene Stoffwechselerkrankung Zystische Fibrose sowie die Neurofibromatose, die vor allem durch das Auftreten von gut- und bösartigen Tumoren der Haut und des Nervensystems gekennzeichnet ist. Erst im Erwachsenenalter manifestieren sich dagegen beispielsweise Chorea Huntington sowie die amyotrophe...

  • 10.01.19
  •  2
  •  1
Gesundheit
Wir überprüfen die populärsten Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin
Verkleben Kaugummis wirklich den Magen?

Insbesondere in den 1990er Jahren galt das Kauen eines Kaugummis als Symbol für die schlecht erzogene Jugend. Um den Nachwuchs von der schlechten Gewohnheit abzubringen, verwiesen viele Eltern auf ein vermeintliches medizinisches Faktum. Das Kiefer leidet mehr als der MagenSollte ein Kaugummi mal aus Versehen geschluckt werden, würde er den Magen verkleben. Das klingt irgendwo schlüssig, ist aber schlichtweg unwahr. Zwar können Kaugummis nicht verdaut werden, das Schlucken geringer Mengen...

  • 10.01.19
  •  1
Gesundheit

Gute Vorsätze mal anders
Mit Verspätung gesund ins neue Jahr

Neujahrsvorsätze sind gut gemeint, haben zumeist aber eine sehr geringe Halbwertszeit. In den ersten Tagen des Jahres ist man überzeugt davon, schon bald täglich Sport zu machen, sich viel gesünder zu ernähren und nie wieder auch nur eine Zigarette zu rauchen. Wenn, dann richtigManch einer landet aber schon bald sehr unsanft auf dem harten Boden der Realität. Um ein derartiges Vorsatz-Debakel zu vermeiden, kann man entweder ganz auf positive Veränderungen verzichten oder aber reflektierter...

  • 10.01.19
Gesundheit
Krebspatienten können sich verbal stärken.

Gewappnet gegen dumme Sprüche
Kurs lehrt Krebspatienten verbale Schlagfertigkeit

Eine Krebserkrankung ist für jeden Betroffenen in vielerlei Hinsicht eine enorme Herausforderung. Umso wichtiger sind Menschen im eigenen Umfeld, die einem Halt geben und zumindest in den meisten Momenten die richtigen Worte finden. Doch insbesondere von jenen Bekannten, die man eher selten trifft, bekommen viele Krebspatienten oft völlig unangebrachte Sprüche zu hören. "Du siehst ja gar nicht wirklich krank aus" ist einer dieser Standardsätze, die höchstens für inneres Kopfschütteln sorgen....

  • 10.01.19

Beiträge zu Gesundheit aus