Stadtkapelle Steyr
"Haben uns Positivität erhalten"

Die 29-jährige Johanna Heltschl gibt seit März den Takt bei der Stadtkapelle Steyr an.

Sie sind seit März die neue Kapellmeisterin bei der Stadtkapelle Steyr. Was hat sie dazu bewegt?
HELTSCHL: Im Herbst 2019 durfte ich gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle Steyr das Programm zum Konzertprojekt "Musica Sacra" einstudieren und darbieten. Da die gemeinsame Probenarbeit und das Konzert uns allen sehr positiv in Erinnerung blieb und die Stelle der musikalischen Leitung mit Frühjahr 2020 neu zu besetzen war, erklärte ich mich gerne bereit, zukünftig als Dirigentin der Stadtkappelle Steyr tätig zu sein. Nicht nur die gleich vorhandene Sympathie, sondern auch das gemeinsame Interesse daran, produktiv zu arbeiten und sich musikalisch stetig weiter zu entwickeln, waren Ausschlag gebende Gründe.

Was ist das für ein Gefühl vor so vielen Musikern zu stehen und sie zu leiten?
Das Schönste an der Arbeit mit einem Orchester, ist die Freude jedes Einzelnen am gemeinsamen musikalischen Fortschritt während einer Probe. Die Klänge so vieler unterschiedlicher Menschen zu einem Gemeinsamen zu vereinen ist faszinierend und setzt gute Vorbereitung und Authentizität voraus. Als Dirigentin oder Dirigent trägt man Verantwortung sowohl gegenüber den Musikerinnen und Musikern, als auch den Werken die man für ein Konzertprogramm auswählt. Wird man dieser Verantwortung gerecht, ist das Vertrauen des Orchesters der Lohn. Kompetenz, Vertrauen, Entwicklung, Gemeinschaft – alle diese Begriffe sind von großer Bedeutung, wenn man vor einem Orchester steht.

Gleich nach ihrem Antritt kam der Lockdown. Wie haben sie gemeinsam mit der Stadtkapelle diese Zeit erlebt?

Die Konzerte und Proben waren geplant und ich verschwendete bis zu diesem Zeitpunkt, keinen Gedanken daran, dass jemals etwas all diese Dinge zu Nichte machen könnte. Voller Vorfreude auf den Beginn der gemeinsamen Probenphase, hat mich der Lockdown, so wie die Meisten, völlig überrascht. Die interne Kommunikation und der Informationsfluss waren trotz der räumlichen Distanz ständig gegeben. Auch der starke Wunsch seitens der Musikerinnen und Musiker, so bald als möglich wieder gemeinsam proben zu können, war fortlaufend zu spüren.
Trotz jener „beständigen Instabilität“ die diese Pandemie mit sich gebracht hat, konnten auch wir uns als Stadtkapelle Positivität erhalten.

Was bedeutet Musik für sie? Woher kommt ihre Leidenschaft hierfür?
Musik ist Gefühl und Fühlen ist eine der wichtigsten Essenzen des Lebens. Musik ist für mich die unmittelbare Möglichkeit, Stimmungen und Gefühle hörbar zu machen und damit andere zu erreichen. Klänge, die bei einem Zuhörer Gedankenbilder entstehen lassen und das Publikum binnen von Sekunden von einem Konzertsaal in ein anderes Land, eine andere Kultur, oder gar in eine fantastische Welt entführen. Mein Ziel ist hier auch in Zukunft musikalische Momente zu schaffen, die das Leben vieler bereichern!

Was sind die nächsten Schritte, die sie als Kapellmeisterin mit der Stadtkapelle vor haben?
Der erste anstehende große Schritt wird jener in unser neues Musikheim sein. Ein neues Gebäude mit neuem Saal, mit neuer Akustik bringt immer eine Zeit des Kennenlernens und Experimentierens mit sich. Eine Sitzordnung zu generieren, die den Klang des Orchesters optimal zur Geltung bringt und die akustischen Möglichkeiten eines Saales voll ausnützt, ist eine äußerst spannende Aufgabe.

Was möchten sie mit der Stadtkapelle Steyr erreichen?
Die Zielsetzung eines Vereines ist durchaus vielschichtig und breit gefächert. So ist es beinah ein Ding der Unmöglichkeit, hier alle Ziele und Wünsche zu definieren. Ich persönlich denke, dass die Freude an der Musik und am gemeinsamen Musizieren die besten Grundlagen für zahlreiche Ziele in ganz unterschiedlichen Bereichen sind. An Erster Stelle ist uns der Nachwuchs natürlich ein besonders großes Anliegen und wird auch einen großen Bereich unserer Zielsetzung einnehmen.
Infos zur Stadtkapelle Steyr: stadtkapelle-steyr.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen