Heimatsharing: Garsten näht für Sierning

GARSTEN, SIERNING. Beim Leader-Projekt ist die Goldhaubengruppe Steyr-Land sehr aktiv. Gemeinsam mit Flüchtlingen und zugewanderten Migranten wurden beiden regelmäßigen Kreativtreffen unter anderem Taschen und Schuhe hergestellt. Für das neue Projekt lebende Bücher am 28. Mai im Pfarrheim in Sierning hat sich die Gruppe etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Handgemachte Schals werden bei der Veranstaltung das Kennzeichen der Heimatsharing-Leute sein. "Die lebenden Bücher werden auch die Schals als eine Art Uniform tragen", erklärt Hildegund Morgan vom Projekt Heimatsharing. Die "lebenden Bücher" erzählen am Sonntag, 28. März, von 10.30 bis 14.30 im neuen Pfarrheim Fokus in Sierning ihre Geschichten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen