Jugendbetreuerin: „Will was bewegen“

Die Sierninger Jugendbetreuerin Anna-Maria Großauer (22)  im Jugendzentrum Dezibel in Neuzeug.
4Bilder
  • Die Sierninger Jugendbetreuerin Anna-Maria Großauer (22) im Jugendzentrum Dezibel in Neuzeug.
  • hochgeladen von Sabine Thöne

SIERNING. Die Jugendlichen in der Marktgemeinde haben Glück, denn als einzige im Bezirk Steyr-Land können sie sich an eine eigene Ansprechperson wenden, wenn sie etwas zwickt oder bedrückt.
Seit April 2012 steht Anna-Maria Großauer für die 12- bis 19-jährigen Sierninger als Anlaufstelle und Vertrauensperson zur Verfügung. Egal ob es um private, schulische oder berufliche Probleme geht. Oder einfach nur um die Freizeitgestaltung.

Mitbestimmung zählt

„Mein Aufgabenbereich ist zum einen, das Jugendzentrum Dezibel wieder aufleben zu lassen, und zum anderen, das Gemeindeleben für die Jugendlichen attraktiver zu gestalten“, erklärt Großauer. Sie setzt auf Eigenverantwortung, Selbstorganisation und Kreativität. „Den harten Kern von sieben Jugendlichen habe ich im Dezibel intern zum Vorstand gemacht, sie dürfen mitentscheiden.“

Großauer sieht gern, „wenn sie sich langweilen“. Daraus ergeben sich oft die interessantesten Ideen, die gemeinsam umgesetzt werden. „Für viele kostet es noch Überwindung, ins Jugendzentrum zu kommen. Aber ich strahle keine Zeigefinger-Position aus“, sagt die selbstbewusste 22-Jährige, die sich im Herbst in den Schulen vorgestellt hat. Im Jugendzentrum gebe es keinen Konsumzwang und keinen Mitgliedsbeitrag, betont sie.

Der Jugendbetreuerin ist es ein Anliegen, „hier etwas zu bewegen“. Neuzeug ist ihr „Nest“, sie ist selbst hier aufgewachsen und in Sierning zur Schule gegangen. Ursprünglich absolvierte Großauer, die nun in Steyr lebt, eine Ausbildung als Hotel- und Gastgewerbe-Assistentin, wechselte aber bald in die Jugendarbeit.

Seit 2011 ist sie geprüfte Fachbetreuerin für psychosoziale Dienste. In der Gemeinde engagiert sie sich im Arbeitskreis „Suchtprävention“. Ein Schwerpunkt 2013 wird das Streetwork-Projekt.

Shuttledienst erwünscht
Derzeit ist Großauer auf der Suche nach einer Holzspende für ein Regal. „Damit wir unser Info-Material besser präsentieren können.“ Wünschenswert wäre auch, den Jugendraum im Ortszentrum wieder zu aktivieren und einen Shuttledienst ins relativ abgelegene Jugendzentrum Dezibel einzurichten, sagt sie.

ZUR SACHE:
Anna-Maria Großauer ist im überparteilichen Jugendzentrum Dezibel, Mühlauweg 11a, Neuzeug, erreichbar.
Die Öffnungszeiten: Dienstag, Freitag und Sonntag, jeweils von 16 bis 22 Uhr. Während der Weihnachtsfeiertage ist das Jugendzentrum bis 7. Jänner geschlossen.
Persönliche Termine sind nach tel. Vereinbarung am Montag & Donnerstag, 8 bis 16 Uhr, möglich: Tel. 0664/53 25 812 oder Kontakt per E-Mail: anna.grossauer@jzv.at

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.