Unfall
Tödlicher Arbeitsunfall durch Stromschlag

Die durchgeführte Reanimation blieb erfolglos und so stellte die Notärztin den Tod des Mannes fest
  • Die durchgeführte Reanimation blieb erfolglos und so stellte die Notärztin den Tod des Mannes fest
  • Foto: Felix Abraham/Fotolia
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

In einer Firma überprüfte ein Arbeiter Schaltkästen. Dabei dürfte er in den Stromkreis geraten sein. Der Mann erlitt einen Stromschlag und verstarb noch am Unfallort.

BEZIRK STEYR-LAND. Am 11. Oktober 2019 um 12.40 Uhr ereignete sich in einer Firma im Bezirk Steyr-Land ein tödlicher Arbeitsunfall durch einen Stromschlag. Beim Eintreffen der Beamten wurde der verunfallte Mann aus dem Bezirk Amstetten bereits vom Notarztteam versorgt und reanimiert. Laut Angaben des Firmenchefs war der Mann gemeinsam mit einem Leasingarbeiter damit beschäftigt, Schaltkästen durchzuprüfen. Dabei werden diese Kästen an das Stromnetz angeschlossen (in diesem Fall 400 Volt) und geprüft. Bei dieser Tätigkeit dürfte er  in den Stromkreis geraten sein. Der Leasingarbeiter habe dann sofort die Stromzufuhr unterbrochen, mit der Reanimation begonnen und Kollegen verständigt, damit die Rettung gerufen werde.
Die durchgeführte Reanimation blieb jedoch erfolglos und so stellte die Notärztin um 13.30 Uhr den Tod des Mannes fest.

Autor:

Julia Mittermayr aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.