Rallyesport
Driftkönig Christof Klausner sucht Sponsoren um Urquattro nach Totalcrash wieder aufzubauen

4Bilder

ROHR. Zahlreiche Rallye Fans sind am vergangenen Wochenende zur Rallyelegend in San Marino gepilgert.  Driftkönig Christof Klausner aus Rohr suchte man diesmal vergeblich. Ein verheerender Crash bei der Jännerrallye Anfang des Jahres, führte zum Totalschaden an Klausners legendärem Urquattro, mit dem er 15 Jahre lang seine vielen Fans im In- und Ausland begeistert hat. "Ich bin auf Glatteis gekommen und habe in der Folge frontal einen Baum gerammt", erzählt Klausner. "Leider ist auch der Motor nicht mehr zu gebrauchen. Wir haben letztes Jahr sehr viel Geld in den Motor investiert."

Eine zweite Karosserie hat sich der vorausschauende Lackierer und Spengler zum Glück schon im Vorfeld auf Lager gelegt. Für den Wiederaufbau inklusive Motor, Fahrwerk, Scheiben, Kleinteile etc. rechnet der Rallyestar aus Rohr mit über 60 000 Euro. "Wir müssen den Wagen von Grund auf neu aufbauen!" gibt Klausner zu bedenken. "Da rennen die Kosten davon!" Jetzt ist das Team Klausner auf der Suche nach Sponsoren. Die Corona Krise macht aber auch vor dem Rallyesport nicht halt. "Momentan ist es extrem, weil keiner Geld übrig hat. Uns ist auch mit kleinen Beträgen geholfen!" Die Jännerrallye 2021 wurde wegen der vielen zu erwartenden Zuschauer und der hohen Auflagen schon jetzt abgesagt. Ein Comeback peilt Driftkönig Klausner spätestens bei der Jännerrallye 2022 an. Hier will er wieder als Vorausauto zum Einsatz kommen. "Als Klassement Wagen bräuchten wir lauter original Ersatzteile, die für einen Urquattro schon sehr schwer zu bekommen sind. Außerdem macht eine Teilnahme als Vorausauto mehr Spaß. Du kannst driften und spektakulär fahren. Wenn beim Auto etwas bricht, richtest du es her und fährst einfach zwei drei Prüfungen später wieder weiter. Als Klassement Wagen hast du nur 20 Minuten Servicezeit. Wer länger braucht ist raus!"

Driften und spektakulär fahren ist Klausners Spezialität, die er schon zu Schulzeiten mit dem Fahrrad trainiert hat. Im internationalen Rallyesport hat sie dem Driftkönig einen der größten Fanclubs überhaupt eingebracht, der sich besonders bei der Rallyelegend in San Marino bemerkbar macht.  "Die Leute drehen durch da unten wenn wir kommen! Das ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis!“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen