69. Österreich Rundfahrt 3. Etappe

Dominik Hrinkow
29Bilder

Die dritte und längste Etappe mit 226,2 km führte heute auch durch Steyr.
Dabei zeigten die Oberösterreicher, wie sie am österreichischen Radsport interessiert sind.
Entlang der Strecke feuerten die Fans lautstark die vorbeifahrenden Radprofis an.
Beim Stammhaus von Hrinkow Bikes wurden die laut jubelnden Fans besonders belohnt.
Dominik Hrinkow vom Hrinkow Advarics Cycleang Team bricht als Führender des Hauptfeldes aus und ließ es sich nicht nehmen, bei den Fans abzuklatschen.
Das war Motivation pur.
Besonders sportlich fand ich, dass bei der Fahrt durch Steyr das Hrinkow Advarics Team die Spitze des Hauptfeldes anführte.
Am Tagesende wurde in Altheim in einem Massensprint diese 3. Etappe entschieden.
Dabei holte sich Elia Viviani, Olympiasieger im Omnium, nach Wien seinen zweiten Etappensieg. Zweiter wurde Jason Lowndes (Israel Cycling Academy) vor Sep Vanmarcke von Cannondale Drapac. Bester Österreicher wurde heute Daniel Geismayr (Team Vorarlberg) mit Platz 23. Christian Mager, der Kapitän des Hrinkow Advarics Cycleang Teams, kam ohne Zeitverlust auf dem 18. Rang ins Ziel.

Ich denke, viele Steyrer und Oberösterreicher würden sich freuen, wenn es bei der 70. Auflage der Österreich Rundfahrt heißt: „Etappenziel: Steyr Stadtplatz“
Ich würde mich freuen !
Euer Andreas Gindlhumer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen