Bürgermeister laden zum Powerabend

gm. Manfred Huber (Hargelsberg), Bgm. Johannes Kampenhuber (Dietach), Bgm. Karl Mayr (Wolfern), Bgm. Gerald Hackl (Steyr), Bgm. Dr. Christian Kolarik (Kronstorf), Bgm. Franz Stefan Karlinger (Enns), Bgm. Robert Zeitlinger (St. Florian) (v. li.).
  • gm. Manfred Huber (Hargelsberg), Bgm. Johannes Kampenhuber (Dietach), Bgm. Karl Mayr (Wolfern), Bgm. Gerald Hackl (Steyr), Bgm. Dr. Christian Kolarik (Kronstorf), Bgm. Franz Stefan Karlinger (Enns), Bgm. Robert Zeitlinger (St. Florian) (v. li.).
  • Foto: TIC Steyr
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

BEZIRK. Die Bürgermeister der Gemeinden Asten, Dietach, Enns, Hargelsberg, Kronstorf, St. Florian, Steyr und Wolfern laden zum vierten Powerabend der Powerregion Enns-Steyr am 25. Jänner ab 19 Uhr im neuen Kultur- und Begegnungszentrum in Dietach.
Der 4. Powerabend steht im Zeichen des Themas „Innovation“ insbesondere im Bereich der Digitalisierung. „In den nächsten 5 bis 10 Jahren wird sich entscheiden, wer zu den digitalen Gewinnern und wer zu den Verlieren gehören wird“, so Tim Cole. Der Journalist und Buchautor wird beim Powerabend aufzeigen, welche Bedeutung die Digitale Transformation hat. In seinem aktuellen Buch, „Digitale Transformation“ warnt Cole die deutsche Wirtschaft davor, die digitale Zukunft dieses Landes zu verschlafen und zeigt, welche Weichen jetzt dringend zu stellen sind.
Darüber hinaus berichten die Bürgermeister der Powerregion über die letztjährigen Aktivitäten des Verbandes und die Projekte aus den Gemeinden. Bürgermeister Christian Kolarik, Sprecher der Powerregion, und Bürgerneister Gerald Hackl, Stv. Sprecher, laden die Bürger herzlich ein, sich ein Bild von den Aktivitäten der Powerregion zu machen, für die Region mitzudenken und die Region mitzugestalten. power-region.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen