13.11.2016, 10:36 Uhr

Eine Reise in die Partnerstadt Plauen

(Foto: Privat)

Eine 39köpfige Reisegruppe aus Steyr, zumeist Mitglieder des Vereins für Städtefreundschaften, besuchten Ende Oktober unsere Partnerstadt Plauen.

STEYR. Altbürgermeister David Forstenlechner und Gattin Franziska begleiteten die Gruppe. Zuerst ging es nach Dresden, wo ein Opernbesuch in der Semperoper, nämlich „Tosca“, auf dem Programm stand. Nach einer Stadtrundfahrt in Dresden am nächsten Tag wurde die Porzellan-Manufaktur in Meißen besucht und anschließend nach Leipzig gefahren. Dort konnte man an einer ausgiebigen Führung durch das hoch technisierte BMW Werk teilnehmen und die Stadt bei einer Stadtrundfahrt erkunden.
Zwei Nächte verbrachte die Gruppe in der Partnerstadt Plauen, wo ein reichhaltiges Programm geboten wurde. Vor der interessanten Stadtführung empfing Bürgermeister Levente Sarközy die Gäste im Trauungssaal des Alten Rathauses.
Eine Busfahrt am Nachmittag bei Sonnenschein in die Umgebung von Plauen zur Pöhler Sperrmauer und zur Göltzschtalbrücke, der größte Ziegelsteinbrücke der Welt, war sehr interessant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.