06.10.2016, 05:00 Uhr

Die Jungschar kann was

Ein Jungschar-Selfie, gemacht von Lehrredakteurin Sandra Dorninger beim diesjährigen Jungscharlager. (Foto: Dorninger)

Die Katholische Jungschar von heute ist viel moderner geworden als sie es noch vor Jahren war. Lehrlingsredakteurin Sandra Dorninger ist Jungscharleiterin in Wolfern und berichtet über die Aktivitäten in der Organisation.

WOLFERN. Seit zwei Jahren bin ich Leiterin der Katholischen Jungschar in Wolfern. Die Jungschar kann von Kindern besucht werden, die acht bis 14 Jahre alt sind. Bei verschiedenen Anlässen in der Kirche gestaltet die Jungschar eine Messe mit Liedern oder Fürbitten. Ebenso wird die Jungschar im finanziellen und Organisatorischen Bereich von der Pfarre unterstützt. Jeden zweiten Samstag von 15 bis 17 Uhr finden die Jungscharstunden statt. In diesen wird gebastelt, gespielt und ebenso werden auch Ausflüge gemacht. Bei unserem heurigen Pfarrabend haben wir ein Theaterstück aufgeführt, beim heurigen Marktfest wurden die Fotos vom Jungscharlager gezeigt und dabei schenkten Jungscharkinder Kaffee und Kuchen aus. Für den Adventmarkt ist ebenfalls etwas geplant, wofür unsere Jungscharkinder basteln und dies dann verkaufen. Durch den Erlös werden Ausflüge gemacht. Ein riesen Highlight für die Kinder ist das Jungscharlager, dass jeden Sommer stattfindet. Mit einer Gruppe von 50 Kindern, zehn Jungscharleitern und drei Köchen fahren wir jedes Jahr auf ein Jungscharlager.

Schwierig, Kinder für Jungscharstunden zu gewinnen

Die Organisation dafür erstreckt sich meist über ein halbes Jahr, da die Woche komplett durchgeplant werden muss, das Quartier ausgesucht und die Eltern informiert werden müssen. Unser Ziel als Leiter ist es, den Kindern eine schöne Freizeitgestaltung zu bieten. Leider hat es sich in den letzten Jahren oft als schwierig erwiesen, Kinder für die Jungscharstunden zu gewinnen. Daher möchten wir so gut es geht an die Kinder von heute angepasste Programme zusammenstellen. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht und man kann jederzeit zu einer unserer Jungscharstunden kommen und sich das ganze mal ansehen. Infos: www.dioezese-linz.at/wolfern

Von Lehrlingsredakteurin Sandra Dorninger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.