Jungschar

Beiträge zum Thema Jungschar

Lukas Kirchner (links) und Fabian Ziselsberge

Diözese St. Pölten
Neue Vorsitzende der Katholischen Jungschar

Bei der Vollversammlung, dem höchsten Gremium der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten, das kürzlich im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten stattfand, wurden die Vorsitzenden neu gewählt und nun von Bischof Alois Schwarz in ihrer Funktion bestätigt. REGION (pa). Lukas Kirchner und Fabian Ziselsberger sind für die nächsten zwei Jahre die ehrenamtlichen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten. Lukas Kirchner, 27 Jahre, IT-Security Spezialist, gebürtig aus der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Die Kinder-Konferenz mit Alice, Sophie und Martin und Jungscharleiterin Julia Langer, Kurat Lukasz Kwit und Christoph Watz von der Katholischen Aktion (v.l.).
1 2

Wiener Neustadt
Klimakonferenzen in Pfarren starten!

Die Initiative „Klimakonferenzen in Pfarren“ ist erfolgreich gestartet. Die Premiere fand am Samstag, 19. Juni, in der Familienkirche Schmuckerau in Wiener Neustadt statt. WIENER NEUSTADT. Bei der Jungschar-Klimakonferenz in der Familienkirche Schmuckerau 
formulierten die Kinder am Samstag, 19. Juni, ihre Wünsche an die Erwachsenen. Organisiert werden die Konferenzen im Rahmen der FairWandeln-Initiative der Katholischen Aktion. Zur „Kinder-Klimakonferenz“ hat die Jungschar am Vormittag...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Die Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese Linz (v. l.): Valentina Bergmair, Samuel Haijes, Cosima Spieß.

Jungschar
Cosima Spieß neu im Vorsitzteam der Katholischen Jungschar

Die Vollversammlung der Katholischen Jungschar wählte für zwei Jahre ihre neuen Vorsitzenden für mehr als 20.000 Jungscharkinder, MinistrantInnen und GruppenleiterInnen in Oberösterreich. LINZ. „Damit Kinder sich in der Pfarre wohlfühlen, braucht es Menschen, die ihnen zuhören", sagt Cosima Spie´ß. Die Vollversammlung der Katholischen Jungschar hat die 18-jährige Maturantin aus Linz zur neuen Vorsitzenden gewählt. Spieß ist in der Linzer Dompfarre aktiv, ist selbst Ministrantin und leitet eine...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese Linz Valentina Bergmair, Samuel Haijes und Cosima Spieß (v.l.).

Katholische Jungschar Oberösterreich
Mitglieder wählten neue Vorsitzende

Die Mitglieder der Vollversammlung der Katholischen Jungschar wählten kürzlich ihre neuen Vorsitzenden für die kommenden beiden Jahre. Mit ihrer Wahl vertreten sie etwa 19.000 Jungscharkinder und Ministranten im Land. Dazu kommen die ungefähr 2.500 Gruppenleiter der Katholischen Jungschar. BEZIRK KIRCHDORF/LINZ. Wiedergewählt wurde der 23-jährige Samuel Haijes aus Kirchdorf an der Krems. Schon während der vergangenen Jahre arbeitete der Software-Engineering-Student in der Diözesanleitung,...

  • Kirchdorf
  • Florian Meingast
Auch zwischen Manuel und Julia Steiner kommt der Spaß nicht zu kurz.

Florian-Aktion 2021
Die einzige Bezahlung: Strahlende Kinderaugen

Julia und Manuel Steiner sind ehrenamtliche Jungschar- und Jugendleiter in der Pfarre Enns-St. Marien. Ein Porträt über zwei engagierte junge Menschen, die für den „Florian 2021“ nominiert sind. ENNS. Es ist Samstag, Vor-Corona-Zeit, 14:00. Hinter der Kirche steht Julia Steiner zwischen den anderen Jungscharleiter und begrüßt die rund zwanzig Kinder, die erschienen sind und gerade noch hinter Julias Bruder Manuel hergejagt sind. Dieser steht nun keuchend und mit einem fröhlichen Lächeln auf den...

  • Enns
  • Sarah Kowatschek
Der Betrag von 919 Euro geht an die Sozialberatung der Nothilfe. Der Dank gehört den Kindern!

Mautern
Jungschar Mautern übergibt Scheck vom Ab-Hof-Verkauf

Der Erlös des Abhofverkaufes von Birkenhasen und Schwemmholzschafen uvm. der Jungschar Mautern erbrachte ein Ergebnis von 919 Euro. MAUTERN. Diese Summe wurde in Anwesenheit von Stadtpfarrer P. Clemens Reischl an Caritasdirektor der Diözese St. Pölten Hannes Ziselberger und YoungCaritas Leiterin Alexandra Zehetner coronabedingt nur durch die Geschwister Katharina, Laurenz (weiß) und Gregor (grau) überreicht. Zur Erinnerung an die Aktion wurden zwei Caritasmaskottchen "Carli" der Birkenosterhase...

  • Krems
  • Doris Necker
Jungscharführerin Katrin Wagner vor einer selbstgebastelteten Kreuzwegstation.
3

Rund um Don-Bosco-Platz
Jungschar errichtet Jugendkreuzweg in Amstetten

Die 14 Stationen sollen an das Leiden Jesu erinnern. STADT AMSTETTEN. Rund um den Don Bosoc-Platz der Pfarre Amstetten Herz Jesu errichteten Jungscharkinder und Jugendliche einen Kreuzweg mit selbstgebastelten Kreuzen. Nach und nach wurden die 14 Stationen errichtet, die den Leidensweg Jesu beschreiben – und das aus jugendlicher Sicht.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Lara beim Zusammenbau der Schafe
4

Mautern
Pfarre Mautern verkauft Bastelarbeiten ab Hof

Die Jungschar Mautern bietet ab dem 3. Fastensonntag, 7. März 21 tagsüber auf einem kleinen Selbstbedienungsstand  in der Pfarrkiche Mautern einen Ab-Pfarrhof-Verkauf an. Der entsprechenden Betrag wird in den nahen Opferstock geworfen. Im Angebot gibt es original Mauterner Treibholzschafe, Birkenhasen und Birkenschafe, brandgemalte Birkenholzaufhänger, selbstgegossene Kerzen und vieles mehr. Die Jungscharkinder bastelten fleißig in Heimarbeit gemeinsam mit ihren Eltern, da aktuell keine...

  • Krems
  • Doris Necker
Anita Buchberger (re.) verabschiedet sich in den Mutterschutz, Cornelia Weißensteiner (li.) übernimmt ihre Aufgabe als Beauftragte für Jugendpastoral im Dekanat Weyer.

„Schlüsselübergabe“ im Dekanat Weyer
Cornelia Weißensteiner folgt auf Anita Buchberger

Knapp 17 Jahre lang war Anita Buchberger aus Kleinreifling die Beauftragte für Jugendpastoral im Dekanat Weyer. Da die Kleinreiflingerin ein Kind erwartet, tritt Cornelia Weißensteiner aus Gaflenz ihre Nachfolge an. WEYER. Im Rahmen dieser Tätigkeit gestaltete sie mit einem großen ehrenamtlichen Team die Jungschar und Jugendarbeit im Dekanat Weyer, zu dem die neun Pfarren (Ternberg-Laussa-Losenstein-Reichraming-Großraming-Maria Neustift- Gaflenz-Weyer-Kleinreifling), erfolgreich mit. Neben...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Jetzt Neujahrsgrüße verschicken und Gutes tun: Die Sternsinger-Aktion ist ungebrochen aktiv, auch online!

Sternsingen
Den Segen weiterschicken – mit einem Klick

Mit einem virtuellen Sternsingergruß kommen im Lockdown drei persönliche Neujahrswünsche direkt heim ins Wohnzimmer und verbreiten Hoffnung und Zuversicht für den Neustart. Traditionellerweise sind in diesen Tagen die Sternsingerinnen und Sternsinger überall im ganzen Land unterwegs und bringen Segenswünsche zu den Menschen. Das ist heuer nur sehr eingeschränkt möglich. Aber gerade heuer dürfen wir nicht darauf verzichten uns zum Jahresbeginn gegenseitig das Beste zu wünschen. Neujahrsgrüße der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Nicht nur in den 70ern kam der Nikolaus zu den Kindern.
3

Nikoläuse müssen jetzt kreativ sein
Pony-Express statt Nähe

Zum Nikolaustag gilt noch der Lockdown, was den heimischen Rauschebartträgern Kreativität abverlangt. WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Um den 6. Dezember verkleiden sich viele mit weißem Rauschebart, Bischofsmütze und Bischofsstab, um Kindern den Heiligen Nikolaus nahe zu bringen und sie mit kleinen Geschenken zu erfreuen. Dieses Jahr ist jedoch Abstand die wichtigste Devise. Von der Bundesregierung kam das OK für Nikoläuse bis zur Haustür. Mit kreativen Ideen und zeitlicher Flexibilität bereitet der...

  • Wiener Neustadt
  • Mirjam Preineder
Geht es nach Gesamtleiterin Vera Humer, freuen sich die Kinder, bei der Jungschar ihre Freunde zu treffen.
6

Katholische Jungschar Peuerbach
"Wir sind eine wirklich aktive Gruppe

Seit fünf Jahren ist die Peuerbacherin Vera Humer als eine von zwei Gesamtleiterinnen der Katholischen Jungschar ihres Heimatortes tätig. Wir haben mit der 25-jährigen Gymnasiallehrerin unter anderem darüber gesprochen, was die Gruppe besonders macht und warum die Jungschar so wichtig ist. PEUERBACH. Gemeinsam mit ihrer Amtskollegin Sarah Neunhäuserer und bis zu acht weiteren Leitern betreut Humer in der Jungschar zwischen zehn und 15 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. "Wir sind eine...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Meingast

Pfarre St. Valentin
Baby-Elefant besuchte Jungschar-Start

Die St. Valentiner Pfarr-Jungschar hat nach der Sommer- und Corona-Pause wieder begonnen! Viele der JS-Begleiter*innen und Hilfsbegleiter*innen, waren selbst als Kinder in der Jungs aktiv. Nun organisieren und planen sie Gruppenstunden für die vielen neuen Jungscharkinder! Es ist eine Freude zu sehen, wie jung und aktiv die St. Valentiner Pfarre ist! Es wird ganz bewusst dem Beispiel Jesu gefolgt, der die Kinder immer in die Mitte holte!Diakon Manuel: "Man kann jederzeit neu dazukommen! Habt...

  • Enns
  • Hanspeter Lechner
Die Micheldorfer Jungscharkinder mit dem Insektenhotel
2

Bezirksalten – und Pflegeheim Micheldorf
Jungschar baute Wildbienen – Nisthilfe

Die Micheldorfer Jungscharkinder waren im Frühling und Sommer fleißig und haben ein wunderbares Insektenhotel gebaut. Aufgestellt wurde es im Park vor dem Bezirksalten – und Pflegeheim in Micheldorf. MICHELDORF (sta). Das Insektenhotel soll verschiedenen Wildbienenarten aber auch Florfliegen eine Nisthilfe darstellen oder Unterschlupf bieten. Im Gegensatz zu den Honigbienen leben die meisten Wildbienenarten nicht in großen Völkern, sondern sind Einzelgänger. Auf Grund dieser Lebensform sind sie...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Kinder und Jugendliche der Pfarre Enns – St. Laurenz waren bei der Ferienwoche im September dabei.
3

Spiel, Spaß und Abenteuer
Kinderferienwoche der Pfarre Enns – St. Laurenz

Eine Woche mit vielen tollen Erfahrungen verbrachten knapp 60 Kinder und Jugendliche aus der Pfarre Enns – St. Laurenz Anfang September miteinander. ENNS. Anstelle des traditionellen Jungscharlagers kamen die Kinder und ihre Betreuer tagsüber im Pfarrzentrum St. Laurenz zusammen, geschlafen wurde zuhause. Neben vielen gemeinschaftsfördernden Spielen und interessanten Bewerben standen auch eine Nachtwanderung, eine Spiele-Stadt und sogar ein Lagerfeuer auf dem Programm. Ein langer Postenlauf...

  • Enns
  • Michael Losbichler
"Weniger ist mehr“-Lager in Gföhl begeisterte die Jungschar-Kinder.
2

Diözese St. Pölten
„Weniger ist mehr“ – Jungscharlager Gföhl einmal anders

GFÖHL (dsp/mb). Einige Jungscharlager und Ministranten-Lager fanden mit Corona-Abstand im Ferienmonat Juli bereits statt. Stellvertretend dafür besuchten wir das „Weniger ist mehr“-Lager in Gföhl. Dort wurden die Verantwortlichen der Jungschargruppen kreativ. Sie wussten, ein kompletter Ausfall des Jungscharlagers ist für sie undenkbar – so konzipierten sie ein Jungschar- und Mini-Lager „mit Abstand“. Alle Gruppenleiter wurden sorgfältig auf alle Corona-Maßnahmen eingeschult und so konnte man...

  • Krems
  • Doris Necker
Lagerleben – wie einst im Seelsorgeraum Allerheiligen-Kranebitten - wird es heuer im Sommer nicht geben, doch die Ferienangebote in den Pfarren lassen doch auch erlebnisreiche Tage hoffen.
2

Gedanken
Kreativität siegt über Corona-Einschränkungen

INNSBRUCK. Für viele geplante Ferienlager in den Sommermonaten ist die Lockerung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen am 14. Juni durch die Regierung zu spät gekommen. Denn die Planung etwa eines Sommerlagers braucht eine gewisse Vorlaufzeit, weiß die Bundesvorsitzende der Katholischen Jungschar, Barbara Grüner. Auf Bundes- und Diözesanebene wurden daher alle Veranstaltungen für diesen Sommer abgesagt, da die meisten für eine höhere Teilnehmerzahl geplant waren. Kreativen SommerangebotenIn der Diözese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die selbst gebastelten Blumen wurden an die BewohnerInnen des Wohn- und Pflegeheimes verteilt

Jungscharaktion
"Erinnerungspräsent" für Pflegeheimbewohner

Die Coronakrise hat Alltag,  Beruf, Schule und andere Bereiche des Lebens verändert. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohn- und Pflegeheime hat es getroffen. Seit Mitte März durfte sie niemand mehr besuchen, um die Ansteckung vor dem Coronavirus zu vermeiden bzw. eine Einschleppung in die Wohn- und Pflegeheime gänzlich zu verhindern. In dieser Zeit haben die Leiterinnen der Jungschar Debant an die BewohnerInnen im WPH Nußdorf-Debant gedacht und mit den Kindern der Jungschar eine Aktion...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
1. Station des Familienkreuzwegs
2

Ostern erlebbar machen
Jungschar Unternalb gestaltet Kreuzweg

Die Unternalber Jungscharkinder sprühen immer vor Ideen. Bis vor drei Wochen war die Gruppe noch intensiv an der Planung der Minibrotaktion, wollte mit einem eigenen Basar mithelfen, die Not in der Welt zu lindern. Covid-19 machte diese Pläne so wie viele andere zunichte. Doch auch in dieser Zeit der Einschränkungen, des social distancing ist die Unternalber Jungschar aktiv. Die Verbundenheit zwischen den Kindern und Familien kann auch so ein schlimmer Virus nicht auslöschen. Wenn nicht...

  • Hollabrunn
  • Martina Widhalm

Ostern erlebbar machen
Kreuzwegstationen in Unternalb

Die Unternalber Jungscharkinder sprühen immer vor Ideen. Bis vor drei Wochen war die Gruppe noch intensiv an der Planung der Minibrotaktion, wollte mit einem eigenen Basar mithelfen, die Not in der Welt zu lindern. Covid-19 machte diese Pläne so wie viele andere zunichte. Doch auch in dieser Zeit der Einschränkungen, des social distancing ist die Unternalber Jungschar aktiv. Wenn nicht gemeinsam gebastelt werden kann, dann wird jeweils zuhause gebastelt und die Ergebnisse werden per whatsapp...

  • Hollabrunn
  • Martina Widhalm
Gabriel, Agnes und Esther Kothbauer (v.l.) als Sternsinger in der BezirksRundschau-Redaktion.
1

Jungschar
Drei Könige bei der BezirksRundschau

Drei Geschwister waren als Sternsinger in Vöcklabruck unterwegs. VÖCKLABRUCK. Auch in der Geschäftsstelle der Vöcklabrucker BezirksRundschau waren die Sternsinger gern gesehene Gäste. Caspar, Melchior und Balthasar alias Gabriel, Agnes und Esther Kothbauer erfreuten die Mitarbeiter mit ihrem schönen Gesang, überbrachten Segenswünsche für das neue Jahr und sammelten für Menschen in armen Regionen der Welt. In der Stadt Vöcklabruck waren mehrere Gruppen unterwegs, insgesamt wurden fast 29.000...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Sternsinger Unterwegs in Mühlbachl / Wipptal
2 3 10

Ein Segen für Haus und Seele
Sternsinger bringen einen Augenblick zum innehalten

Die Sternsinger sind seit einigen Tagen wieder unterwegs.  In Mühlbachl, Pfons und Matrei am Brenner sind es gleich 28 Gruppen die einen Augenblick zum innehalten in die Stuben und Wohnungen bringen.  Die Zeit entschleunigen, zur Ruhe kommen und innehalten - für einen Moment. Wenn der Duft des Weihrauches durch das ganze Haus durchdringt und die Stimmen der Heiligen Drei Könige erklingen, dann versammeln sich alt und jung. Innig hört man den Worten und den Liedern zu. Die Gegenwart wird...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Andreas Felder
Jungscharmädchen der Pfarre Ottnang
1 5

Dreikönigsaktion
Jungschar on tour

Ein schöner Brauch zum Jahresbeginn ist die alljährliche Sternsingeraktion der katholischen Jungschar Österreichs. Dabei sind heuer unter dem Motto "Zeichen setzen für eine gerechte Welt " in ganz Österreich ca 85000 Mädchen und Buben aus 3000 Pfarren als Sternsinger unterwegs. Sie bringen um den Jahreswechsel mit ihrem Gesang und Sprüchen den Segen in die Häuser und sammeln dabei Spenden für benachteiligte Menschen auf der ganzen Welt. Dieses Jahr werden damit auch Projekte in den Slums in...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
Die Sternsinger der Katholischen Jungschar brachten auch in Kössen den Segen in die Häuser.
2

Sternsingeraktion 2020
Von Haus zu Haus für den guten Zweck

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Die Sternsinger bringen traditionsgemäß um den Jahreswechsel den Segen in die Häuser, singen und sammeln Spenden für Notleidende. Österreichweit nahmen heuer rund 85.000 Stersinger an der Aktion der Katholischen Jungschar teil. Gesammelt wurde für ein Hilfsprojekt, welches mittellose Menschen in Nairobi (Hauptstadt von Kenia, Anm.) unterstützt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.