22.08.2016, 14:29 Uhr

Geschwisterpaar Massimiani top bei den OÖ Tennislandesmeisterschaften

Valentino Massimiani war eine Klasse für sich. (Foto: Privat)
BEZIRK. Von 19. – 21. August fanden in Wels die oberösterreichischen Tennislandesmeisterschaften in den Altersklassen U8 – U 11 statt.

Bei den Buben U10 war Valentino Massimiani eine Klasse für sich. Nach zwei gewonnenen Gruppenspielen konnte er sich im Semifinale gegen Ruben Bauernfeind und im Finale gegen Felix Ebner souverän mit jeweils 4:1 und 4:0 durchsetzen. Obwohl Valentino erst neun Jahre alt ist, spielte er eine Klasse höher und deklassierte auch in der Sportmotorik seine Gegner und kürte sich erstmals zum Tennislandesmeister.

Zeitgleich fanden in Vorchdorf die OÖ Tennislandesmeisterschaften in den Altersklassen U12- U18 statt. Valentinos Schwester Sophia musste sich erst im Semifinale gegen Hannah Stromberger nach hartem Kampf (Spieldauer 4 Stunden 20 Minuten) und bei extremen Temperaturen im dritten Satz mit 5:7 geschlagen geben. Im Doppelfinale konnte Sophia mit ihrer Doppelpartnerin den Landesmeistertitel holen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.