Obstbäumchen, sei gepflanzt

Daniel Stern, Karin Obwexer, Bernhard Wild, Christa Ruech, Reinhard Engl, Christoph Engl, Edgar Fettner, Brigitte Amrainer, Gerhard Marth
Funktionäre und Mitarbeiter des SV Mieders, des OGV Mieders mit dem Sponsor Raika Mieders nach der Pflanzung des letzten Obstbaumes in der neuen Obstanlage des Vereines
  • Daniel Stern, Karin Obwexer, Bernhard Wild, Christa Ruech, Reinhard Engl, Christoph Engl, Edgar Fettner, Brigitte Amrainer, Gerhard Marth
    Funktionäre und Mitarbeiter des SV Mieders, des OGV Mieders mit dem Sponsor Raika Mieders nach der Pflanzung des letzten Obstbaumes in der neuen Obstanlage des Vereines
  • Foto: Ruech
  • hochgeladen von Arno Cincelli

MIEDERS (cia). Die Tiroler Obst- und Gartenbauvereine haben im heurigen Herbst mit Unterstützung des Landes Tirol wiederum eine Pflanzaktion von Obstbäumen durchgeführt. 4200 ausgesuchte Obstbäume, darunter alte lokal bewährte Sorten, aber auch neue Züchtungen, sorgen für eine wertvolle Vielfalt in den Tiroler Gärten.
In Mieders wurden 77 junge Obstbäume gepflanzt Auch der Sportverein Raika Mieders hat diese Gelegenheit genützt, um einen kleinen Obstanger hinter dem Fußballplatz anzulegen. 20 verschiedenste Apfelbäume mit den wohlklingenden Namen wie Brünnerling, Jakob Fischer, Oldenburg, Bohnapfel, Rewena oder Schmidtberger und drei Birnbäume können hier heranwachsen. Die Früchte sollen für die Fußballjugend ein frischer und knackiger Energiespender sein, der daraus gewonnene Apfelsaft ist ein wertvoller Durstlöscher.
Die Bäume wurden von Funktionären des Sportvereines und des Obst- und Gartenbauvereines gemeinsam gepflanzt. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe haben praktische Drahtkörbe als Schutz vor den Wühlmäusen gebastelt. Auch die Schüler der vierten Klasse Volksschule waren mit großem Interesse beim Pflanzen dabei, die Sportlerinnen der Beachvolleyballmannschaft ließen es sich nicht nehmen, die Birnbäume hinter ihrem Spielplatz fachkundig zu setzen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen