KOMMENTAR – Gutes oder böses Brauchtum

Der Krampus steht als Teufel für das Prinzip des Bösen. In der Tiroler Tradition wird er deshalb vom Nikolaus, der logischerweise für das Gute steht, in Schach gehalten. Hier wird einem, obwohl man es oft nicht bewusst wahrnimmt, vom Sieg des Guten über das Böse erzählt.
Inzwischen hat sich das Krampuslaufen weitgehend vom Nikolaus abgetrennt. Soll man deshalb annehmen, dass es sinnbildlich für eine Übermacht des Bösen in unserer Welt stehen kann? Wohl eher nicht. Denn oft sind es gerade die moderneren Gruppen, die besonders viel Wert darauf legen, trotzdem ihrem Publikum eine interessante, unterhaltsame oder auch lehrreiche Geschichte zu erzählen.
Vielmehr ist auch ein anderer Ansatz möglich: Ist es denn wirklich eine gute Lehre, dass einen einzig eine Lichtgestalt wie der Nikolaus vor dem alltäglichen, vielgesichtigen Bösen beschützen kann?

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen