AK-Wahl
Neuer AK-Vizepräsident ist Klaus Rainer aus Neustift

Klaus Rainer ist verheiratet, zweifacher Familienvater und seit kurzem neuer Vizepräsident der AK Tirol.
  • Klaus Rainer ist verheiratet, zweifacher Familienvater und seit kurzem neuer Vizepräsident der AK Tirol.
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Der derzeit in Fulpmes wohnhafte Klaus Rainer aus Neustift ist einer der zwei neuen Vizepräsidenten der AK Tirol. Wir trafen den 38-Jährigen zum Interview.

BEZIRKSBLATT: Gratulation zur Wahl zum Vize-Präsidenten der AK Tirol. Wie war die Gefühlslage kurz nach dem Ergebnis?
Klaus Rainer: Vielen Dank! Eine unglaubliche Geschichte. Im ersten Moment war ich total überrascht, als Präsident Erwin Zangerl auf mich zugekommen ist und mich gefragt hat, ob ich bereit wäre, das Amt als AK Vize Präsident auszuüben. Ich bin schon stolz, mit dieser Aufgabe betraut bzw. einstimmig von allen Fraktionen gewählt worden zu sein. Mir ist jedoch auch bewusst, welch große Herausforderungen dieses Amt mit sich bringt, aber ich werde diese Aufgabe mit dem nötigen Selbstbewusstsein und Respekt ausüben. 


Wie haben Sie es geschafft, eine solch erstaunliche Karriere hinzulegen? 
Ich habe nicht bewusst darauf hingearbeitet. Aber wenn ich was mache, dann mache ich es mit dem nötigen Einsatz. Ich hatte auch das Glück, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein. 2014 wurde ich von einem AK Kammerrat gefragt, ob ich nicht Interesse hätte auf der Liste von Erwin Zangerl bei den AK Wahlen zu kandidieren. Ich habe zugesagt, da ich die Arbeit und das Netzwerk der AK sehr schätze. Für meine Tätigkeit als Personalvertreter bin ich sehr froh, dass die AK mir jederzeit mit all ihren Experten mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Liste unseres Präsidenten Erwin Zangerl konnte 2014 47 von 70 Mandaten erreichen. Seither bin ich als Kammerrat in der AK tätig und seit 2016 im AK Vorstand.

Gibt es durch die neue Funktion auch Änderungen im Beruflichen/Privaten?
Grundsätzlich nicht. Ich bin bereits seit 23 Jahren bei der Fa. Gebrüder Weiss GmbH im Rechnungswesen beschäftigt. Seit 2011 bin ich Betriebsratsvorsitzender von GW Tirol und bin hier auch im Zentralbetriebsrat und Aufsichtsrat tätig. Die Zeit wird schon sehr knapp, daher freue ich mich, wenn ich meine Freizeit mit meiner Familie in der Natur verbringen kann. 


Was werden die Schwerpunkte des neuen AK-Vize sein?
Das Wichtigste für mich ist es, ein Sprachrohr für unsere Mitglieder zu sein.
Die AK ist eine wichtige Interessenvertretung, die wesentlich für den sozialen Frieden verantwortlich ist. Die AK darf nicht geschwächt werden und wir haben mit Erwin Zangerl einen starken Präsidenten, den ich mit aller Kraft unterstützen werde.


Gibt es auch lokale bzw. regionale Anliegen, für die Sie sich einsetzen wollen?
Die AK ist ja nicht nur in Innsbruck, sondern auch mit ihren Bezirksstellen überall vertreten. Es sind hervorragende MitarbeiterInnen in der AK beschäftigt, die sich tagtäglich mit unzähligen Problemen auseinandersetzen müssen. Die AK bietet viele Serviceleistungen an, wie z.B.: Auskünfte und Beratung im Mietrecht, Konsumentenschutz, Arbeitsrecht und vieles mehr. Es werden auch zahlreiche Infoveranstaltungen organisiert. Wie schon erwähnt, möchte ich regional ein verlässlicher Ansprechpartner sein, wo ich schnell und unbürokratisch helfen kann.

Ist die Struktur der Kammer zeitgemäß oder müssen sich auch Kammern und Bünde mit der Zeit reformieren?

Die Kammer wird tagtäglich einer Reform unterzogen. Die Serviceleistungen für unsere Mitglieder werden ständig erweitert und verbessert. Die Aufgabe der AK ist, die Interessen der ArbeitnehmerInnen mit aller Stärke zu vertreten.
www.meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen