Ellbögen
Ohne Fleiß kein Preis!

Wenn Alexandra nicht arbeitet oder lernt, spielt sie bei der MK Ellbögen auf.
  • Wenn Alexandra nicht arbeitet oder lernt, spielt sie bei der MK Ellbögen auf.
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

ELLBÖGEN.Die Lehre zur Verwaltungsassistentin in der Landespolizeidirektion Tirol gestaltet sich für Alexandra Reimair noch interessanter, als erhofft.

Sie ist 17 Jahre jung und voll motiviert. Alexandra Reimair erlernt den Beruf der Verwaltungsassistentin in der Landespolizeidirektion Tirol (kurz LPD) und hat nebenbei noch die Abendmatura am WIFI in Angriff genommen. Viel zu tun also für die Ellbögnerin, aber was man gerne macht, macht man bekanntlich gut und so ist der volle Terminkalender für Alexandra auch überhaupt kein Problem.

Traumberuf

"Ich hatte schon immer den Wunsch, im Büro zu arbeiten", erzählt die 17-Jährige. Und weil sie sich hierbei besonders für einen Beruf mit rechtlichem Hintergrund interessierte, kam ihr der Ausbildungsplatz in der Landespolizeidirektion sehr gelegen. "So kann ich auch für den Staat etwas tun", ergänzt Reimair zu ihrer Anstellung im öffentlichen Dienst.
Als Verwaltungsassistentin absolviert Alexandra inzwischen das dritte Lehrjahr – sie hat also schon viel gelernt: "Mein Job gefällt mir sehr gut, vor allem, weil er so abwechslungsreich ist. Aktuell bin ich in der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung tätig, vorher durfte ich die Abteilungen Strafvollzug und Justiz kennen lernen. Ich mache Erhebungen, helfe bei der Ausstellung von Visa für Saisoniers mit und vieles andere mehr. Ich habe also stets auch mit Parteienverkehr zu tun, was ich ebenfalls sehr mag."

Extra-Engagement

"Die vielen Gesetzesentwürfe einzustudieren ist anspruchsvoll, aber zugleich hochinteressant", lässt die Ellbögnerin keinen Zweifel daran, dass sie für sich genau das richtige Berufsbild gefunden hat. Sollte sich die Chance ergeben, würde Alexandra auch nach der Lehrzeit gerne im Haus verbleiben.
Damit sie für die spätere Karriere noch besser gerüstet ist, hat sich die 17-Jährige dafür entschieden, ergänzend zur Berufsausbildung jetzt auch noch die Abendmatura am WIFI zu machen. Das heißt zusätzlich mehrmals pro Woche abends die Schulbank drücken und in der Freizeit Englisch, Deutsch, Mathe & Co. vertiefen. Wenn das allerdings so gut läuft, wie die Lehre an sich – Alexandra kann durchwegs ausgezeichnete Erfolge vorweisen – wird die zielstrebige Ellbögnerin ihren Weg sicher ohne Probleme meistern.
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen