Wohn- und Pflegeheim Vorderes Stubaital
Umbau unter schwierigen Voraussetzungen

Verbandsobm. Peter Gleinser und Heimleiter Ivo Habertitz präsentierten die Sanierungspläne.
7Bilder
  • Verbandsobm. Peter Gleinser und Heimleiter Ivo Habertitz präsentierten die Sanierungspläne.
  • Foto: Fotos: Suitner
  • hochgeladen von Thomas Suitner

Während des laufenden Betriebes wird das Altersheim Fulpmes renoviert.

FULPMES (suit). Wärmedämmung mit neuer Fassade, Fenstertausch, Beseitigung von Wasserschäden, Erneuerung von Balkonen und Geländern, Installierung einer Photovoltaikanlage und vor allem Nachrüstungen beim Brandschutz - 1,5 Millionen Euro fließen bis Ende des Jahres in die Sanierung des Wohn- und Pflegeheims Vorderes Stubaital. Über 50 Prozent der Kosten teilen sich die vier Verbandsgemeinden Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg - den Rest übernimmt das Land. Der älteste Gebäudeteil des Heims stammt aus der k.u.k-Monarchie und wurde 1834 errichtet. Aber auch der Mittelteil aus dem Jahr 1988 ist mittlerweile sanierungsbedürftig. Mit der Sanierung soll vor allem die Wohnqualität für die 60 Bewohner weiter verbessert werden: "Unseren Gemeinden ist die Unterbringung der älteren Menschen ein großes und wichtiges Anliegen, weil wir es dieser Generation zu verdanken haben, dass das Stubaital heute so gut dasteht", betont Verbandsobm. Peter Gleinser.

Energieautonom

Die Photovoltaikanlage am Dach soll künftig den Strombedarf von rund 80 kWh pro Tag, der fast zur Gänze tagsüber benötigt wird, abdecken. Da die Heizung des Heims bereits über das Fernheizwerk läuft, ist dies ein weiterer Schritt zur Energieautonomie der Klimabündnis-Gemeinde: "Mit der Sanierung sparen wir Energie für das Klima und Geld für das Budget. Das Wichtigste ist aber, dass die Infrastruktur wieder in einen zeitgemäßen und guten Zustand gebracht wird", so Heimleiter Ivo Habertitz.

www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen