Neustift
Die Russen kommen zurück!

Trainiert wird auf den Plätzen des Alpenstadions in Neustift und wohnen wird die Mannschaft rund um Trainer Stanislav Tschertschessow wiederum im Hotel Jagdhof.
3Bilder
  • Trainiert wird auf den Plätzen des Alpenstadions in Neustift und wohnen wird die Mannschaft rund um Trainer Stanislav Tschertschessow wiederum im Hotel Jagdhof.
  • Foto: TVB Stubai/Christian Forcher
  • hochgeladen von Tamara Kainz

NEUSTIFT. Das russische Fußball-Nationalteam bereitet sich Ende Mai in Neustift für die EURO 2020 vor.

Zwei Jahre nach dem Trainingslager für die Heim-Weltmeisterschaft kehrt die russische Fußball-Nationalmannschaft nach Neustift zurück und bereitet sich hier auf das nächste Fußball-Großereignis, die UEFA EURO 2020, vor.

Nächstes Fußball-Großereignis, nächstes Trainingslager

Es scheint schon fast eine Tradition geworden zu sein, dass die „Sbornaja“ vor großen Turnieren in Neustift trainiert. Bereits vor zwei Jahren war Trainer Stanislaw Tschertschessow mit seinen Spielern und seinem Betreuerstab hier, um sich intensiv auf die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land vorzubereiten. Mit Erfolg, wie sich später herausstellen sollte, denn Russland erreichte immerhin das Viertelfinale der Endrunde.

Dritter Neustift-Aufenthalt

Heuer ist es bereits das dritte Mal, dass Tschertschessow seine Zelte im Stubaital aufschlägt. „Ich kenne Tirol seit mehr als 20 Jahren und auch das Stubaital sehr gut. Neben den hervorragenden Bedingungen, die mir und meinem Team beim Trainingslager in Neustift zur Verfügung stehen, komme ich natürlich immer auch ein Stück weit nach Hause“, meint der beliebte Ex-Tormann und Trainer, der in Tirol immer noch eine Wohnung besitzt.
Die Top-Athleten samt Trainern und Betreuerstab werden, wie auch die letzten beiden Male, im Hotel Jagdhof Quartier beziehen. Das Fünf-Sterne-Haus zählt zu den langjährigen, bewährten Partnerbetrieben der „SLFC Soccer“, Europas führender Agentur für die Bereiche Trainingscamps und Spielabwicklungen.

Stubai ist Top-Trainingsdestination

Das Stubaital gilt inzwischen als absoluter Hotspot für Fußball-Trainingslager. International bekannte Mannschaften wie Ajax Amsterdam, Feyenoord Rotterdam, RSC Anderlecht, Spartak Moskau, V-Varen Nagasaki, MTK Budapest, La Spezia, Universität Craiova, Eintracht Frankfurt, KSC Karlsruhe, Eintracht Braunschweig, Dynamo Dresden, SV Darmstadt 98 und die Nationalmannschaften aus Südkorea, Rumänien, Slowenien sowie Armenien bezeugen dies auf ansehnliche Weise. Im Sommer 2020 verbringt der italienische Erstligist CFC Genoa bereits sein 15. Trainingslager im Stubaital.
www.meinbezirk.at

Autor:

Tamara Kainz aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.