23.03.2017, 14:37 Uhr

Junge in Trins von Hund gebissen

Völlig unerwartet attackierte der Hund den 7-jährigen Jungen. (Foto: Archiv)

Der Hundebiss kam für Opfer und Herrchen unerwartet

TRINS. Am 21.03.2017, gegen 14:00 Uhr, spazierte eine 51-jährige einheimische Frau mit ihrem belgischen Schäferhund am Forstweg von Trins Tal einwärts. Sie traf auf einen 7-jährigen einheimischen Jungen und unterhielt sich mit diesem. Der Hund saß angeleint neben der Frau, attackierte plötzlich das Kind und verletzte es unbestimmten Grades. Erst nach mehrmaligen Versuchen gelang es der 51-Jährigen den Hund von weiteren Attacken abzuhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.