Alles zum Thema Agenda 21

Beiträge zum Thema Agenda 21

Politik
Bürgermeister Eduard Paminger (re.) und Stefan Prünstinger erarbeiten gemeinsam mit Stefanie Moser den nächsten Agenda 21-Prozess in St. Aegidi.

St. Aegidi: "Dorfmitte" soll noch mehr leben

Die Gemeinde startet zweiten Agenda-21 Prozess – einiges konnte bereits "abgehakt" werden. ST. AEGIDI. Vieles hat sich schon getan in der Gemeinde, aber nun soll die Entwicklung nicht stehen bleiben. Wie das Regionalmanagement OÖ mitteilt, startet in St. Aegidi bald ein zweiter Agenda 21-Prozess. "Dabei geht es vertieft darum, wie wir unsere 'Dorfmitte' weiter gestalten und mit neuem Leben füllen werden", sagt Bürgermeister Eduard Paminger zu Regionalmanagerin Stefanie Moser. Ein großer...

  • 13.09.17
Politik
Eine Delegation der Marktgemeinde Schardenberg beim Netzwerktreffen der Agenda 21 Gemeinden.

Schardenberg auf Kurs mit Agenda 21

SCHARDENBERG. Das Agenda 21 Netzwerk OÖ, mit seinen mittlerweile 143 Gemeinden, freut sich über kontinuierliches Wachstum. Zu den jüngsten zählen vier Innviertler Gemeinden, darunter Schardenberg im Bezirk Schärding, die beim Agenda 21 Netzwerktreffen 2017 von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landesrat Rudi Anschober für ihr Zukunftsengagement ausgezeichnet wurden. Mit intensiver Bürgerbeteiligung haben sie die Zukunftsthemen der Gemeinde im jeweiligen Zukunftsprofil erarbeitet und...

  • 08.06.17
Politik
Bürgermeister Roland Pichler mit Regionalmanagerin Stefanie Moser, die den Agenda 21 Prozess in Engelhartszell begleitet.

Sind's genug der Touristen in Engelhartszell?

Teils tausend Touristen am Tag "stürmen" die Gemeinde an der Donau. Das gefällt nicht jedem Bürger – neuer Agenda 21 Prozess soll's richten. ENGELHARTSZELL (ska). Der Boom in der Kreuzfahrtschifffahrt hat die Gemeinde regelrecht überrollt: Waren es zu zuvor 30 Anlegungen im Jahr sind es heuer bis zu 500 – drei bis vier am Tag mit bis zu 200 Passagieren pro Schiff. Hinzu kommen die Passagiere der Linienschiffe und die Radfahrer. Befürchtung: Noch mehr Anlegestellen in Engelhartszell? "Für...

  • 31.03.17
Politik
Der Arbeitskreis Jugend hat sich für die Erweiterung des Musikprobenraums eingesetzt – mit Erfolg.
2 Bilder

Volksschule platzt aus allen Nähten

Agenda 21-Prozess zeigt erste Ergebnisse. Und auch sonst tut sich in Schardenberg einiges. SCHARDENBERG (kpr). Während andere Gemeinden über zu wenig Nachwuchs jammern, kann sich Schardenberg nicht beschweren. Der Zuzug von jungen Familien ist ungebrochen und die Geburtenzahl bleibt nun schon seit Jahren konstant im Zwanzigerbereich. Kein Wunder, dass sich das auch auf die Schülerzahlen auswirkt. "Im kommenden Schuljahr wird die Volksschule achtklassig geführt", wie Bürgermeister Josef...

  • 30.07.15
Wirtschaft

Kreative Ideen zur Nachhaltigkeit sind gefragt

BEZIRK. Für die österreichweiten "Aktionstage für Nachhaltigkeit 2014" werden Aktionen, Projekte und Veranstaltungen gesucht, die in den Zeitraum von 4. bis 14. Oktober fallen. Das Ziel: ein lebenswertes, soziales und nachhaltiges Lebensumfeld. Laut Regionalmanagement haben bei den Aktionstagen 2013 247 innovative und kreative Projekte gezeigt, dass es nicht immer eine große und aufwendige Idee braucht. Es gebe viele Möglichkeiten, sich in seinem privaten und beruflichen Umfeld für Umwelt,...

  • 05.09.14
Lokales
2 Bilder

St. Aegidi: Kirchenwirt nun in Gemeindehand

Seit längerem wird spekuliert, jetzt ist es offiziell: Die Gemeinde St. Aegidi kauft den örtlichen Kirchenwirt. ST. AEGIDI (kpr). In ihrer jüngsten Sitzung am Freitag stimmten die Gemeinderäte einstimmig für den Kaufvertrag. "Die Verhandlungen haben sich hingezogen. Aber dank dem großen Entgegenkommen der Eigentümer, können wir das Wirtshaus nun kaufen", freut sich Bürgermeister Eduard Paminger. Seit rund drei Jahren steht das Gasthaus im Ortszentrum leer. Nachdem der letzte Pächter den...

  • 28.08.14
Lokales
13 Bilder

Bürger wünschen sich neues Feuerwehrhaus

SCHARDENBERG (kpr). Für ein Brainstorming der besonderen Art versammelten sich Schardenbergs Bürger an einem Freitagabend. Gesucht waren Themen und Vorschläge für die zukünftige Gestaltung der Gemeinde am Fronwald. Nach St. Aegidi und Engelhartszell hat sich nun auch Schardenberg dem Agenda 21-Prozess verschrieben, mit dessen Hilfe ein Leitbild für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung formuliert und umgesetzt werden soll. Bereits 130 von insgesamt 440 Gemeinden in Oberösterreich haben einen...

  • 23.05.14
Wirtschaft
Das Projektteam des Ideenkanals Innviertel-Hausruck: Von links: Verena Schiessl, Stephan Schweiger und Beate Windhager.

Startschuss für Ideenkanal: Bis 11. März kann eingereicht werden

INNVIERTEL (kpr). Am 14. Jänner erfolgte der Startschuss für dem Ideenkanal Innviertel-Hausruck. Er gehört zum Agenda 21-Netzwerk in Oberösterreich und soll Menschen unterstützen, die Ideen umsetzen wollen. Eingereicht werden können Projekte, die einen positiven Beitrag zum Gemeinwohl leisten, zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen, sich in der Grüdungsphase befinden, konfessionell und parteipolitisch neutral sind und vom Ideengeber selbst umgesetzt werden. Bis 11. März...

  • 16.01.14
Leute

Netzwerktreffen der "Region mit FAIRantwortung"

Schärding: Am Mittwoch, 16. Oktober 2013 findet um 18.30 Uhr das Treffen der Arbeitsgruppe "Region mit FAIRantwortung" im Weltladen in Schärding statt. Alle, die sich für den FAIREN Handel interessieren sind dazu herzlich eingeladen. Die Initiative Die Initiative Region mit FAIRantwortung besteht aus aktiven Menschen in den vier Bezirken Braunau am Inn, Grieskirchen, Schärding und Ried im Innkreis, die sich mit den Themen Fairer Handel und Entwicklungszusammenarbeit befassen. Der...

  • 16.10.13
Wirtschaft
Regionalmanager Gerhard Wipplinger, seine Nachfolgerin Beate Windhager, Vorsitzender der Inn-Salzach Euregio Bürgermeister Albert Ortig und der Leiter der Agenda 21-Leitstelle Günther Humer.

Neue Ansprechperson für Agenda 21-Prozesse

Nach elf Jahren verlässt Gerhard Wipplinger das Regionalmanagement Oberösterreich. INNVIERTEL (kat). „Gerhard Wipplinger hat als Regionalmanager sehr viel gestaltet. Nun wird er sich beruflich verändern und den landwirtschaftlichen elterlichen Betrieb führen“, erklärte Rieds Bürgermeister Albert Ortig, Vorsitzender der Inn-Salzach Euregio. Er freut sich, dass mit Beate Windhager bereits eine kompetente Nachfolgerin gefunden wurde. „Dass diese Stelle nachbesetzt wird, zeigt, dass die Arbeit der...

  • 29.03.12