Alles zum Thema Amstettner Wochenblatt

Beiträge zum Thema Amstettner Wochenblatt

Lokales

Vor 100 Jahren: Ein diebischer Hamsterer in Wolfsbach

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Wolfsbach. Ein diebischer Hamsterer. Bei dem in Wolfsbach Nr. 1 ansässigen Gasthofbesitzer Josef Hiesberger nächtigte kürzlich ein Hamstererpaar. Als dasselbe am nächsten Tage wegging, wurde von der Frau des Gasthofbesitzers die Entdeckung gemacht, daß aus dem Fremdenzimmer eine seidene Stepp-Bettdecke im Werte von 300 K fehlte. Frau Hiesberger eilte dem Hamstererpaar nach, konnte dieses auch am Ausgang des Gasthauses noch erreichen, wobei...

  • 29.04.19
Lokales

Vor 100 Jahren: Die Feuerwehr Stift Ardagger ist nun schuldenfrei

Stift Ardagger. Von der Feuerwehr. Die heurige Jahreshauptversammlung bot ein recht erfreuliches Bild. Die Heimkehr vieler aus dem Kriegsdienste und aus Kriegsgefangenschaft bis auf zwei vervollständigte wieder die Zahl der Mitglieder; einige neue traten in Erkenntnis der Notwendigkeit dieses selbstlosen Vereines in denselben ein und wurden vom Gründer der Feuerwehr Herrn Pfarrer Handl warm begrüßt, der auch in seinem Tätigkeitsberichte über die Feuerwehr seit ihrem neunjährigen Bestande die...

  • 18.04.19
Lokales

Vor 100 Jahren: Biberbach mit Revolver bedroht

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Biberbach. Mit dem Revolver bedroht. Zu dem in Biberbach Nr. 29 ansässigen Gasthausbesitzer Johann Bruckner kam dieser Tage ein unbekannter Bursche und verlangte einen Liter Most zu trinken. Der Wirt bedeutete ihm, daß er ihm einen Liter auf einmal nicht verabreichen dürfe, daß er aber einen halben Liter erhalte. Der Bursche trank hierauf zwei halbe Liter Most, beglich die Zeche und entfernte sich. Auf der Straße fing er dann zu...

  • 15.04.19
Lokales

Vor 100 Jahren: Das Kriegsgefangenenlager in Hart

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Uebergabe des Harther Lagers. ... fand im Kriegsgefangenenlager in Harth bei Amstetten eine Kommission bestehend aus Vertretern des deutsch-österreichischen Staatsamtes für Heerwesen, der Hauptanstalt für Sachdemobilisierung des deutsch-österreichischen Materialverwertungsamtes, der Bezirkshauptmannschaft und der Stadtgemeinde statt. Der Zweck dieser Kommission war das bisher unter der Verwaltung des Staatsamtes für Heerwesen gestandene...

  • 08.04.19
Lokales

Vor 100 Jahren: Todesfälle in Kürnberg und Weistrach

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Weistrach. Todesfälle. In Kürnberg starb Herr Peter Brunnmaier, Kaufmann und Hausbesitzer, im Alter von 32 Jahren infolge der im Kriege mitgemachten Strapazen. Herr Brunnmaier war drei Jahre lang in russischer Kriegsgefangenschaft und hatte während dieser Zeit seine Eltern verloren. – In der Gemeinde Weistrach starb Herr Stefan Riener, Besitzer in der Rotte Schwaig Nr. 31, im Alter von 60 Jahren. Sein Sohn Leopold befindet sich in...

  • 01.04.19
Lokales

Das Amstettner Wochenblatt
Vor 100 Jahren in Amstetten...

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: AMSTETTEN. Brand in Greinsfurth. Gegen sechs Uhr abends kam im Anwesen der Eheleute Spandl (rechtes Ybbsufer) ein Brand zum Ausbruch, dem das ganze Wirtschaftsgebäude samt den vorhandenen Futtervorräten und landwirtschaftlichen Maschinen zum Opfer fiel. Der Brand soll durch leichtfertiges Hantieren der eigenen Kinder mit Schusswaffen verursacht worden sein, die Kinder hatten im Stadel geschossen. Trotz raschen Eingreifens der Feuerwehren von...

  • 08.01.19