Bernhard Hirczy

Beiträge zum Thema Bernhard Hirczy

In der alten Polizeidienststelle von Neuhaus am Klausenbach soll ein Asyl-Befragungszentrum eingerichtet werden.

Kritik aus Gemeinde
Notunterkunft für Asylsuchende in Neuhaus geplant

Die vielen Flüchtlingsaufgriffe dürfen wohl dazu führen, dass in der Gemeinde Neuhaus am Klausenbach offenbar ein Asyl-Befragungszentrum geplant wird. Bürgermeister Reinhard Jud-Mund bestätigt gegenüber den Bezirksblättern einen dementsprechenden Medienbericht. NEUHAUS AM KLAUSENBACH. Die Informationen über das geplante Notquartier seien bis dato sehr dürftig, so Jud-Mund. "Letzten Freitag erhielt ich einen Anruf von der Landespolizeidirektion mit dem Hinweis, dass als Überbrückungshilfe ein...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Bei der Lieferung für die Sandkiste beim Funcourt in Krobotek: Bgm. Willi Herbst, KR Eva Winkler, Vbgm. Hermann Weber, BR Bernhard Hirczy, JVP-Obmann Michael Lang und Ortsvorsteher Christian Schwartz (von links).
2

Für Spielplätze
Jennersdorfer Bezirks-ÖVP spendet drei Tonnen Sand

Drei Tonnen Kinderspielsand hat die ÖVP des Bezirks Jennersdorf den Gemeinden im Bezirk zur Verfügung gestellt. Er dient dazu, Sandkisten auf öffentlichen Spielplätzen neu zu befüllen. Der Sand wurde von Bundesrat Bernhard Hirczy und JVP-Bezirksobmann Michael Lang mittels Leihtransporter an die Gemeinden geliefert. "Wir haben ihn beim Baumarkt Niederer in Jennersdorf und beim Lagerhaus in Rudersdorf gekauft", berichtete Hirczy anlässlich der Lieferung für den Funcourt in Krobotek.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der ehemalige Bürgermeister Bernhard Hirczy (ÖVP) legt seine Mandate im Stadt- und im Gemeinderat zurück.

Rückzug
Hirczy verlässt die Jennersdorfer Gemeindepolitik

Der ehemalige Bürgermeister und ÖVP-Landtagsabgeordnete Bernhard Hirczy zieht sich aus der Jennersdorfer Gemeindepolitik zurück. Er legt mit Anfang Juni sowohl seinen Sitz im Gemeinderat als auch im Stadtrat zurück. Vizebürgermeisterin Gabi Lechner wird die Führungsrolle innerhalb der ÖVP künftig allein übernehmen. "Angriffiges Klima"In einem Rundschreiben an die Gemeindebevölkerung macht Hirczy das politische Klima in der Stadt geltend. Es sei "rauer und angriffiger" geworden, es gehe leider...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
ÖVP-Bezirksobmann Bundesrat Bernhard Hirczy ist gegen die Gebühren- und Steuererhöhungen der letzten Wochen und Monate.

Steuern und Gebühren
ÖVP des Bezirks Jennersdorf kritisiert "Belastungswelle"

Alles andere als einverstanden ist die ÖVP des Bezirks Jennersdorf mit den Gebühren- und Steuererhöhungen, die das Land in den letzten Wochen und Monaten beschlossen hat. Eine "rote Belastungswelle" sieht Bezirksparteivorsitzender Bundesrat Bernhard Hirczy. "GIS-Gebührenerhöhung, Bauplatz-, Jagd-, Strom- und Nächtigungssteuer, neue Radarboxen, höhere Gemeindeabgaben", zählt Hirczy auf. "Die Maßnahmen dienen der Finanzierung von Wahlzuckerln, roten Luftschlössern und Freunderlwirtschaft", so...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
5

Dunst, Hirczy, Horvath, Schmaldienst
Wie Menschen in Führungspositionen mit sich selber umgehen

Der gesundheitsbedingte Rücktritt von Gesundheitsminister Rudolf Anschober macht die Gratwanderung deutlich, mit der ein Leben in der Öffentlichkeit verbunden ist. Wie gehen bekannte Menschen aus unserer Region mit diesem stressgeladenen Spannungsfeld um? Die Bezirksblätter haben sich umgehört. MOSCHENDORF/JENNERSDORF (mw/ek). Landtagspräsidentin Verena Dunst (SPÖ) lebt seit über 30 Jahren in diesem Spannungsfeld. "Wenn man in die Politik geht, muss man wissen: Alles, was man beruflich und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Während die ÖVP Jennersdorf die Nachbesetzung der dritten Kassenarztstelle fordert, will die FPÖ dies am Runden Tisch diskutieren.

Dritte Kassenarztstelle gefordert
Kommt ein Runder Tisch zur Arztsuche in Jennersdorf?

Die dritte Kassenstelle für einen Allgemeinmediziner in Jennersdorf ist schon seit längerem unbesetzt. JENNERSDORF. In der Bezirksvorstadt ist eine Diskussion über die dritte Kassenarztstelle entbrannt, die zuletzt auch Thema in der letzten Gemeinderatssitzung war. Sowohl ÖVP als auch FPÖ erhöhten den Druck, dass die offene Allgemeinmedizinerstelle für mehr als 4.000 Einwohner nachzubesetzen sei. „Wir müssen in Jennersdorf passende Rahmenbedingungen für junge Ärzte schaffen. Es geht um die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Die SPÖ-Bundesratsabgeordneten Günter Kovacs und Sandra Gerdenitsch zeigten sich mit den Antworten des Finanzministers nicht zufrieden.
2

Anfrage an den Finanzminister zur Commerzialbank
„Wo bleibt die Hilfe für die Geschädigten?“

Burgenländische SPÖ-Abgeordnete befragten Finanzminister Gernot Blümel im Bundesrat zur Commerzialbank Mattersburg. WIEN/BURGENLAND. Der Skandal rund um die Commerzialbank Mattersburg war vergangene Woche auch auf bundespolitischer Ebene ein Streitthema. Die burgenländischen SPÖ-Abgeordneten Sandra Gerdenitsch und Günter Kovacs brachten im Bundesrat eine dringliche Anfrage an Finanzminister Gernot Blümel ein. „Wieso hat das Kontrollsystem versagt?“„Uns geht es dabei nicht um politisches...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Obmann Bürgermeister Mario Trinkl und Obmann-Stellvertreter mit dem neu angeschafften E-Auto.

In Heiligenkreuz im Betrieb
Neue Photovoltaikanlage für den Abwasserverband Bezirk Jennersdorf

Der Abwasserverband Bezirk Jennersdorf errichtete auf den Dächern seiner Kläranlage in Heiligenkreuz auf rund 630 Quadratmetern Photovoltaik-Module mit einer Gesamtleistung von 130 kWp. HEILIGENKREUZ IM LAFNITZTAL. Die neue Photovoltaik-Anlage ist im Feber in Betrieb gegangen. Bereits seit 2010 wird aus den anfallenden Abwässern Klärgas produziert. Dieses wird anschließend mithilfe von Gasturbinen in Strom und Wärme umgewandelt. E-Fahrzeug für MitarbeiterZusätzlich wurde ein E-Fahrzeug für den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Es geht um ein Grundstück entlang der Raab.

Deutsch contra Hirczy
Grundstücksverkauf in Jennersdorf schlägt Wellen

Eine Grundstückstransaktion aus dem Jahre 2016 schlägt über vier Jahre später Wellen in der Jennersdorfer Gemeindepolitik. Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES) wirft seinem Vorgänger Bernhard Hirczy (ÖVP) vor, einen Grundstückstausch vorgenommen zu haben, ohne dazu berechtigt gewesen zu sein, sprich ohne einen Gemeinderatsbeschluss dafür in der Tasche zu haben. In der Gemeindesratssitzung vergangene Woche forderte Deutsch von Hirczy Aufklärung und überreichte ihm einen Fragenkatalog, für dessen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bundesrat Bernhard Hirczy fordert eine dritte Kassenarztstelle in Jennersdorf ein: "Es besteht dringend Handlungsbedarf."

Handlungsbedarf
ÖVP fordert dritte Kassenarztstelle in Jennersdorf

JENNERSDORF. Vizebürgermeisterin Gabi Lechner und Bundesrat Bernhard Hirczy fordern eine dritte Kassenarztstelle in Jennersdorf ein. „Wir müssen für die Bevölkerung die optimalen Rahmenbedingungen schaffen. Dazu gehört auch eine gute medizinische Versorgung", so die beiden ÖVP-Politiker. Vor allem im Rahmen der Corona-Tests sehe man, dass es dringend notwendig sei, Ärzte anzusiedeln, so Hirczy. Laut Hirczy fehlen in Jennersdorf auch ein Kinderarzt und ein Gynäkologe. Hinzu kommt, dass „aus...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Eva Winkler und Bernhard Hirczy übergeben die Euro 240,- an Thomas Monschein.

„Gewinne deinen Einkauf zurück“
ÖAAB Jennersdorf und Bundesrat Hirczy gratulieren den Gewinnern

JENNERSDORF. Der ÖAAB Jennersdorf und Bundesrat Bernhard Hirczy riefen vor Weihnachten zum Gewinnspiel "Gewinne deinen Einkauf zurück". Trotz Corona-Lockdown wurden über 400 Rechnungen eingesendet und somit über 40.000 Euro dokumentiert, teilte Hirczy mit. "Das Gewinnspiel war somit ein voller Erfolg." "Es freut uns, dass die Menschen die heimischen Betriebe – vom Elektrofachhändler bis zum Juwelier oder auch unsere Supermärkte – unterstützen", so Hirczy weiter. Auch einige Gasthausrechnungen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Zogen zufrieden Zwischenbilanz: LAbg. Ewald Schnecker (links) und Bundesrat Bernhard Hirczy.
2

Nun auch Abholdienste
Schon 10.000 Fahrgäste im Jennersdorf-Taxi

10.000 Passagiere haben das Ruftaxi des Bezirks Jennersdorf seit seiner Gründung im Jahr 2017 benützt. Das gaben LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) als Obmann des Trägervereins und Bundesrat Bernhard Hirczy (ÖVP) bekannt. Fürstenfeld, Jennersdorf, Güssing ..."Die meisten Fahrgäste fahren in Richtung Fürstenfeld und nach Jennersdorf. Auch Güssing wird als Ziel gut angenommen, seit es in das Netz aufgenommen wurde", berichtet Schnecker. Einkaufs- und Arztfahrten seien besonders häufig. Im...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Künstler Tabea Mitterbauer (Marienkäfer), Lucija Varsic (Falter) sowie Philipp Schöllhorn (Dr. Shreck) glänzten durch Stimme und Spielfreude.
2

Tournee durch alle Schulen
Kinderoper bezaubert Kinder im ganzen Bezirk Jennersdorf

Die diesjährige Premiere der Kinderoper fand im Turnsaal der Volksschule und NMS Neuhaus am Klausenbach statt.  NEUHAUS AM KLAUSENBACH. Der Verein "KulturRaum" unter der Leitung von Obmann Dietmar Kerschbaum und  Produktionsleiterin Alexandra Rieger hat sich in dieser Zeit der Herausforderung gestellt und mit einem umfangreichen Präventionskonzept ein Life-Kultur-Erlebnis für die Kinder des Bezirkes Jennersdorf ermöglicht. 18 Jahre Kinderoper Regie führte abermals Robert Simma, der die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Der Gemeinderat wird informiert, sobald das überarbeitete Konzept vorliegt, sagt Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES).

Politische Debatte
ÖVP Jennersdorf sagt "derzeit Nein" zu Mehrzweckhalle

Nach der FPÖ meldet in Jennersdorf nun auch die ÖVP ihre Bedenken zur geplanten Mehrzweckhalle an. Sie hat zwar seinerzeit dem Grundsatzbeschluss zum Bau zugestimmt, damals sei aber noch von "unter sechs Millionen Euro" die Rede gewesen, so Stadtrat Bernhard Hirczy. Jetzt sei zu lesen gewesen, dass laut Vizebürgermeister Josef Feitl (JES) die Halle "nun doch weniger als 12,5 Millionen Euro" kosten solle. ÖVP vermisst InformationenDie ÖVP kritisiert, dass dem Gemeinderat noch immer keine Angaben...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
3

Ferienprogramm
Jennersdorfer Kinder erlebten drei Tage voller Action

Im Sommer 2020 wurde für Kinder ein neues Ferienprogramm in Jennersdorf ins Leben gerufen: Unter dem Namen "Tuwidowa" wurden drei Tage voller Action in Jennersdorf angeboten. JENNERSDORF. Organisiert wurde das Programm von der Volkspartei Jennersdorf. Gemeinsam mit Partnern wie dem Freibad-Restaurant Siegl, dem Tennisverein UTC Jennersdorf und der Stadtpfarre Jennersdorf wurde den Kindern ein buntes Programm geboten. Diesjähriger Höhepunkt war der Leseabenteuertag und das "Erobern des...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Nahmen am Empfang teil: Werner Unger, Josef Pfeiffer senior, Bernhard Hirczy, Bürgermeister Josef Pfeiffer, Reinhild Pfeiffer, Katharina Bagdy und Josef Kropf.
29

Neuer Tourismusbetrieb
Eröffnung des Kellerstöckls "Haus Emma" in Eltendorf

Am Hochkogel in Eltendorf wurde das Kellerstöckl "Haus Emma" eröffnet, das an Urlaubsgäste vermietet werden soll. ELTENDORF. "Vor zwei Jahren ist beim Uhudlerfest erstmals die Überlegung gereift, das jahrzehntelang leerstehende Kellerstöckl umzubauen und touristisch zu nutzen", erzählen Bürgermeister Josef Pfeiffer und seine Gattin Reinhild. Der Gedanke wurde in die Tat umgesetzt und das 1952 erbaute Kellerstöckl in kürzester Zeit, von Feber bis Anfang Juli dieses Jahres, in ein schmuckes...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Vorstellung des Gemeindepakets für den Bezirk Jennersdorf: Eltendorfs Bürgermeister Josef Pfeiffer und Bundesrat Bernhard Hirczy fordern eine Verdoppelung der Mittel durch das Land.

ÖVP stellt Gemeindepaket vor
1,8 Millionen Euro für den Bezirk Jennersdorf verfügbar

In einem Pressegespräch stellten Bundesrat Bernhard Hirczy und Gemeindebundobmann und Bürgermeister Josef Pfeiffer das Gemeindepaket vor. Mit rund 1,8 Millionen Euro unterstützt die Bundesregierung die Gemeinden im Bezirk Jennersdorf.  ELTENDORF. Seit dem 1. Juli können alle österreichischen Gemeinden Investitionszuschüsse bei der Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) online beantragen. Die Zuschüsse sollen für Impulse und Investitionsanreize in der Region sorgen: „Mit dem Gemeindepaket hat der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Wollen regionale Wirtschaft forcieren: BR Bernhard Hirczy, Nina Katzbeck, Daniela Katzbeck und Bgm. Manuel Weber (von links).

Für regionale Wertschöpfung
Jennersdorfer Bezirks-ÖVP schlägt 100-Euro-Gutschein vor

Verstärkte regionale Investitionen sind laut ÖVP ein Rezept, um wirtschaftlich gut durch die Corona-Krise zu kommen. Der Jennersdorfer Bezirksobmann Bernhard Hirczy fordert, baureife Projekte rasch umzusetzen bzw. vorzuziehen. Außerdem schlägt er vor, jedem burgenländischen Haushalt einen 100-Euro-Gutschein zur Verfügung zu stellen, der bei Gastronomiebetrieben, Greißlereien, Direktvermarktern, Ab-Hof-Verkaufsstellen und anderen regionalen Betrieben eingelöst werden kann. Die Gemeinde...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Neo-Bundesrat Bernhard Hirczy (rechts) mit seinen neuen Länderkammerkollegen (von rechts:) Johanna Miesberger (Oberösterreich), Judith Ringer (Oberösterreich), Isabella Kaltenegger Steiermark), Karlheinz Kornhäusl (Steiermark), Karl Bader (Niederösterreich) und Christine Schwarz-Fuchs (Vorarlberg).

Länderkammer des Parlaments
Jennersdorfer Hirczy als Bundesrat angelobt

Der Jennersdorfer Stadtrat Bernhard Hirczy (ÖVP) ist als neues Mitglied des Bundesrats angelobt worden. Er tritt die Nachfolge seiner Wörterberger Parteikollegin Marianne Hackl an und übernimmt in der ÖVP-Fraktion der Länderkammer die Sprecherfunktion für Landesverteidigung und Lehrlinge. Hirczy tritt für eine Attraktivierung der Lehrberufe ein und begrüßt die angekündigte Einführung der Teiltauglichkeit für Rekruten beim Bundesheer. Als Schwerpunkt seiner Arbeit als Bundesrat nennt er außerdem...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die letzten ÖVP-Personalentscheidungen nach der Landtagswahl sind gefallen: Hirczy (li.) wird Bundesrat, Rosner (mi.) zweiter Landtagspräsident.

ÖVP Burgenland
Georg Rosner wird Zweiter Landtagspräsident

Der Oberwarter Bürgermeister Georg Rosner wird Zweiter Landtagspräsident. Das Bundesratsmandat der ÖVP Burgenland wechselt von Marianne Hackl zu Bernhard Hirczy. BURGENLAND. Die Entscheidung für Georg Rosner fiel im ÖVP-Landesparteivorstand einstimmig. „Rosner hat als Abgeordneter ausreichend Erfahrung im parlamentarischen Prozess gesammelt. Und als Bürgermeister hat er die Parteipolitik in den Hintergrund gestellt. Das ist auch ein wichtiges Anforderungsprofil für den Landtagspräsidenten“,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Team Türkis: Christoph Zarits, Bernhard Hirczy, Eva Winkler, Nina Kren, Elisabeth Aufner und Diethard Mausser.
65

Türkise Ballnacht in der Gernot-Arena
ÖVP Jennersdorf tanzte durch die Nacht

Zum zweiten Mal lud die ÖVP Jennersdorf zur Ballnacht in die Gernot-Arena ein. Ein Ballabend, der zu verzaubern wusste. So präsentierte die Bezirks-ÖVP ihren traditionellen Tanzball, der zum zweiten Mal im Ambiente der Gernot-Arena statt fand. Die "türkise Ballnacht" wurde von Bezirksparteiobmann Bernhard Hirczy eröffnet, der als Ehrengäste den Nationalratsabgeordneten Christoph Zarits und dessen Gattin Evelyn  begrüßen konnte. Weiters mischten sich unter die zahlreichen Gäste die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Obmann Mario Trinkl (rechts) und Stellvertreter Bernhard Hirczy: Die Mitgliedsbeiträge werden nicht erhöht.

Kanalsystem
Abwasserverband des Bezirks Jennersdorf investiert kräftig

Der Abwasserverband des Bezirks Jennersdorf kommt 2020 ohne Erhöhung der Beiträge aus. Das hat die Mitgliederversammlung beschlossen. Die Sanierung des Verbandsgebäudes in Heiligenkreuz sei ohne Aufnahme eines Kredites möglich, betonte Obmann Mario Trinkl. Die Errichtung einer neuen Photovoltaikanlage und die Sanierung diverser Hauptkanäle kündigte Obmannstellvertreter Bernhard Hirczy an. Für 2020 und 2021 ist die Erstellung eines digitalen Leitungskatasters vorgesehen, der das Aufspüren von...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Personalvertreterin Michaela Pumm und LAbg. Bernhard Hirczy fürchten, dass es für die Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf keinen Schwerpunkt à la Güssing geben wird.
2

Mangels Behörden-Schwerpunkt
ÖVP warnt vor "Aushöhlung" der BH Jennersdorf

Die ÖVP des Bezirks Jennersdorf warnt vor einer "Aushungerung" der Bezirkshauptmannschaft (BH) Jennersdorf. Anlass sind Personalversetzungen nach Güssing und das Fehlen eines neuen Schwerpunkts, wie er für Güssing ab 2020 als zentrale burgenländische Verkehrsstrafenbehörde in Kraft tritt (wir berichteten). Mitarbeiter wechseln nach GüssingDeswegen werden in den nächsten Wochen drei Mitarbeiter aus Jennersdorf nach Güssing wechseln, berichtet LAbg. Bernhard Hirczy (ÖVP). "Ein Alarmzeichen. Es...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Wollen öffentliche Verkehrsmittel ausbauen: LAbg. Georg Rosner, LAbg. Thomas Steiner, LAbg. Bernhard Hirczy, LAbg. Walter Temmel (von links).

Öffentlicher Verkehr
ÖVP will flächendeckenden "Burgenland-Bus"

Die burgenländische ÖVP will ihr Konzept des "Burgenland-Busses" im gesamten Land flächendeckend umsetzen. "Wir sind für ein gemeinsames Verkehrssystem, das Busse innerhalb und zwischen den Gemeinden vorsieht und Anbindungen an die Verkehrsknotenpunkte ermöglicht", sagte Landesparteiobmann Thomas Steiner in Stegersbach. BedarfsorientiertFür die Fahrgäste seien die Strecken, eine Taktung der Fahrzeiten und ein attraktiver Preis entscheidend. "Und im Idealfall gibt es dann eine Fahrkarte für alle...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.