BlackOut

Beiträge zum Thema BlackOut

BUCH TIPP: Marc Elsberg – "BLACKOUT"
Realitätsnaher Thriller mit Extras

Es ist eines der drohenden Schreckensszenarien heutzutage: Blackout. Der spannende Wissenschaftsthriller und Megabestseller von Marc Elsberg stand 200 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, wurde von der Presse hochgelobt und verfilmt. Das Buch ist jetzt als Premiumausgabe erhältlich, inklusive einer exklusiven Kurzgeschichte von Marc Elsberg, Fotos und vielen weiteren Extras. blanvalet Verlag, 896 S., 25,70 € ISBN: 978-3-7645-0794-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Erwin Hass betreibt das Funken schon seit Jahren.

Blackout
Vorbereitung: der Fall der Fälle

Was tun, wenn mal kein Strom oder Internet da ist - die Amateurfunker sind hier, um zu helfen. REGION. Man hört gerade jetzt immer öfter davon: Blackout. Überall gibt es Prophezeiungen, wann, wo und wie eine derartige Situation auf uns zukommen wird. Aber was ist ein Blackout überhaupt? Von einem Blackout spricht man, wenn die Stromversorgung großflächig ausfällt und zur Wiederversorgung koordinierte Teilnetzbildung und dezentraler Einsatz geeigneter Kraftwerke erforderlich werden -...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michelle Datzreiter
Militärkommandant von NÖ, Brigadier Martin Jawurek, St. Pöltens Bürgermeister, Matthias Stadler.

St. Pölten und Militärkommando NÖ wappnen sich gegen Blackout

Landeshauptstadt St. Pölten und Militärkommando NÖ bereiten sich gemeinsam auf einen Blackout vor. NÖ. Ein Blackout ist massives Sicherheitsrisiko, mit Folgen, die viele Lebensbereiche der Menschen schlagartig und unangekündigt stark beeinträchtigen. Die Landeshauptstadt St. Pölten und das in St. Pölten ansässige Militärkommando NÖ bereiten sich gemeinsam auf einen Blackout und die Bewältigung der Folgen vor. Auch ist es Bürgermeister Matthias Stadler und Militärkommandant Brigadier Martin...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
60 Jahre NÖ Zivilschutzverband: NÖ Gemeindebund Präsident Johannes Pressl, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, NÖ GVV-Präsident Rupert Dworak und Christoph Kainz, Präsident des NÖ Zivilschutzverbandes
2

Herzlichen Glückwunsch
Zivilschutzverband NÖ feiert 60er

60 Jahre Zivilschutzverband in Niederösterreich: LH Mikl-Leitner: Ein wichtiger und zuverlässiger Partner in der Sicherheitsfamilie Niederösterreich NÖ. Der NÖ Zivilschutzverband (NÖZSV) feiert heuer sein 60jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass fand im Landhaus in St. Pölten eine Festveranstaltung mit Vertretern aus Politik, der Blaulichtorganisationen, der öffentlichen Sicherheit, mit Sponsoren, mit Gemeindevertretern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des NÖZSV statt. Landeshauptfrau...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Ein Kurbelradio darf nicht fehlen
Aktion 3

Blackout
Gerüstet für den Ernstfall (+Umfrage)

Was tun Gemeinden und Bewohner des Wienerwaldes im Falle eines "Blackouts"? WIENERWALD. Sie liegen auf der Couch, als plötzlich der Strom ausfällt. Zuerst denkt man sich nichts dabei. Nach einigen Stunden wird klar, da stimmt etwas nicht. Und plötzlich ist man mitten drin im Blackout. Vorbereitung ist alles"Für den Fall haben wir ein Notstromaggregat, Lebensmittel, ein Kurbelradio und Gas zur Wasseraufbereitung", erzählt Viktoria Kraushofer aus Kirchstetten. Sie seien der Meinung: "Es kann...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Tanja Handlfinger
FPÖ-Wehrsprecher LAbg. Jürgen Handler
2

NÖ Landtag
Niederösterreich bringt Blackout-Gesamtstrategie von FPÖ auf Schiene

FPÖ-Erfolg: Antrag der Freiheitlichen zum Thema Blackout-Strategie wurde einstimmig angenommen. NÖ. „Die Gefahr eines großflächigen Stromausfalls zählt zu den größten Krisenszenarien unserer Zeit", ist FPÖ-Wehrsprecher Jürgen Handler. Man dürfe nicht warten, bis es soweit ist, sondern müssn jetzt agieren und das Land Niederösterreich, die Gemeinden und die Bevölkerung darauf vorbereiten. Das Allerwichtigste sei das Aufrechterhalten der kritischen Infrastruktur, wie beispielsweise die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Helmut Hofer-Gruber und Indra Collini

NÖ Landtag
NEOS: Beamtendienstrecht und Blackout

Beamtendienstrecht, Wahlrechtsreform, PCR-Test und Blackout: Das wollen die NEOS bei der Landtagssitzung besprochen wissen. Änderungen im Beamtendienstrecht Kritik übt NEOS-Landessprecherin Indra Collini am Plan der Landesregierung, die Beamtenprivilegien auf die Landesgesundheitsagentur auszuweiten. „Es wäre höchst an der Zeit, die Pflegekräfte gerechter zu entlohnen und die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern, anstatt allen Beamtinnen und Beamten inklusive Verwaltungs- und...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Zivilschutzbeauftragter Peter Stehlik mit einem Stromaggregat.

Blackout
Blackout - Was tun im Ernstfall? Zivilschutzbeauftragter aus Eichgraben klärt auf

Um einen großflächigen Stromausfall gut zu überstehen, ist es notwendig, richtig ausgerüstet zu sein. WIENERWALD. Von einem Moment auf den anderen ist es dunkel. Wenn der Strom in weiten Teilen des Landes ausfällt, steht alles still. Nicht immer kann das Problem schnell behoben werden. Damit im Falle des Falles keine Massenpanik entsteht, nutzt der NÖ Zivilschutzverband den fünften Oktober, den jährlichen Zivilschutztag mit Sirenentest, heuer zu einer Schwerpunktinfo, die sich darum dreht, was...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Sarah Loiskandl
Mit dem Interesse zufrieden: Bgm. Martin Michalitsch, Präsident Christoph Kainz,  Zivilschutzbeauftragter Peter Stehlik.
19

300 Besucher beim Zivilschutztag in Eichgraben

Ressource Wasser bei Blackout war in Eichgraben zentrales Thema EICHGRABEN (mh). Beim Zivilschutztag in Eichgraben am Samstag lag der Schwerpunkt auf dem Thema "Ressource Wasser bei Blackout". "Die Gefahr eines länger andauernden, überregionalen Stromausfalls ist aktueller denn je", betonte Peter Stehlik, Zivilschutzbeauftragter der Wienerwaldgemeinde. Großes Interesse Viele Institutionen und Vereine fanden sich am und vorm Gemeindeamt ein, um die Bevölkerung schon im Vorfeld zu informieren,...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Survival-Trainer Reini Rossmann hat die nötigen Utensilien wie Taschenlampe, Gaskocher und Radio für einen Blackout.
7

Bezirk St. Pölten: Vorkehrungen für "Strom aus"

Der Bezirk probt den Fall eines Blackouts und ein Survival-Spezialist gibt Tipps für den Notfall. BEZIRK. Das vor Kurzem stattgefundene Schneechaos und das Eischaos im Herbst in Niederösterreich haben gezeigt: Unsere Infrastruktur ist verletzlich. Ohne Strom geht so gut wie nichts mehr. Und dabei ist der nicht funktionierende Fernseher noch das geringste Problem. Vorbereitung ist wichtig Jetzt ist guter Rat teuer. In St. Pölten wurde nun der schlimmste Fall mit allen Blaulichtorganisationen und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Daniel Butter
Teile von Altlengbach und Neulengbach hatten eine Stunde lang keinen Strom.
1

Region ohne Strom: Rätsel um Blackout

Ein mys­te­ri­öser Stromausfall legte die nächtliche Energieversorgung in Teilen Altlengbachs und Neulengbachs lahm. Ursache war ein Schaden an einer 20-kV-Leitung. Eine Fremdeinwirkung kann die EVN nicht ausschließen. NEULENGBACH (mh). Nachtschwärmer bemerkten es sofort, Menschen mit gutem Schlaf und veralteten Radioweckern erkannten es in der Früh an den blinkenden Nullen der Zeitanzeige: In der Nacht von vergangenen Donnerstag auf Freitag kam es in Teilen Neulengbachs und Altlengbachs...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Marder legte St. Pöltner Stromnetz lahm

ST. PÖLTEN (red). 3.500 St. Pöltner waren heute gegen 10 Uhr kurzfristig ohne Strom, wie EVN-Sprecher Stefan Zach auf Anfrage der Bezirksblätter mitteilt. Der Grund für den Stromausfall im Norden der Landeshauptstadt war ein Kurzschluss in einer Trafostation in Ratzersdorf, der von einem Marder verursacht wurde. Der Biss auf die stromführende Leitung habe laut Zach für den "tierischen Eindringlich" tödlich geendet. Von den Betroffenen dürfte der größte Teil innerhalb weniger Minuten wieder...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
2

"Blackout": St. Pöltner Schüler für den Ernstfall gerüstet

ST. PÖLTEN (red). Was tun, wenn der Strom ausfällt? Wie reagiere ich im Katastrophenfall? Anleitungen zur Selbsthilfe und Notfallvorsorge im eigenen Haushalt im Falle eines längerfristigen Blackouts standen im Mittelpunkt eines zweitägigen Projekts an der Polytechnischen Schule St. Pölten. Die Folgen eines Stromausfalles Am Programm stand dabei eine Exkursion in die Landesfeuerwehrzentrale in Tulln, wo die Profis der Feuerwehr den Schülern verschiedenste Methoden zur Brandbekämpfung – etwa das...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.