Bodinggraben

Beiträge zum Thema Bodinggraben

Die Messe im Bodinggraben findet heuer nicht statt.

Absage
Rosaliamesse im Bodinggraben bei Molln findet heuer nicht statt

MOLLN (sta). Jedes Jahr am 4. September treffen sich Gläubige zu einer gemeinsamen Messfeier im Herzen des Nationalparks Kalkalpen. Michael Kirchweger bemüht sich seit Jahren mit vielen Helfenden und Mitwirkenden um die Gestaltung dieser feierlichen Stunde mitten in der herrlichen Natur. Die Einhaltung der Bestimmungen hinsichtlich der Corona-Pandemie sind nicht möglich. Die Messe findet daher heuer nicht statt.

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Wandern im Berzirk Kirchdorf: Schneeofen-Runde auf der Höss – Jasmin und Steffen beim Schafkogelsee.
8

Wandern in Kirchdorf: Das sind unsere Geheimtipps

Für Wanderer bricht nun wohl die schönste Zeit des Jahres an. Wir haben einige der schönsten Wandertouren im Bezirk Kirchdorf zusammengestellt. 1. Schneeofen-Runde auf der Höss Gemeinde: Hinterstoder Adresse/Anfahrt: Talstation der Höss-Bahn direkt im Zentrum der Gemeinde Hinterstoder (Betriebszeiten der Bergbahnen in Hinterstoder beachten!) Beschreibung: Dieser 1,8 km lange „Alpenspaziergang“ zwischen Latschen und Almrausch ist auch für die Kleinsten in rund 30 Minuten einfach zu...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Heuer findet die Anna-Messe im Bodinggraben nicht statt.

Bodinggraben bei Molln
Die Annamesse findet heuer nicht statt

Jedes Jahr am 26. Juli, zu Anna, trifft sich eine Vielzahl von Menschen zu einer gemeinsamen  Messfeier im Herzen des Nationalparks Kalkalpen. Heuer muss sie coronabedingt entfallen. MOLLN. "Wir müssten mit mehreren hundert Messbesuchern rechnen", sagt Michael Kirchweger, der sich seit Jahren gemeinsam mit vielen Helfenden und Mitwirkenden um die Gestaltung dieser feierlichen Stunde mitten in der herrlichen Natur bemüht. "Wir bitten um Verständnis, dass die Einhaltung der Bestimmungen...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Walter Stecher
2

Walter Stecher
Mollner Förster-Legende erinnert sich an seine Kindheit

Mehr als dreißig Jahre lang war Walter Stecher Revierförster im Bodinggraben bei Molln. Unter dem Titel "Von Tal zu Tal" hat er jetzt im Steinmaßl-Verlag seine Kindheitserinnerungen veröffentlicht. MOLLN. Ausführlich und detailreich erinnert sich Walter Stecher an seine ersten 17 Lebensjahre. Sein Aufwachsen an abgelegenen Orten im Reichraminger Hintergebirge inmitten von Waldarbeitern, Jägern und Forstleuten brachte zwar zahlreiche Erschwernisse mit sich, aber auch eine "kindliche...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Bei den beliebten Wanderungen zur Hirschfütterung im Nationalpark mit den Mitarbeitern der Bundesforste sind in diesem Winter nur noch wenige Restplätze buchbar.
2

Nationalpark Kalkalpen
Hirschfütterung – nur noch Restplätze buchbar!

Bei den beliebten Wanderungen zur Hirschfütterung im Nationalpark mit den Mitarbeitern der Bundesforste sind in diesem Winter nur noch wenige Restplätze buchbar. MOLLN. In den Semesterferien vom 15. bis 23. Februar 2020  wird, wie schon Tradition, unter den teilnehmenden Kindern täglich ein Hirschgeweih verlost. Wer keinen geeigneten Termin für die Hirschfütterung mehr bekommt, kann bereits jetzt für 26.5., 13.6., 25.7. oder 15.8. eine Tour zu den Hirschkühen und jungen Kälbern in das Tal...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Mit Heu gefüttertes Rotwild im Nationalpark. Es vertraut dem Futtergeber, nicht aber Menschen generell.

Das Rotwild und der Winter
Rotwild-Schaufütterung ab 2. Jänner 2020 im Bodinggraben

Bei der Rotwildschaufütterung im Nationalpark Kalkalpen haben Besucher die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und ihre Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. MOLLN. Tiere, die im Winter keinen Winterschlaf halten, haben es nicht leicht bei Eis und Schnee Nahrung zu finden. Weil das Angebot knapp ist haben sie es in einem tausende Jahre langen Entwicklungsprozess gelernt ihren Stoffwechsel in dieser Zeit auf ein Minimum zu reduzieren....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Michael Kirchweger verabschiedet sich von Gattin Erni, die den ÖBF Hubschrauberflug für ihre Abreise aus dem Bodinggraben nützte.

Versorgung aus der Luft
Familie Kirchweger immer noch von Umwelt abgeschnitten

Am 26. Februar 2019 hat eine Nassschneelawine die Zufahrt in den Bodinggraben im Nationalpark Kalkalpen abgeschnitten. MOLLN. Seit diesem Zeitpunkt blockieren die riesigen Schneemassen die Mollner Gemeindestraße. Für Erni und Michael Kirchweger, die im Forsthaus Bodinggraben wohnen und das Rotwild im Nationalpark täglich füttern, änderten sich die Lebensumstände seither gewaltig. Der Nationalpark Ranger der Österreichischen Bundesforste will sein Rotwild nicht dem Schicksal überlassen und...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
4

Wanderfieber grassiert in Oberösterreich

MOLLN. Das Wanderfieber ist in Oberösterreich wieder ausgebrochen, die Sonne macht Lust auf die Berge und viele schlüpften am Pfingstmontag in die Wanderschuhe. Vom Bodinggraben bei Molln gibt es gleich mehrere Möglichkeiten –etwa auf die Feichtaualm, zur Polz-Hütte in 1370 Metern Seehöhe und von dort zu den beiden Feichtauseen. Fotos: geh – Gerhard Hütmeyer

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
1 28

Vom Bodinggraben zur Ebenforstalm

Ideales Wanderwetter herrschte gestern im Nationalpark Kalkalpen. Zahlreiche Wanderer und Radfahrer machten sich auf den Weg zu den Almen. Wir wählten die Route vom Bodinggraben rauf zur Ebenforstalm. Durch urtümlichen Mischwald geht es rauf bis auf 1105 Meter. Eine Wanderung, die nicht besonders schwierig ist und auch für Kinder leicht zu bewältigen ist. Die Alm wurde im letzten Jahr renoviert und erstrahlt seit heuer in neuem Glanz. Wo: Bodinggraben, ...

  • Kirchdorf
  • Wolfgang Simlinger
Nationalpark Direktor Erich Mayrhofer, Landesrat Max Hiegelsberger, ÖBf-Vorstände Georg Schöppl und Rudolf Freidhager (v.li.)

Ebenforstalm-Hütte im Nationalpark Kalkalpen nach Renovierung wieder geöffnet

Bundesforste, Nationalpark Kalkalpen und die Weidegenossenschaft Großraming renovieren 174 Jahre alte Ebenforstalm-Hütte. Rechtzeitig zum Beginn des Almsommers öffnet die beliebte Hütte auf der Ebenforstalm im Reichraminger Hintergebirge nach umfassender Renovierung wieder ihre Türen. Bereits seit 1843 dient die auf rund 1.100 Meter Seehöhe gelegene Ebenforstalm-Hütte als Unterkunft für Viehhirten, die ihre Tiere auf der Weide sömmern. Heute ist sie zudem ein über die Region hinaus bekanntes...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Lawinenwarnkommission Molln-Rosenau unter Obmann Christoph Pointner (5.v.r.) mit Bürgermeister Fritz Reinisch (2.v.r.).

Lawinenwarnkommission Molln-Rosenau leistet wertvolle Dienste

Die LawinenwarnKommission Molln-Rosenau unternahm in der abgelaufenen Saison zwölf Erkundungsfahrten bzw. Erkundungstouren, um Gefahren durch Lawinen rechtzeitig zu erkennen und reagieren zu können. Obmann Christoph Pointner berichtete in einer Rückschau über eine bedrohliche Situation am 08. Jänner 2017. Die Schneelage und die Wettersituation machten eine Sperre der Bodinggraben-Gemeindestraße notwendig. Eine richtige Entscheidung, wie sich wenig später herausstellte. Ein Straßenabschnitt...

  • Kirchdorf
  • Bernhard Werner
Am 17. März wurden zwei Luchse von der Schweiz in den Nationalpark Kalkalpen übersiedelt.
5

Zwei Luchse für den Nationalpark Kalkalpen

Am 17. März 2017 wurden zwei Tiere aus der Schweiz in den Nationalpark Kalkalpen übersiedelt. BEZIRK. Seit Jahren bemüht sich die Arbeitsgruppe LUKA (Luchs Kalkalpen) den Luchsbestand in der Nationalpark Kalkalpen Region zu heben, um sie vor einer neuerlichen Ausrottung zu bewahren. Dieser Arbeitskreis setzt sich aus Vertretern des Nationalpark Oö. Kalkalpen, des OÖ Landesjagdverbandes, des Forschungsinstituts für Wildtierkunde und Ökologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien, des...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Hirsch mit GPS-Halsband
3

Flotte Lotte, fauler Willi: Hirsch-Tracking im Nationalpark

Bundesforste präsentieren Ergebnisse des ersten Rotwild-Forschungsprojekts im Nationalpark Kalkalpen – Über 115.000 Hirsch-SMS zeichnen Wanderverhalten von Rotwild nach BEZIRK. Sie leben im gleichen Wald und könnten dennoch unterschiedlicher nicht sein: Die Rotwild-Hirsche und -Hirschkühe in Österreichs Wald-Nationalpark Kalkalpen. In einem mehrjährigen Forschungsprojekt untersuchten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) erstmals das Wanderverhalten von Rotwild in Österreichs weitläufigster...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
6

Mollner Ortsteil „Blumau“ erstrahlt in neuem Glanz

Pfarrer Sebastian Schmidt weihte am 26. August die „Blumauer Kapelle“ feierlich ein. Sie wurde originalgetreu am neuen Standort errichtet. MOLLN. An der Mündung des Rossbaches in die Krumme Steyrling liegt die „Blumau“. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts konnte man das Rattern der Sensenhämmer hören. In den 1960er-Jahren stellte die ehemalige Mollner Holzwarenfabrik ihren Betrieb an diesem Standort ein. Vielen Menschen ist die Blumau beziehungsweise der Blumauerberg als schwierig zu...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
2

Rosaliamesse im Bodinggraben

Im Anschluss an die Rosaliamesse, am Sonntag, den 4. September 2016, in der Rosaliakapelle, 10 Uhr, wird um 12.30 Uhr das bekannte und von Ururenkel Bernhard Mayr und dem Nationalpark Kalkalpen neu renovierte Pribilkreuz (Eisener Herrgott) am Weg zum Steyrsteg im Bodinggraben bei Molln feierlich eingeweiht. Wann: 04.09.2016 10:00:00 Wo: Rosaliakapelle im Bodinggrabenn, Molln ...

  • Kirchdorf
  • Romana Steib
Als Höhepunkt der Saison verlosen die Nationalparkjäger der Bundesforste in den Semesterferien täglich ein Hirschgeweih.

Hirschgeweihe zu gewinnen

Die Hirschfütterung im Bodinggraben bei Molln ist noch bis Anfang März buchbar. MOLLN. Als Höhepunkt der Saison verlosen die Nationalparkjäger der Bundesforste in den Semesterferien täglich ein Hirschgeweih unter den teilnehmenden Kindern. Am kurzen Wege vom Jägerhaus zur Beobachtungskanzel erzählen sie von Nationalparkzielsetzungen und der spannenden Biologie des Rotwildes. Einkehr bei der neuen Wirtin Gabriele Panholzer im Jägerhaus ist vor oder nach der Führung von Mittwoch bis Sonntag...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
2

Rosaliamesse im Bodinggraben bei Molln

Wie jedes Jahr wird die von den Grafen Lamberg gestiftete Heilige Messe zu Ehren der Heiligen Rosalia auch heuer wieder am 4. September, um 10 Uhr, bei der Rosaliakapelle im Bodinggraben, Molln, mit Pater Martin Spernbauer aus Schlierbach gefeiert. Die sogenannte Anna- oder Rosaliakapelle im Bodinggraben bei Molln ist ein kulturhistorischer Schatz, eingebettet im denkmalgeschützten Gebäudeensemble Bodinggraben im Nationalpark. Die Grafen Lamberg haben bei dieser Kapelle zwei Messen...

  • Kirchdorf
  • Romana Steib
Die Volksschule Molln ist eine Partnerschule des Nationalparks Kalkalpen.

Mollns Schulkinder entdeckten gemeinsam den Nationalpark

MOLLN. Als Highlight des ersten Jahres als Nationalpark Partnerschule unternahm die VS Molln einen gemeinsamen Ausflug in den Nationalpark Kalkalpen. 156 Schulkinder und 12 Lehrerinnen fuhren mit Bussen in den Bodinggraben bis zum Parkplatz Scheiblingau. Von dort wanderten alle an der Krummen Steyrling entlang bis zur Wildfütterung bei der Lettneralm. Beim Jagahäusl wurde gejausnet, am Bach gespielt und gesungen. Dann ging es weiter zur Lettneralm. Beim Plöttenbach erlebten und genossen die...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
6

Hirsch Ludwig auf Sendung im Nationalpark

Überraschende Ergebnisse im Rotwild-Forschungsprojekt der Bundesforste im Nationalpark Kalkalpen - Hirsche senden 50.000 GPS-Daten per SMS - Weitere Besenderungen geplant BEZIRK. Neue Erkenntnisse bringt das mehrjährige Telemetrieprojekt der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) in Zusammenarbeit mit der Nationalpark Gesellschaft zur Erforschung des Rotwildes im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich. "Unser Ziel ist es, die Wanderungen des Rotwildes wissenschaftlich zu dokumentieren und ihr...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Bodinggrabenstraße wegen Katastrophenübung gesperrt

Am Samstag, 24. Jänner 2015, ist die Bodinggrabenstraße ab 12 Uhr wegen einer Lawinenkatastrophenübung gesperrt. An der Katastrophenübung nehmen die Lawinenkommission Molln, die Bergrettung und die Blaulichtorganisationen teil. Die Übung dauert voraussichtlich bis zum Abend.

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
2

Winterliche Tafelrunde: Rotwildschaufütterung im Bodinggraben

Bis Anfang März 2015 haben Nationalpark Besucher die Möglichkeit, in Begleitung von Nationalpark Ranger Michael Kirchweger durch den winterlichen Bodinggraben zu wandern, um die Hirsche bei der Fütterung zu erleben. Fledermäuse, Igel und Siebenschläfer haben sich zum Winterschlaf zurückgezogen. Eidechsen und Frösche verharren in Wintersstarre bis es wieder wärmer wird und ein Großteil der Vögel ist in den Süden geflogen. Es ist still geworden im Nationalpark Kalkalpen und für die winteraktiven...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
10

Traktor abgestürzt

MOLLN (sta). Im Bodinggraben ist am 27. September 2014 ein Traktor mit Anhänger bei einem Ausweichmanöver auf das Bankett gekommen und 10 Meter in einen Bach abgestürtzt. Am Anhänger hatte der Landwirt Kälber, die er von der Alm geholt hat. Ein Kalb wurde bei dem Unfall getötet, die anderen wurden durch die Feuerwehrleute gerettet. Im Einsatz: FF Breitenau, FF Molln und FF Micheldorf Alle Fotos: Hajes

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
3

"Obgheigt im Bodinggraben"

Mit Sensen, Rechen und Gabeln ausgerüstet, machten sich die Mitglieder des Musikvereines Molln heuer im Sommer daran die Bergwiese beim „Jagahäusl“, ein Kleinod im Bodinggraben im Nationalpark Kalkalpen, zu mähen. MOLLN. Durch diese Aktion konnte der MV Molln einen Beitrag zur Erhaltung dieser bunten Wiesenfläche und so auch des schönen Landschaftsbildes im Nationalpark Kalkalpen leisten. „Das Mähen der Bergwiesen trägt vor allem auch zur nachhaltigen Sicherung der Arten- und Biotopvielfalt in...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
vlnr: Thomas Morgenstern, Gudrun Kaufmann (PKM-Film) und Nationaltrainer Heinz Kuttin im Bodinggraben

Thomas Morgenstern auf Wildnistour im Nationalpark Kalkalpen

Ruhe finden und Kraft schöpfen standen für Skispringer Thomas Morgenstern und Nationaltrainer Heinz Kuttin im Vordegrund bei ihrem dreitägigen Wanderaufenthalt im Nationalpark Kalkalpen. BEZIRK. Ruhe finden und Kraft schöpfen standen für Skispringer Thomas Morgenstern und Nationaltrainer Heinz Kuttin im Vordergrund bei ihrem dreitägigen Wanderaufenthalt im Nationalpark Kalkalpen. Dabei lernten sie den Bodinggraben, Steyrsteg, Luchsboden, Kienrücken, Größtenberg und die Schaumbergalm kennen....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.