Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

1 2 6

Corona Zahlen und Fakten ...
Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 5.5.2021

Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 5.5.2021 Die aktuellen Zahlen rund um das Corona-Virus: Bisher 626.239 Fälle, 10.311 verstorben und 595.877 genesen. 1.560 hospitalisiert, davon 447 intensiv. 1.644 Neuinfektionen österreichweit. Bisher gab es in Österreich 626.239 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (5. Mai 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 10.311 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 595.877 wieder genesen. Derzeit...

  • Melk
  • Robert Rieger
Auch in der Stadtgemeinde Mank wird fleißig getestet.

Corona-Schnelltests
Diese Teststationen im Bezirk Melk sind für Sie da

Von Montag bis Sonntag kann man sich kostenlos im Bezirk Melk testen lassen. BEZIRK. Die Gemeinden im Bezirk Melk rüsten sich für die Schnelltests. In 33 Teststarßen kann man sich zum Beispiel für den Friseurbesuch "reintesten" lassen. Hier finden Sie eine Übersicht, in welchem Ort, Tag und Uhrzeit, Sie sich Testen lassen können (in alphabetischer Reihenfolge). Alle Teststationen im Überblick Aggsbach-Dorf: Mittwoch (18 bis 19 Uhr)Artstetten: Mittwoch und Freitag (jeweils 17 bis 20...

  • Melk
  • Daniel Butter
August Teufl mit Patricia Willatschek und Franz Engelmaier vor dem Gemeindeamt Erlauf.

Teuflischer Rollentausch beim Test in der Friedensgemeinde

ERLAUF. Normalerweise kostet sich der Restauranttester August Teufl durch die kulinarische Vielfalt der niederösterreichischen Gastronomiebetriebe. Das Resümee des Kritikers fällt dabei meist positiv aus. Sein letzter Einsatz endete hingegen alles andere als positiv. Der Teufl nimmt auch regelmäßig das Covid-19 Testangebot in der Friedensgemeinde Erlauf (Mittwoch und Freitag) in Anspruch. Dabei gab es auch dieses Mal ein klares Ergebnis: der Teufl ist negativ. Sein Resümee ist dennoch teuflisch...

  • Melk
  • Werner Schrittwieser
Wiebke Leithner und Alexander Hauer
2

Sommerspiele Melk: Start für Juni geplant

Sommerspiele Melk: Das Programm und die Konzepte für die Veranstaltungen in Melk stehen. BEZIRK MELK. Für viele Veranstalter stellt sich die existenzielle Frage, ob man im Sommer mit einer Wiedereröffnung rechnen darf. "Wir verfolgen die gesetzlichen Bestimmungen natürlich sehr genau und stehen in engem Austausch mit den zuständigen Behörden. Auch die Erfahrungswerte des Vorjahres unterstützen uns bei der Vorbereitung und Planung für den Sommer", so die Geschäftsführerin der Sommerspiele Melk,...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann
1 15

Corona Zahlen und Fakten ...
Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 11.4.2021

Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 11.4.2021 Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus Die aktuellen Zahlen rund um das Corona-Virus: Bisher 577.007 Fälle, 9.687 verstorben und 535.798 genesen. 2.305 hospitalisiert, davon 602 intensiv. 2.252 Neuinfektionen österreichweit. Bisher gab es in Österreich 577.007 positive Testergebnisse. Mit Stand (11. April 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 9.687 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 535.798...

  • Melk
  • Robert Rieger
Die Corona-Zahlen steigen im Bezirk Melk weiterhin an.

Alamierende Zahlen
Corona-Inzidenz steigt im Bezirk Melk in kritischen Zustand

304 neue Corona-Fälle werden mit 30. März im Bezirk Melk in den letzten sieben Tagen bestätigt. BEZIRK. Laut Dashboard der AGES liegt die 7-Tage Inzidenz im Bezirk Melk bei 388,8 pro 100.000 Einwohner. Damit liegt man unter den "Top Fünf" in Niederösterreich. Bei einer Inzidenz von über 400 würde eine Abriegelung des Bezirkes im Raum stehen. In den letzten sieben Tagen wurden 304 positive Fälle (Vorwoche 190) im Bezirk Melk bestätigt. Quelle: covid19-dashboard.ages.at Hier geht es zur...

  • Melk
  • Daniel Butter
Impfungen sind für die Gesellschaft nahezu unverzichtbar.

MINI MED Webinar
Wie funktionieren Impfungen?

Impfungen sind einer der wichtigsten medizinischen Schutzmechanismen. Darüber referierte Daniel Tiefengruber in einem MINI MED Webinar. ÖSTERREICH. Durch Impfungen können wir unseren Körper vor gefährlichen Krankheiten schützen. Im Grunde steckt ein Trick dahinter, mit dem das Immungedächtnis unseres Körpers aktiviert wird, unser Immunsystem dadurch Krankheitserreger erkennt und darauf gezielt reagieren kann. In seinem MINI MED-Webinar gab Daniel Tiefengraber vom Institut für spezifische...

  • Wien
  • Michael Leitner
Bestätigte Infektionen in Niederösterreich

Coronavirus
Bezirk Melk im unteren Drittel der Inzidenz-Zahlen in NÖ

190 neue Corona-Fälle werden mit 23. März im Bezirk Melk in den letzten sieben Tagen bestätigt. BEZIRK. Laut Dashboard der AGES liegt die 7-Tage Inzidenz im Bezirk Melk bei 243,0 pro 100.000 Einwohner damit liegt man mit den Zahlen im unteren Drittel von Niederösterreich. In den letzten sieben Tagen wurden 190 positive Fälle im Bezirk Melk bestätigt. Quelle: covid19-dashboard.ages.at Hier geht es zur Übersichtskarte für NÖ.

  • Melk
  • Daniel Butter
Anzeige
Corona im Zusammenhang mit Übergewicht

Übergewicht Corona
Corona im Zusammenhang mit Übergewicht

Aufgrund einer aktuellen Studie lässt sich ein interessanter und markanter Zusammenhang zwischen Übergewicht und einer Erkrankung mit COVID-19 feststellen. Generell gilt jemand als übergewichtig, der einen Body-Mass-Index (BMI) von über 25 hat, Fettleibigkeit (Adipositas) beginnt ab einem BMI von 30. Hier können Sie online Ihren BMI berechnen und einen Figur-Check durchführen. Es zeigte sich, dass Personen mit deutlichem Übergewicht häufiger an COVID-19 erkranken, eher im Krankenhaus behandelt...

  • Wien
  • easylife Österreich - die Abnehmexperten
Noch darf man in der Tischlerei niemand willkommen heißen: Matthias Dallinger und Alexander Hauer von der Kulturwerkstatt.
Aktion 4

Konzerte & Events
Melks Eventveranstalter schauen durch Finger

Auch Organisatoren von Events im Bezirk müssen sich bei den Öffnungen nach wie vor in Geduld üben. BEZIRK MELK. Klänge, Bühnen, Vergnügen und Unterhaltung: Da gab es doch einmal etwas in Prä-Corona-Zeiten. Manche können sich eventuell noch daran erinnern. Die Rede ist von Konzerten und Liveshows. Einige dieser Veranstaltungen wurden von der Eventagentur Mado organisiert. Nun heißt es die Tanzfüße stillzuhalten, gearbeitet wird beim Veranstalterteam von Mado trotzdem, wie Geschäftsführerin Doris...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann
3 4 6

Kindergarten - Cluster
Cluster in Loosdorfer Kindergarten auf 41 Fälle gestiegen !

Cluster in Loosdorfer Kindergarten auf 41 Fälle gestiegen ! Der Cluster rund um den Kindergarten in Loosdorf (Bezirk Melk) ist weiter angewachsen. Mittlerweile wurden 41 Menschen positiv getestet. Während es am Dienstag wie berichtet noch 30 Fälle (18 Kinder, zwölf Erwachsene) waren, stieg die Zahl der Betroffenen bis Donnerstag noch einmal an. Mittlerweile wurden 41 Menschen im direkten Umfeld des Kindergartens positiv getestet. Es handelt sich um 26 Kinder und 15 Erwachsene. Archiv: © Robert...

  • Melk
  • Robert Rieger
Vizebgm. Michael Weissgram und Daniela Haselböck

Teststraße
Waldviertler gehen brav zum Covid-Test in Münichreith-Laimbach

Testangebot in den Räumlichkeiten des Gemeindeamtes Münichreith-Laimbach wird gut angenommen. MÜNICHREITH-LAIMBACH. Guter Start für die Corona-Teststation In Münichreith-Laimbach. In den Räumlichkeiten der Mutterberatung im Gemeindeamt wird dienstags und donnerstags (jeweils von 17.30 bis 19.30 Uhr) fleißig getestet. Die Vertreter in der Waldviertler Gemeinde freuen sich über die rege Teilnahme schon in der Startwoche.

  • Melk
  • Daniel Butter
1 2 3

Ab 25. Jänner Pflicht
WAS MACHT DIE FFP2 MASKE BESSER ALS DEN HERKÖMMLICHEN MUND NASEN SCHUTZ ?

Die FFP2 Maske soll ab 25. Jänner zu einem der wichtigsten Werkzeuge im Kampf gegen das Coronavirus werden: Unterschied zwischen FFP2-Maske und CPA-Maske FFP2 Masken Filtert 94 % der Partikel dagegen der Mund Nasen Schutz bietet nur wenig Schutz für den Träger. Schützt aber das Umfeld vor Tröpfchen die beim Sprechen, Niesen und Husten entstehen. Für den privaten Gebrauch geeignet. Eine Schutzmaske darf gemäß ÖNORM EN 149 als FFP2 bezeichnet werden, wenn sie ein umfangreiches und langwieriges...

  • Melk
  • Robert Rieger

BUCH TIPP: Pandemische Welt-Schau in Karikaturen
Corona-Virus in über 400 Karikaturen

So etwas gab es noch nie – die COVID-19 Pandemie hat die ganze Welt lahmgelegt. Werden wir diese Zerreißprobe schaffen? Sind die Reaktionen der Regierungen angemessen? Karikaturisten und Künstler kommentieren in Zeichnungen und Bildern das Zeitgeschehen, alles sehr unterhaltsam. Benevento Verlag, 298 Seiten, 28 € ISBN-13 9783710901294

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Krebsexperten: "Wir sind für Sie da."

Gesundheit
Vorsorge und Betreuung in puncto Krebs wahrnehmen

Die COVID-19-Krise zieht Kollateralschäden nach sich, „nicht zuletzt bei Menschen mit einer Krebserkrankung“, bekundet Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe. Beispielsweise wurde eine drastische Abnahme von onkologischen Neudiagnosen verzeichnet. Dies bedeutet jedoch keinen echten Rückgang, sondern dass Fälle nicht erkannt wurden. ÖSTERREICH. Daher appellieren acht österreichische onkologische Fachgesellschaften in einer gemeinsamen Initiative: Untersuchungen zur Früherkennung...

  • Wien
  • Anna Schuster
Der 49-jährige Franz Schuster aus Hub war mit dem Coronavirus infiziert und kämpfte um sein Leben. Das Bild zeigt ihm einen Tag vor der Intensivstation, wo er schon Atembeschwerden hat.

"Mit Virus ist nicht zu spaßen"
49-jähriger aus dem Bezirk Melk durchlebt Corona-Hölle

Franz Schuster aus Hub spricht über seine Zeit mit dem Coronavirus und die Tage auf der Intensivstation. SCHÖNBÜHEL-AGGSBACH. "Jeden Tag haben wir gebangt, wie es mit Franz weitergeht. Wir haben ihm all unsere Kraft gesendet, dass er diesen Virus besiegen kann", erinnert sich Anita Schuster an jene Zeit zurück, als ihr Mann Franz vom Coronavirus angesteckt wurde und teilweise auch um sein Leben kämpfte. 24 Tage Intensivstation "Es wurde extra ein Tagebuch geführt, wo etwa meine Zeit im Spital...

  • Melk
  • Daniel Butter
Melks Patrick Strobl (1.v.r.) bei der Teststraße
3 3

46 vorerst Positive
22.867 Melker haben sich auf Corona testen lassen

Rund 30 Prozent aus dem Bezirk haben bei den Massentests mitgemacht. BEZIRK. Negativ oder positiv? Diese Frage rund um das Coronavirus wollten 22.867 Melker (knapp 30 Prozent der Bezirksbevölkerung) beantwortet haben. 46 von ihnen wurden vorerst positiv getestet und mussten sich dem PCR-Test unterziehen. 74 Schnelltests waren ungültig, sprich, es kam kein genaues Ergebnis raus – hier konnte man sich freiwillig nochmals testen lassen. "Solidarität gezeigt" "Danke an all diejenigen, die sich...

  • Melk
  • Daniel Butter
Im Bezirk Melk wird am 12. und 13. Dezember fleißig getestet.

Massentests starten
18.210 Melker wollen wissen ob sie Corona haben oder nicht

Am 12. und 13. Dezember gibt es die Möglichkeit sich gratis testen zu lassen. BEZIRK. Ab morgen geht es los. Die Massentest in Niederösterreich starten. Alle Gemeinden im Bezirk Melk sind bereit für die Testungen. Die Anmeldungen für die Test halten sich in Grenzen. 18.210 von 78.191 (Daten Statistik Austria) Menschen aus Bezirk haben sich mit Stand Freitag für die Tests angemeldet. Auf www.testung.at kann man mitverfolgen wie es im Bezirk aber auch in seiner Gemeinde (mit Postleitzahl) um die...

  • Melk
  • Daniel Butter
Nebst Mund-Nasen-Schutz ist der Ellenbogengruß zum Symbol der Pandemie geworden.

Mini Med Webinar
Zukunftsstrategien für COVID-19 & Co

Wie geht es weiter? Was werden wir aus dieser Pandemie mitnehmen? Wie werden sich unsere Gesundheit und vielleicht sogar unser Gesundheitssystem längerfristig entwickeln? Wo liegen die Chancen, wo gibt es Gefahren? Antworten auf diese und andere Fragen gab der Gesundheitswissenschaftler und Public-Health Experte von der Medizinischen Universität Graz, Martin Sprenger in seinem Mini Med-Webinar Anfang Dezember. ÖSTERREICH. Es gibt drei Strategien im Umgang mit einer Pandemie: Die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Coronavirus: Für behinderte Menschen eine besonders schwierige Zeit.

Zusätzliches Handicap
Mit einer Behinderung durch die Pandemie

Für Menschen mit körperlichen Behinderungen ist die Coronavirus-Pandemie ein ungleich größere Herausforderung. (ÖSTERREICH). Am 3. Dezember ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Obwohl das neuartige Coronavirus und die Veränderungen, die es in den Alltag gebracht hat, prinzipiell für alle Menschen eine Belastung darstellen, sind körperlich behinderte Menschen teils noch stärker betroffen. Das oft geforderte Einhalten eines Sicherheitsabstandes ist vielen Betroffenen...

  • Wien
  • Michael Leitner
Die Teststation steht ab sofort für alle Unternehmer und Arbeitnehmer in der ehemaligen Lidl-Filiale in Ybbs zur Verfügung.
2

AK und WK bieten Service an
Teststation für Unternehmer und Mitarbeiter am "Lidl-Areal" in Ybbs

Am ehemaligen Lidl-Areal in der Donaustadt können sich Arbeiter ohne Symptome testen lassen. YBBS. Die Pandemie hat uns weiter fest im Griff. Um die Situation ein weniger übersichtlicher zu machen, wurden jetzt in Ybbs und Pottschach für die westliche bzw. südliche Region Niederösterreichs Corona-Teststraßen für Unternehmer und deren Mitarbeiter eingerichtet. Sicherheit und Planbarkeit „Wir schaffen damit bestmögliche Sicherheit und Planbarkeit für die Beschäftigten und Betriebe“, betont...

  • Melk
  • Daniel Butter
Der Petzenkirchner Günther Sidl wurde positiv getestet.

Nächster Covid-Fall in der Politik
Petzenkirchner EU-Abgeordneter Günther Sidl positiv getestet

PETZENKIRCHEN. "Es hat mich leider erwischt. Habe gestern Nacht ein positives COVID-19 Testergebnis bekommen", sagt der Petzenkirchner Günther Sidl. Der EU-Abgeordnete der SPÖ lässt sich regelmäßig testen und geht anschließend freiwillig in Isolation. Vor rund einer Woche war das Ergebnis noch negativ. Doch dieses Mal kam es anders. "Am Freitag 6. November war ich ohne Symptome wieder zur Sicherheit, wiederum um andere Menschen mit denen ich als Abgeordneter in Kontakt komme nicht zu gefährden,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Anzeige
easylife hat weiterhin geöffnet.

Corona
easylife hat weiterhin geöffnet

Wir sind ab Dienstag, 3. November 2020 weiterhin persönlich für Sie da. Wir haben ab Dienstag, 3. November 2020 weiterhin zu den regulären Zeiten geöffnet. Es ist uns eine Freude, Sie persönlich vor Ort betreuen zu dürfen – unter Einhaltung der gesetzlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Die easylife-Methode bewährt sich auch in Corona-Zeiten. Denn die Teilnehmer werden in Einzelberatungen begleitet. Es gibt keine Gruppen und die Räumlichkeiten bieten Platz für covid-sichere Betreuung....

  • Wien
  • easylife Österreich - die Abnehmexperten
Gastronomie und Co. müssen zumachen.

Corona im Bezirk Melk
"Müssen Maßnahmen mit Bedacht umsetzen"

Die beiden Bürgermeister Patrick Strobl und Alois Schroll zu den neuen Covid-19-Maßnahmen. BEZIRK. Der neue "Soft-Lockdown" ist seit dieser Woche in Kraft. Ausgangsbeschränkung von 20 Uhr bis 6 Uhr, Gastronomie muss wieder auf Abholservice umstellen und bei der Kultur geht auch "das Licht aus". Handel und Dienstleister dürfen, gegenüber dem Lockdown von März, weiterarbeiten. Dies sind nur einige der neuen Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie. "Wir müssen jetzt alles daran setzen...

  • Melk
  • Daniel Butter
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.