MINI MED Webinar
Wie funktionieren Impfungen?

Impfungen sind für die Gesellschaft nahezu unverzichtbar.
  • Impfungen sind für die Gesellschaft nahezu unverzichtbar.
  • Foto: Yuganov Konstantin / Shutterstock.com
  • hochgeladen von Michael Leitner

Impfungen sind einer der wichtigsten medizinischen Schutzmechanismen. Darüber referierte Daniel Tiefengruber in einem MINI MED Webinar.

ÖSTERREICH. Durch Impfungen können wir unseren Körper vor gefährlichen Krankheiten schützen. Im Grunde steckt ein Trick dahinter, mit dem das Immungedächtnis unseres Körpers aktiviert wird, unser Immunsystem dadurch Krankheitserreger erkennt und darauf gezielt reagieren kann. In seinem MINI MED-Webinar gab Daniel Tiefengraber vom Institut für spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der MedUni Wien einen Überblick über Impfstoffe und ihre Wirkungsweisen.

"In vielen Bereichen unseres Lebens ist es eine Selbstverständlichkeit, Gesundheitsgefahren vorzubeugen. Wir verwenden den Kindersitz im Auto, um unsere Kleinsten zu schützen, wir setzen eine Sonnenbrille auf, um unsere Augen zu schützen oder wir ziehen uns warm an, um uns vor einer Erkältung zu schützen", so Tiefengraber. Durch Impfungen, die bereits vor 220 Jahren im Zuge der Pockenepidemie entwickelt wurden, gibt es die Möglichkeit, unseren Körper auch vor gefährlichen Krankheiten zu schützen.

Unter dem Begriff "Immunisierung" versteht man den Kontakt des Immunsystems mit einem Krankheitserreger. Bei einer aktiven Immunisierung erfolgt die selbständige Antikörperproduktion durch einen Kontakt mit dem Krankheitserreger. Dieser Kontakt kann durch eine Infektion mit oder ohne darauffolgender Erkrankung oder durch eine Impfung erfolgen. Die Antikörperproduktion erfolgt zeitverzögert, bietet aber eine lange Schutzdauer. "Das immunologische Gedächtnis wird trainiert", so Tiefengraber. Bei einer passiven Immunisierung werden direkt Antikörper verabreicht, die von Genesenen stammen oder gentechnisch hergestellt werden. Diese bieten einen Sofortschutz und werden bei lebensbedrohlichen Krankheiten wie Tetanus oder Keuchhusten im Akutfall verabreicht. Die Schutzdauer ist bei einer passiven Immunisierung aber begrenzt. Zudem gibt es noch die angeborene Immunisierung, den sogenannten "Nestschutz", bei dem Antikörper direkt von der Mutter auf das ungeborene Kind weitergegeben werden.

Was ist der Trick der Impfung?

Bei einer Impfung wird das Immungedächtnis angeregt, das heißt es werden Antikörper und Gedächtniszellen gebildet, die bei einem weiteren Kontakt mit dem Krankheitserreger diesen erkennen und unschädlich machen. Dadurch ist der Körper auf den Krankheitserreger vorbereitet. Grundsätzlich werden Lebendimpfstoffe von Totimpfstoffen unterschieden.

Lebend- und Totimpfstoffe

Bei den Lebendimpfstoffen werden Viren im Labor verändert, "quasi gezähmt", so Tiefengraber, das heißt, es wird ein harmloser Typ des Virus hergestellt, der schließlich mit der Impfung verabreicht wird und damit den Körper auf den Krankheitserreger vorbereitet. Zu den Lebendimpfstoffen zählen etwa die Masern-Mumps-Röteln-Schutzimpfung, die Rotavirus-Schluckimpfung oder auch die Schutzimpfung gegen Feuchtblattern. Bei Vorliegen einer Immunschwäche ist die Anwendung von Lebendimpfstoffen nicht möglich. Es gibt wesentlich mehr Totimpfstoffe als Lebendimpfstoffe. Bei Totimpfstoffen sind nur noch Teile des Erregers zu sehen. Eine krankmachende Aktivität von Totimpfstoffen ist ausgeschlossen, dazu zählen zum Beispiel die HPV-Impfung, die Polio-Impfung, FSME-Impfung, Hepatitis-, oder Pneumokokken-Impfung.

Jetzt abonnieren: MINI MED Newsletter

Der MINI MED Newsletter versorgt Sie zweiwöchentlich mit den wichtigsten News zum Thema Gesundheit. Melden Sie sich jetzt an, auf minimed.at/newsletter.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen