Diakoniewerk

Beiträge zum Thema Diakoniewerk

Ein drei Meter großer Adventkranz vom Diakoniewerk Gallneukirchen steht auch heuer vor dem Brucknerhaus.

Diakoniewerk Gallneukirchen
Großer Adventkranz erstrahlt vor dem Brucknerhaus

Auch heuer verbreitet der drei Meter große Adventkranz vom Diakoniewerk weihnachtliche Stimmung vor dem Brucknerhaus. Er ist mit zwölf Kunstwerken von Magdalena Zehetner verziert, die im Atelier der Kunstwerkstatt des Diakoniewerks arbeitet. LINZ. Seit mehr als 170 Jahren gibt es den Adventkranz. Sein Original, der Adventkranz der Diakonie von Johann Hinrich Wichern, zählt so viele Kerzen, so viele Tage der Advent hat. Heuer sind das insgesamt 26 – vier große und 22 kleine. Magdalena Zehetner,...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Am Dienstag, 22. September, wurde der Preis "Stadt der Vielfalt" verliehen. In der Kategorie C verlieh Bürgermeister Klaus Luger einen Preis an den Verein Experimental Utopia, der hier von Tatjana Schinko (l.) und Lama Ghanhem (r.) vertreten wird.

Stadt Linz
Zehn Projekte für Integration und Interkulturalität ausgezeichnet

Am Dienstag, 22. September, wurde die Verleihung des Preises für Integration und Interkulturalität "Stadt der Vielfalt" nachgeholt. Dabei wurden zehn Linzer Projekte für ihre Integration und Interkulturalität ausgezeichnet. LINZ. Die im Mai abgesagte Verleihung des Preises für Integration und Interkulturalität "Stadt der Vielfalt" konnte jetzt während der Aktionswoche zum Tag der Sprachen nachgeholt werden. Der Preis wird seit 2015 gemeinsam vom Integrationsbüro und der Abteilung Linz Kultur...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung.
3

Diakoniewerk
"Ich bin da, wo ich hingehöre"

Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung in einer Wohneinrichtung in Engerwitzdorf. OÖ. Ploberger hing seine IT-Ausbildung an den Nagel, folgte seiner Berufung und ist nun im Diakoniewerk Gallneukirchen als Betreuer tätig. Wie sieht Ihr Alltag in der Behindertenbegleitung aus? Ploberger: Im Wohnbereich, in dem ich beschäftigt bin, ist der Alltag sehr abwechslungsreich. Meine Hauptaufgabe ist die tägliche Begleitung der betreuten Menschen in all ihren Lebenslagen. Dazu gehören...

  • Linz
  • Carina Köck
Ein drei Meter großer Adventkranz vor dem Brucknerhaus setzt ein Zeichen für Hoffnung und Solidarität.

Linzer Advent
Musikalischer Advent im Brucknerhaus

LINZ. Im Brucknerhaus findet im Advent jeden Tag ein weihnachtliches Konzert bei freiem Eintritt statt. Von 1. bis 23. Dezember öffnet sich täglich ein musikalisches Fenster in Form eines kleinen Konzerts, das bei freiem Eintritt im Foyer vor dem Mittleren Saal stattfindet. Wochentags beginnen die Konzerte um 18 Uhr, an den Wochenenden bereits um 17 Uhr. In entspannter Atmosphäre präsentieren vorwiegend junge Musiker Weihnachtslieder, Advent-Musik und Weihnachtsgeschichten aus verschiedenen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Zwei HTL-Schüler bauen Kerzengussautomaten für die Diakonie-Werkstätte in Wartberg ob der Aist.
2

Lernen fürs Leben
Kerzen auf Knopfdruck

Soziales Engagement und technisches KnowHow "verschmelzen" beim Projekt zweier Schüler des Linzer Tschnikums HTL Paul-Hahn-Straße. LINZ/WARTBERG. Severin Bergsmann und Julian Lamplmair wollen Menschen mit schwerer Beeinträchtigung zu persönlichen Erfolgserlebnissen verhelfen.  In Kooperation mit der Diakoniewerk-Werkstätte Wartberg ob der Aist realisieren sie die Idee einer Kerzengussanlage. Vor Ort stellen Menschen mit Behinderung Kerzen für den Verkauf her. Die Schüler des Mechatronik-Zweigs...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Kindergartenkinder bedankten sich mit einem selbst gebastelten Geschenkkorb bei den Spendern.
3

Kaufmännischer Verein spendete für Diakoniewerk

Mit dem Geld wird die therapeutische und pädagogische Arbeit des Kindergartens Mühle unterstützt. Der Kaufmännische Verein sammelte bereits zum wiederholten Mal im Rahmen der jährlichen Adventsoiree und des KV-Ball 2018 für den Integrativen und Heilpädagogischen Kindergarten Mühle in Gallneukirchen. Der Betrag, der bei beiden Veranstaltungen zusammenkam, wurde von Roland Meuer, Vizepräsident des Kaufmännischen Vereins, auf die Gesamtsumme von 5.000 Euro verdoppelt. Gerhard Breitenberger,...

  • Linz
  • Nina Meißl
Von links: Johannes Eichinger (Diakoniewerk-Kuratoriumsmitglied Superintendentialkurator), Wolfgang Winkler (Diakoniewerk-Kuratoriumsvorsitzender), Mitarbeiterinnen des Kowalski am Südbahnhofmarkt, Josef Scharinger (Diakoniewerk-Vorstandsvorsitzender), Kowalski-Leiterin Mara Lenzer, Gerhard Breitenberger (Diakoniewerk OÖ-Geschäftsführer), Vizebürgermeister Bernhard Baier und Folkmar Alzner (Diakoniewerk-Kuratoriumsmitglied).
3

"Kowalski" am Südbahnhofmarkt neu eröffnet

Integratives Café und Bistro bereichert das Angebot mit preiswerten Mittagsmenüs, Frühstücksvariationen und Snacks. Bereits Mitte August startete das Diakoniewerk das Café & Bistro Kowalski am Linzer Südbahnhofmarkt. Nun wurde offiziell die Eröffnung gefeiert. Mit dabei waren Vizebürgermeister Bernhard Baier, Anke Merkel-Rachbauer (Leiterin Arge Urfahranermarkt) sowie der Führungsstab des Diakoniewerks. Regionale Produkte Der Standort in Linz ist nach dem Café im Haus Bethanien im Zentrum von...

  • Linz
  • Nina Meißl
Von links: Michael Kreuzer (Verein Altstadt neu), Josef Scharinger (Diakoniewerk), Walter Mayer, Rosemarie Schuller, Nicole Fischer und Roland Pachner (alle Verein Altstadt neu).

Erster Nikolauf brachte 5.890 Euro für das Diakoniewerk

Hunderte Nikoläuse spazierten Anfang Dezember durch die Linzer Altstadt. Ganz einfach war die Teilnahme am ersten Nikolauf: Startpaket kaufen, Nikolokostüm anziehen und einfach den vielen Nikoläusen folgen, die sich demselben Ziel an diesem Tag verschrieben haben – mit Spaß im roten Mantel, roter Mütze und Bart durch die Stadt marschieren und damit etwas Gutes tun. Dabei kamen 5.890 Euro für notleidende Kinder zusammen. Nun haben die Initiatoren des Laufs die namhafte Spende an das Diakoniewerk...

  • Linz
  • Nina Meißl
Nach dem Besuch wurde noch ein Foto mit den Black Wings geschossen.
2

Diakoniewerk zu Besuch bei den Black Wings

Einmal zu Gast bei den Stars der Black Wings Linz in ihrem Stadion sein. Dieser Wunsch ging kürzlich für die Mitarbeiter des Kulinarium Linz in Erfüllung. Sie durften beim Training in der Keine Sorgen Arena dabei sein und die Eishockeyspieler hautnah erleben. Die Spieler nahmen sich Zeit für Fotos, Autogramme und kurze Gespräche. Jeder Mitarbeiter bekam als Andenken einen Puck geschenkt, abschließend übergaben die Black Wings einen von allen Spielern signierten Eishockeyschläger.

  • Linz
  • Nina Meißl
Das Einschlagloch in einem Fenster des Asylwerberheims in Engerwitzdorf – zu sehen ist der gegenüberliegende bewaldete Hang.
4

Wahrscheinlich Steinwurf auf Fenster von Asylwerberheim

Eine Fensterscheibe halb durchschossen – Ermittler gehen nicht von Vorsatz aus. ENGERWITZDORF (red). Es passierte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch: Ein dumpfer Knall schreckte die vier Bewohner der Einzimmerwohnung im zweiten Stock der Asylwerberunterkunft Klammühle auf. Sie fanden ein knapp einen Zentimeter großes Loch und einen riesigen Sprung in der äußeren der beiden Scheiben ihres Fensters. Ein Stockwerk höher soll laut Auskunft eines Flüchtlings zur selben Zeit eine Scheibe am...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
11

Landessonderausstellung 2015 - hilfe

GALLNEUKIRCHEN: Etwas versteckt aber doch mitten im Ort steht das Haus Bethanien, der zentrale Punkt der Landessonderausstellung 2015. Die Ausstellung die heute eröffnet wird und bis zum 2. November zu besichtigen ist, steht unter dem Titel „Hilfe Lebensrisiken Lebenschancen“ . Erstmals widmet man sich eine Ausstellung auf diese Weise in Österreich einem so bedeutenden Thema wie der Entwicklung des Sozialwesens. Das Ausstellungsgebäude diente bis vor wenigen Jahren als Heimat der...

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
1 1

Freiwilliges Sozialjahr: Jetzt bewerben!

Ab Herbst gibt es für junge Leute ab 17 Jahren wieder die Möglichkeit, im Diakoniewerk ein Freiwilliges Sozialjahr zu absolvieren. Was bewegt Jugendliche dazu, einen Teil ihrer Freizeit für andere herzugeben und ein Jahr lang auf Taschengeldbasis in der Seniorenarbeit oder in der Behindertenarbeit mitzuarbeiten? „Die Motive sind vielfältig“, weiß Birgit Katzmaier, Verantwortliche für das Freiwillige Sozialjahr im Diakoniewerk. „Sich für das Gemeinwohl zu engagieren, soziale Arbeit kennen zu...

  • Linz
  • Nina Meißl
Foto: Diakoniewerk

Integration in der Großküche

LINZ. Das Diakoniewerk begleitet seit Mitte Jänner vier Personen, die in der Betriebsküche des Landesdienstleistungszentrums in Linz arbeiten. Anita Ameseder schneidet Zwiebeln, schält Gemüse oder gibt Essen aus. Die junge Frau übernimmt im Rahmen der Integrativen Beschäftigung gemeinsam mit drei weiteren Kolleginnen und Kollegen mit Behinderung und einem pädagogischen Begleiter Aufgaben in der Produktion. „Die neuen MitarbeiterInnen sind für uns ein echter Glücksfall“, strahlt Küchenleiter...

  • Linz
  • Johannes Grüner

Entlastungsdienst für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige, die seit mindestens einem Jahr die Pflege und Betreuung von Personen mit Pflegestufe 3-7 im häuslichen Umfeld übernommen haben, können ab sofort den Angehörigen-Entlastungsdienst von Diakonie.mobil in Anspruch nehmen. Auch pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz kommen – unabhängig von der Pflegestufe – in den Genuss des Angehörigen-Entlastungsdienstes, wenn ein hoher Betreuungsaufwand besteht. Beim Angehörigen-Entlastungsdienst kommen Heimhilfe oder...

  • Linz
  • Nina Meißl
Die Zeitung "Känguru" gibt es jetzt auch zum Anhören.

Hörzeitung von und für Menschen mit Behinderung

Seit 2009 wird in der Werkstätte Linz-Stifterstraße die Zeitung "Känguru" produziert. Diese beinhaltet Berichte von und für Menschen mit Behinderung zu verschiedenen Themen. Die Zeitung wird von den Mitarbeitern mit Behinderung in einfacher Sprache geschrieben. Da die Zeitung im Papierformat nur Menschen erreicht, die lesen können, ist in Kooperation mit der Medienwerkstatt Linz die Känguru-Hörzeitung entstanden. Die Hörzeitung wird von Mitarbeitern mit Behinderung aus der Werkstätte...

  • Linz
  • Nina Meißl
Johann König, kaufm. Direktionsleiter STRABAG, Vorstand Heinz Thaler, Evangelisches Diakoniewerk, Vorstand Eva Oberbichler, Evangelisches Diakoniewerk, Mario Tomasek, Leiter STRABAG Lehrlingsakademie Linz, und Alexander Altmüller, STRABAG Bereichsleiter H+I (v. l.).
2

STRABAG-Lehrlinge überreichten Werksstücke an Caritas und Diakoniewerk

Rund 50 Lehrlinge der Lehrlingsakademie des Baukonzerns STRABAG übergaben diesen Montag zwei von ihnen geplante und errichtete Griller, die sie im Zuge ihrer acht Wochen dauernden Ausbildung hergestellt hatten, an das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen und an die Caritas Oberösterreich. Die beiden Werkstücke wurden symbolisch in Form einer Urkunde von den Vorständen des Diakoniewerks Heinz Thaler und Eva Oberbichler sowie von den Vertretern der Caritas Oberösterreich, Katharina Gammer,...

  • Linz
  • Oliver Koch
Gertraud Seyrl, Christa Schrauf und Klaus Schmid (von links) bei der Spendenübergabe.

Etech unterstützt Kindergarten des Diakoniewerks

Linzer Firma Etech Schmid u. Pachler Elektronik GmbH & Co KG unterstützt den Kindergarten Mühle des Diakoniewerks. Eine Spendenübergabe mit Herz fand vergangene Woche in Gallneukirchen statt. Etech-Geschäftsführer Klaus Schmid und Gertraud Seyerl, Initiatorin und Ausführende der Mitarbeiter-Tombola der Firma Etech, überreichten an Christa Schrauf, Rektorin des Diakoniewerks, einen Scheck in Höhe von 2000 Euro. Die Spende kommt dem Integrativ-Heilpädagogischen Kindergarten Mühle mit einer...

  • Linz
  • Nina Meißl
WAG-Direktor Wolfgang Schön beim Überreichen der Geld- und Sachspenden an Rektorin Christa Schrauf.

WAG-Mitarbeiter spendeten für Diakoniewerk

Die WAG Wohnungsanlagen GesmbH hat unter ihren Mitarbeitern Sachspenden, wie etwa gebrauchtes Kinderspielzeug, Kleidung, Schuhe, Kleinmöbel und Geschirr gesammelt. Die Sachspenden kommen dem Diakoniewerk zugute. Zusätzlich kann sich das Diakoniewerk über eine Geldspende von 1500 Euro freuen. Damit kann für einen Bewohner eines Wohnangebotes für Menschen mit Behinderung in der Leonfeldner Straße in Linz-Urfahr ein spezielles Pflegebett angeschafft werden. Übergeben wurden die Spenden von...

  • Linz
  • Nina Meißl
Helga Rohra, selbst von Demenz betroffen, spricht beim Symposium über ihre Erkrankung.
2

Demenz – Leben mit dem Vergessen

Das Ars Electronica Festival lädt zusammen mit dem Diakoniewerk zu einer behutsamen Annäherung an das Phänomen Demenz ein. Drei Veranstaltungen im Rahmen des Ars Electronica Festival 2013 werden heuer erstmals in Kooperation mit dem Diakoniewerk angeboten. Eine Betroffene beim Symposium Demenzerkrankungen wie beispielsweise Alzheimer beeinträchtigen über das Kurzzeitgedächtnis hinaus das Denkvermögen, die Sprache und die Motorik sowie manchmal auch die Persönlichkeitsstruktur. Der schleichende...

  • Linz
  • Nina Meißl
Ein besonderer Glücksbringer: das Schwein von Johanna Rohregger mit Kerzen und Streichhölzern.
2

Glücksbringer einmal anders

LINZ-GALLNEUKIRCHEN (ah). GALLNEUKIRCHEN. Eine kreative Idee hat „derart“, die künstlerische Produktlinie des Diakoniewerks aufgegriffen: liebevoll gestaltete Streichholzschachteln mit kleinen Kerzen und Streichhölzern um das neue Jahr „im Kleinen“ zu feiern. Ganz aktuell: das „Glücksschwein“ von Johanna Rohregger. Das Glücksschwein ist in diesem Jahr sicher der Hingucker beim Austausch der Glücksbringer im Familien- und Freundeskreis, denn dieses ist kein 08/15-Massenprodukt, das man überall...

  • Linz
  • Andreas Hamedinger
4

WAG und Diakonissen eröffnen ein "Haus mit Herz"

22 betreute Seniorenwohnungen und ein Ärztezentrum in Nachbarschaft des Diakonissenkrankenhauses. LINZ (ok). 22 betreute Wohnungen für Senioren hat die WAG im Auftrag des Diakoniewerks errichtet. Der Standort des 7,5 Millionen Euro teuren Projekts ist in der Weissenwolffstraße. Die neue Immobilie besteht aus zwei Gebäudeteilen, dem „W13“ und dem Wohnpark, die ineinander übergehen. Das W13 an der Weissenwolffstraße 13 beherbergt den Bandagisten Heindl im Erdgeschoss, sowie insgesamt 17...

  • Linz
  • Oliver Koch
3

Barrierefreies Wohnen im Alter

WAG und Diakonissen setzten Wohnkonzept im Krankenhausviertel um. LINZ (ok). „Betreutes Leben im Alter“, ein neues Wohnkonzept des Diakoniewerks mit individueller Begleitung und Betreuung wurde im Wohnpark Diakonissen Linz das erste Mal realisiert. Kürzlich fand die Schlüsselübergabe statt. 22 frei finanzierte, barrierefreie Mietwohnungen (Einzel- und Paarwohnungen) bieten eine Grundausstattung gehobener Qualität sowie ein bedarfsgerechtes Betreuungs- und Servicepaket inklusive...

  • Linz
  • Oliver Koch
3

Freundeskreisparty im Linzer Wissensturm

Fast hundert Menschen mit Beeinträchtigung und ihre Begleitung waren am Freitag, 1. Juni, zur Freundeskreisparty in den Linzer Wissensturm gekommen. Dabei wurden weite Anreisewege nicht gescheut: neben Partygästen aus Linz und Umgebung waren auch einige aus Bad Leonfelden und Altmünster gekommen, um einen schönen Abend bei flotter Tanzmusik mit DJ Andryx zu verbringen. Für das leibliche Wohl sorgte das integrative Café Dienstag des Diakoniewerks. „Gaudi haben. Miteinander tanzen. Ich tanze sehr...

  • Linz
  • Oliver Koch
pammerhaus

Mehr Leben in der Ortsmitte

OBERNEUKIRCHEN (gangl). Seit sechs Jahren ist die Werkstätte des Diakoniewerks in einer ehemaligen Weberei in Oberneukirchen untergebracht. Nun soll die Werkstätte in die Ortsmitte verlegt werden. Bei der kürzlich abgehaltenen 6-Jahres-Feier im Schnopfhagen-Stadl überbrachte Diakonie-Geschäftsführerin Eva Oberbichler-Meiseleder eine Überraschung. Das Land hat für eine neue Werkstätte im leerstehenden Pammer-Haus direkt am Oberneukirchner Marktplatz grünes Licht gegeben. Geplant ist eine...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Urfahr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.