Diebe

Beiträge zum Thema Diebe

Fahndung nach "Christus auf Wolke"

BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Nach einem Relief in den Abmessungen 50 x 35 Zentimeter fahndet derzeit das Bundeskriminalamt. Es wurde im April 2019 in Niederösterreich gestohlen. Das Relief "Christus auf Wolke" ist in Holz gefasst.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Silberfärbiger Ring mit zahlreichen Steinen besetzt
21

Täter festgenommen: Tatorte gesucht

BEZIRK / NÖ (pa). Das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, führt derzeit Ermittlungen gegen eine 4-köpfige serbische Tätergruppe wegen Verdacht der Begehung gewerbsmäßiger Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser in Österreich. Die Beschuldigten konnten am 17. Dezember 2018 nach zwei abgelaufenen Einbruchsdiebstählen in Wohnhäuser im Bezirk Mödling festgenommen werden und befinden sich derzeit in der Justizanstalt Wiener Neustadt in U-Haft. Laut Geständnis eines...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Polizei warnt: So holen sich Diebe eure Autos

Landespolizeidirektion Niederösterreich warnt vor neuer Vorgangsweise bei KFZ-Diebstählen. BEZIRK / NÖ (pa). Die Ermittler des Landeskriminalamtes Niederösterreich warnen vor Tätern, die durch den Einsatz von elektronischen Geräten die Schlüsselcodes empfangen - senden und damit Kraftfahrzeuge stehlen. Betroffen sind neue Kfz-Modelle mit verbauten „KEYLESS-GO-Schlüsselsystemen“, die es ermöglichen, das Kfz ohne manuelle Bedienung aufzusperren und folgend mit Knopfdruck in Betrieb zu nehmen....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bordmotoren-Bande
8

"Motoren-Diebe" vor Gericht

Gestohlene Außenbordmotoren in Polen verkauft; 18 Monate Haft, 12 bedingt. Rechtskräftig. REGION TULLN / HERZOGENBURG / KREMS (ip). Bei fünf Touren im Herbst vergangenen Jahres entlang der Donau hatten es zwei in Österreich lebende Polen (26 und 33 Jahre), sowie der Cousin des älteren, ein 43-jähriger Pole, auf Außenbordmotoren von Booten abgesehen. 14 Mal gelang es dem Trio unter anderem in den Donauhäfen von Tulln, Traismauer und Krems die Motoren zu stehlen, in fünf Fällen scheiterte es...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Bootsmotor-Diebe in Haft

TULLN / NÖ (pa). Vorerst unbekannte Täter stahlen in der Zeit von 15. Oktober 2016 bis 17. Dezember 2016 von in Donauhäfen in Tulln, Traismauer, Krems an der Donau, Wallsee und Mutterkirchen/Perg, abgestellten Booten insgesamt 14 Außenbordmotoren. Bei 5 Booten blieb es bei versuchten Diebstählen. Es entstand dabei ein Gesamtschaden von 45.000,- Euro. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl übernommen. Täter ausgeforscht Nach Hinweisen aus...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Teure Räder werden gestohlen, billige lassen die Langfinger in den Kellern zurück.

Raddiebe: Einbrüche in mehrere Objekte

Langfinger haben es auf hochpreisige Markenräder abgesehen. Polizei bittet um Mithilfe. SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. Da in den letzten Wochen (letzter Vorfall 12.07.2017 – 13.07.2017, Tatort: 3423 Wördern) vermehrt hochkarätige Fahrräder sowie Roller (Skooter) aus Kellerabteilen in Mehrparteienhäuser sowie aus Einfamilienhäuser gestohlen wurden, ersucht die Polizei die Bevölkerung im Mithilfe. "Die Bürger werden aufgerufen, im Zuge von verdächtigen Wahrnehmungen (z.B: geschlossene Lieferwagen mit...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3

Tulln: 13 Mal eingebrochen

79 Einbrüche in NÖ und Wien geklärt – 2 Beschuldigte in Haft TULLN / NÖ (red). Ein Zeuge beobachtete am 22. Oktober 2016, gegen 03.30 Uhr, im Stadtgebiet von Mistelbach wie mehrere Personen Fahrräder in einen Kleinbus verladen haben. Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei. Bedienstete der Polizeiinspektion Mistelbach konnten den Kleinbus noch im Stadtgebiet anhalten. Bei der Fahrzeugkontrolle stellten die Polizisten elf neu- und hochwertige Fahrräder sicher, die bei Einbrüchen in...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
5

Polizei sucht Fahrraddiebe

Diebstahl am Bahnhof St. Andrä-Wördern; Hinweise ersucht SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (red). Bisher unbekannte Täter stahlen am 24. März 2016, gegen 11.25 Uhr, vom Fahrradabstellplatz des Bahnhofes St. Andrä-Wördern zwei Fahrräder. Dabei dürften die Täter die Fahrradschlösser mit einem mitgebrachten Bolzenschneider abgezwickt haben und danach mit den beiden Fahrrädern weggefahren sein. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten wird um Veröffentlichung der angeschlossenen Fotos ersucht. ...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Richter Helmut Weichhart verurteilte den Mann zu 18 Monaten Freiheitsstrafe.
2

Autohaus-Einbrecher verurteilt

BEZIRK TULLN (ip). Nachdem bereits vor einiger Zeit sein Komplize zu einem Jahr Haft verurteilt worden war, konnte nach seiner Auslieferung aus Deutschland nun auch dem zweiten Slowaken, dem am 7. März 2014 nach einem Einbruch in ein Autohaus in Tulln die Flucht gelungen war, der Prozess gemacht werden. Seit 2008 nahezu ununterbrochen in Haft, nutzte der 35-Jährige seine spärliche Zeit in Freiheit, um von abgestellten PKWs des Autohauses Reifen samt Felgen abzumontieren. „Ich brauche keine...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Erfolg für die Kriminalisten: 64 Einbruchsdiebstähle geklärt

Fünf polnische Staatsbürger konnten ausgeforscht werden: Sie haben ihr Unwesen in NÖ, OÖ, Steiermark, Salzburg und Kärnten getrieben. NÖ. Ermittlungen von Bediensteten der Landeskriminalämter Niederösterreich und Oberösterreich zufolge stehen fünf polnische Staatsbürger im Verdacht, im Zeitraum von Ende Februar 2012 bis 20. Februar 2013, insgesamt vier versuchte und 53 vollendete Einbruchsdiebstähle in Firmenfahrzeuge von Installationsbetrieben, sowie einen versuchten und sechs vollendete...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Richter Franz Furtner führte den Vorsitz im Jugendschöffensenat.
3

Haft für junge Fahrraddiebe

Drei 19-jährige Klosterneuburger klauten im Bezirk Tulln serienweise Mountainbikes. TULLN / KLOSTERNEUBURG. Alle drei Klosterneuburger waren bereits 2010 wegen Einbruchsdiebstählen zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Davon unbeeindruckt klauten sie ab April 2012 in wechselnder Zusammensetzung etwa 40 Fahrräder. Tatorte waren überwiegend Bahnhofsparkplätze im Tullner Bezirk (u.a. St. Andrä-Wördern, Zeiselmauer und Tulln), wo sie die Schlösser hochpreisiger Mountainbikes mit Bolzenschneidern...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Tresor mit Geld von der Wand gerissen

BEZIRK TULLN. In der Nacht auf Sonntag haben unbekannte Täter sowohl in Mitterndorf als auch in Erpersdorf in Gaststätten eingebrochen. Bei ersterer haben die Langfinger einen Laptop mitgehen lassen. In der Gaststätte in Erpersdorf wurden eine Tür und ein Fenster beschädigt und der Tresor, in dem sich Bargeld befand, von der Wand gerissen.

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
Kupferkabel sind bei Langfingern wegen der hohen Kupferpreise beliebt. Die Ummantelung wird dazu geschmolzen.

Vier Kupferdieben das Handwerk gelegt

Der Hinweis eines Jägers führte zur Überführung von vier Kupferkabeldieben in Ollern. ¶SIEGHARTSKIRCHEN. Mittwoch zu Mittag ging ein Anruf bei der Polizeiinspektion ein, in welchem ein Jäger erzählte, dass er im Wald einen Feuerschein gesehen habe. Die Polizei hatte sofort eine Vermutung, die sich später bestätigte: Kupferkabeldiebe haben die Ummantelung der Kabel geschmolzen. Der zuständige Kriminalbeamte der Polizeiinspektion Sieghartskirchen hat die Feuerstelle gefunden. Als er zum...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Polizei entlarvte Tullner Raddieb

250 Fahrraddiebstähle geklärt: Mutmaßlicher Fahrraddieb in Tulln ausgeforscht und angezeigt. BEZIRK TULLN. Am 27. September 2012 führten Beamte der Polizeiinspektion Tulln Erhebungen bezüglich einer verwaltungsrechtlichen Vorführung an der Wohnadresse eines 62-Jährigen in Tulln durch. Dieser war nicht anzutreffen und es wurde eine Verständigungskarte hinterlegt. Im Zuge der Amtshandlung wurde der Verdacht geäußert, dass der Pensionist bereits seit längerem Fahrräder stehlen würde. Die Beamten...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Tulln

Täter und Opfer friedlich vereint

BEZIRK. Händchen haltend wartete ein Pärchen aus dem Bezirk Tulln vor dem St. Pöltner Gerichtssaal auf den Beginn des Prozesses gegen den 45-jährigen Mann, der seiner Begleiterin Mitte Mai 2012 mit Faustschlägen und Fußtritten zahlreiche Prellungen und Abschürfungen am ganzen Körper zugefügt hatte. „Ich habe überhaupt keine Ahnung, was passiert ist“, erklärte der Angeklagte, nachdem er sich gegenüber Richter Markus Pree für die Körperverletzungen seiner Lebensgefährtin schuldig bekannte. Diese...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.