Erektile Dysfunktion

Beiträge zum Thema Erektile Dysfunktion

Ein typisches Symptom ist Abgeschlagenheit.
1

Testosteron
Wenn das Testosteron beim Mann weniger wird

Ein zu niedriger Testosteronspiegel ist bei Männern recht häufig ein Altersproblem. ÖSTERREICH. Testosteron ist das wichtigste und bekannteste Sexualhormon des Mannes. Ab zirka 40 Jahren beginnt der Testosteronspiegel bei Männern abzusinken. Für etwa 80 Prozent der Männer stellt dies kein Problem dar. Rund 20 Prozent haben jedoch mit zunehmendem Alter mit hormonellen Beschwerden zu kämpfen. Sie sind vom partiellen Androgendefizit des alternden Mannes (PADAM) betroffen, von einer Form des...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer
Anzeige
1

Erektile Dysfunktion Symptome
Erektile Dysfunktion Symptome

Häufige erektile Dysfunktion Symptome Eine im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass einer von vier Männern unter 40 Jahren eine Behandlung mit erektiler Dysfunktion anstrebte. Dieser allmähliche Prozess verschlechtert sich oft über einen gewissen Zeitraum. Infolgedessen werden die erektile Dysfunktion Symptome oft nicht einmal bemerkt, bis diese zu großer Angst führt und die sexuelle Beziehung bedroht. Die Früherkennung kann den Weg für eine wirksame Behandlung...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • apotheke online
Bei Impotenz sollten Sie zum Arzt gehen.

Erektile Dysfunktion, Impotenz
Impotenz: immer noch ein Tabuthema

Eine erektile Dysfunktion ist eine Störung der Erektion, die über mehrere Monate andauert. ÖSTERREICH. Bei vielen Männern tritt im Laufe ihres Lebens eine mäßige bis schwere erektile Dysfunktion auf. Vor allem mit zunehmendem Alter werden Potenzprobleme häufiger. Im Falle einer erektilen Dysfunktion werden die Schwellkörper im Penis nicht ausreichend durchblutet. Das Glied wird oder bleibt nicht hart, wodurch ein befriedigendes Sexualleben erschwert wird. Hat der Betroffene mehrere Wochen...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer
Etwa 15 Prozent aller Männer kennen das Problem von Lustlosigkeit – vorübergehend oder dauerhaft.

Wenn Mann keine Lust hat

Sexuelle Lustlosigkeit kann auch bei Männern auftreten. Die Ursachen dafür sind vielfältig: Neben verschiedenen körperlichen Faktoren können sich auch Probleme in der Partnerschaft, Stress am Arbeitsplatz oder Depressionen dämpfend auf die Libido auswirken. Im zunehmenden Alter spielt diesbezüglich außerdem der langsam sinkende Testosteronspiegel eine Rolle. Die Unlust kann aber auch als Nebenwirkung von Medikamenten auftreten. Die Diagnose erfolgt mittels ausführlicher Anamnese,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Männergesundheit betrifft alle Generationen.

Gesundheit zieht sich durch alle Lebensphasen, heikel wird's ab 50
Echte Kerle gehen zum Arzt

Für die meisten Frauen ist es eine Selbstverständlichkeit, einmal im Jahr zum Frauenarzt zu gehen. Viele Männer nehmen es mit der Gesundheitsvorsorge jedoch nicht so genau. Der Berufsverband der Österreichischen Urologen empfiehlt eine alljährliche Untersuchung ab dem 45. Lebensjahr. Ab diesem Zeitpunkt machen sich nämlich viele typische Männererkrankungen bemerkbar. "Ab 50 hat praktisch jeder zweite Mann Probleme mit der Prostata", berichtet Karl Dorfinger, Facharzt für Urologie und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Erektionsstörungen belasten nicht nur das Liebesleben, sie können ernstzunehmende organische Gründe haben.

Wenn nichts geht, lieber zum Arzt gehen

Ein großes Thema für die Männergesundheit sind Störungen der Sexualfunktion. Die Schwellkörper im Penis werden nicht ausreichend durchblutet, das Glied wird zuwenig hart oder die Erektion kann nicht aufrecht erhalten werden. Viele Männer sind im Laufe ihres Lebens mehr oder weniger stark davon betroffen. Obwohl Erektionsstörungen die Lebensqualität massiv beeinträchtigen, scheuen viele Männer davor zurück, einen Arzt aufzusuchen. Erektionsstörungen beeinflussen aber nicht nur das Sexualleben,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Impotenz kann eine Belastung für die Beziehung sein. Dabei gibt es heutzutage zahlreiche Therapiemöglichkeiten.

"Kann Männern nur empfehlen, sich untersuchen zu lassen"

Die Begriffe Impotenz und Unfruchtbarkeit gehen oft Hand in Hand und sind für viele Menschen gleichbedeutend. Dabei ist es für impotente Männer dank moderner Therapien durchaus möglich, auf natürlichem Wege Kinder zu zeugen. Doch auch wenn einem die eigene Potenz oder Zeugungsfähigkeit gar nicht so wichtig ist, kann es lebensrettend sein, sich bei Erektionsstörungen untersuchen zu lassen. Haben Sie Erektionsstörungen? Die wenigsten Männer werden darauf ehrlich antworten. Sobald es ihre...

  • Linz
  • Nina Meißl
Auch bei immer Jüngeren stellen sich Potenz- und Erektionsprobleme ein. Der Urologe weiß Abhilfe.
2

Tabuthema: Potenz- und Erektionsprobleme

ST. VALENTIN (eg). Bei Bauch- oder Kopfschmerzen zum Arzt zu gehen, fällt vielen Menschen in der Regel nicht allzu schwer. Doch wenn es um ein Tabuthema wie Potenzprobleme geht, da wird die Angelegenheit schon sehr viel schwieriger. Dabei können Erektionsstörungen, erektile Dysfunktionen (Potenzprobleme) behandelt werden. Michael Jahn ist Facharzt für Urologie und hat seine Wahlarztpraxis in St. Valentin. Er weiß um die Problematik, denn mehr als 600.000 Österreicher leiden regelmäßig unter...

  • Perg
  • Elisabeth Glück
Bei Erektionsstörungen ist eine Rücksprache mit dem Arzt oder Experten äußerst ratsam
2

Tote Hose - was tun, wenn sich nichts mehr tut?

Potenzprobleme - für Viele ein Tabuthema. Ein Experte klärt, wie man(n) damit umgehen soll. PERG. Urologe Markus Mayr klärt auf: „Bei Potenzproblemen spricht man meist von einer erektilen Dysfunktion (kurz ED), welche mindestens sechs Monate andauert. Diese hat jedoch nichts mit der Zeugungsfähigkeit zu tun.“ Die Häufigkeit einer solchen ED hängt meist vom Lebensalter ab. Laut Studien sind ca. 50 Prozent aller 60-Jähringen und 2/3 aller 70-Jährigen betroffen. Erektionsstörungen sind oft...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Dr. Ralf Koller, Oberarzt der Abt. Urologie am BKH Kufstein referierte.
8

Tabulos im Auftrag der Männergesundheit

Urologie-Oberarzt Dr. Ralf Koller mahnte zum Abschluss des Mini-Med-Wintersemesters in Kundl Männer zu mehr Vorsorge und referierte über Probleme und Lösungsansätze rund um Prostata und Penis. KUNDL (nos). Dass das "Thema Männergesundheit zu unterrepräsentiert" ist, stellte schon Dr. Dieter zu Nedden, österreichweit verantwortlich für die Mini Med Studien, in seiner Einführung am 16. November im Sandoz Visitor Center fest. Zwar sei eine Gesinnungsänderung in der Gesellschaft spürbar, doch...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Tote Hose im Bett: Die Ursachen einer Impotenz können körperlicher oder psychischer Natur sein.
2

Impotenz: Was tun, damit Mann kann

Grundsätzlich kann eine Erektionsstörung jeden treffen, vor allem mit zunehmendem Alter muss man(n) mit einer Abnahme der Potenz rechnen. BEZIRK RIED. Eine erektile Dysfunktion, also Impotenz, kann viele Ursachen haben. Verkalkungen der Blutgefäße, die zu Nervenschädigungen führen, oder hormonelle Erkrankungen können eine Impotenz auslösen. Als Risikofaktoren gelten zudem mangelnde Bewegung, Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum. "Ebenso häufig können aber auch Depressionen, Angststörungen und...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Sexualität ist auch im Alter eine Quelle für Lebensqualität und positives Selbstwertgefühl.
2

Der Mann, das Älter werden und der Sex

Der zweite Teil unserer Serie über Sexualität und Gesundheit „Der Penis ist die Antenne des Herzens“, sagt Dr. Michael Eisenmenger, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Mann und Gesundheit. Wenn Männer Probleme damit haben, eine Erektion zu bekommen oder zu halten, kann das immer auch auf Gefäßprobleme hindeuten. „Männer mit erektiler Dysfunktion (ED) haben ein deutlich erhöhtes Risiko, innerhalb von zehn Jahren einen Herzinfarkt zu erleiden“, weiß auch Männerarzt Eisenmenger....

  • Wien
  • Meidling
  • Sabine Fisch
Auch im höheren Alter bleibt Sexualität für Frauen und Männer ein sehr wichtiges Thema.
3

Der Wechsel und Sex: Take it easy!

Mit diesem ersten Teil starten die Bezirksblätter eine vierteilige Serie über Sexualität und Gesundheit. Mit dem Beginn der Wechseljahre, so wird gerne suggeriert, verlieren Frauen die Lust am Sex. „Das Gegenteil ist oft der Fall“, hält Karin Koch-Grössing, Wechseljahrberaterin in Wien, dagegen. „Viele Frauen berichten sogar, dass die Lust am Sex mit den Wechseljahren zunimmt.“ Das hat auch körperliche Gründe. Der Körper verändert sich Die Produktion des Sexualhormons Testosteron nimmt in...

  • Wien
  • Meidling
  • Sabine Fisch
Dr. Michael Jahn, Urologe in St. Valentin.

"Potenzprobleme betrifft auch Jüngere"

Impotenz schlägt den Männern auf die Psyche. Urologe Michael Jahn kennt Ursachen und Abhilfen. ST. VALENTIN (ah). "Eine erektile Dysfunktion kann sehr früh auf andere noch nicht erkannte Erkrankungen wie beispielsweise Diabetes, koronare Herzkrankheit oder Arteriosklerose hinweisen", sagt Michael Jahn, Urologe in St. Valentin. Keineswegs sind Potenzprobleme nur Älteren vorbehalten. Zunehmend kommen immer häufiger auch Jüngere in die Urologischen Praxen. Während in jungem und mittlerem Alter...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Wenn Erektionsstörungen ärztlich abgeklärt werden, wird dadurch auch das Sexualleben verbessert.
2

Keine falsche Scham bei Problemen im Bett

Erektionsprobleme können jeden Mann treffen. Ein Arztbesuch ist wichtig für Gesundheit und Sexualleben. GALLNEUKIRCHEN. Für Männer ist es noch immer ein großes Tabuthema, wenn sie von Erektionsproblemen betroffen sind, weiß der Gallneukirchner Urologe Peter Sokol. Vereinzelt auftretende Erektionsstörungen sind oft stressbedingt und nur selten krankhaft. Von erektiler Dysfunktion spricht man erst, wenn die Unfähigkeit eine Erektion aufzubauen oder zu erhalten, um den Geschlechtsverkehr zu...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer
3

Europa ist mit seinen Rauchern Weltspitze und laut EU-Beschluss muss diese Position gehalten werden

EU rudert bei Bekämpfung der Tabaksucht zurück Die Europäische Union hat ihre Pläne zur Bekämpfung der Tabaksucht abgeschwächt. Die Gesundheitsminister einigten sich gestern darauf, von einigen der geplanten Beschränkungen für Tabakprodukte abzulassen, um den Widerstand von Ländern wie Polen zu umgehen. Demnach müssen Schockbilder und Texte, die auf den Packungen vor dem Rauchen warnen, weniger groß ausfallen als zunächst vorgesehen. Damit bleibt den Herstellern mehr Platz für Werbung....

  • Wien
  • Meidling
  • Christine Nagy
Oberarzt Leopold Vasold, Spezialist für Andrologie an der Urologischen Abteilung des LKH Steyr.

Potenzprobleme nicht unterschätzen

STEYR. Die erektile Dysfunktion, umgangssprachlich besser bekannt als Potenzprobleme, kommt häufiger vor, als man denkt. Die fehlende Erektion des Penis macht den Vollzug des Geschlechtsverkehrs unmöglich. „Die erektile Dysfunktion kann viele Ursachen haben und sogar auf eine mögliche Grunderkrankung hinweisen“, sagt Oberarzt Leopold Vasold von der Urologischen Abteilung des LKLH Steyr. Sie kann Indikator für Krankheiten wie Arteriosklerose, Diabetes oder Herzerkrankungen sein. Auch...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne

Potenzprobleme bei Jung und Alt

Erektile Dysfunktion – Potenzprobleme können in jedem Alter und unter verschiedenen Ursachen auftreten. BEZIRK (ligu). "Schätzungsweise jeder zweite Oberösterreicher sieht sich im Laufe seines Lebens mit Potenzproblemen konfrontiert, wobei mit zunehmendem Alter die Wahrscheinlichkeit einer Potenzstörung deutlich steigt", erklärt Gerhard Hermandinger, Facharzt für Urologie in Ried im Innkreis. Vor allem bei älteren Herren ist Erektile Dysfunktion oft eine Folge von organischen Erkrankungen wie...

  • Braunau
  • Lisa Gufler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.