Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Schwerer Unfall in Schattendorf am 30. Mai.

Schattendorf
Radfahrer kollidiert mit Fußgänger

SCHATTENDORF. Ende Mai kam es in Schattendorf zu einem Verkehrsnunfall. Ein 53-jähriger Fahrradfahrer kam im Ortsgebiet von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem 73-jährigen Fußgänger. Zwei Verletzte Beide Männer verletzten sich bei dem Zusammenstoß. Der Radfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber nach Wr. Neustadt geflogen werden, der Fußgänger wurde laut Landespolizeidirektion mit der Rettung ins Krankenhaus Eisenstadt eingeliefert.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Bürgermeister Matthias Weghofer und Amtsleiter Erwin Giefing hießen Josef Knipfer  bei der Ortseinfahrt von Wiesen willkommen.

Von Wittingen bis Wiesen mit dem Fahrrad

WIESEN/WITTINGEN. Bereits vor 32 Jahren schlossen die Gemeinden Wiesen und Wittingen (Deutschland) einen Partnerschaftsvertrag ab. Vor rund sieben Jahren wanderte Josef Knipfer von Wiesen in die Partner-Gemeinde Wittingen aus. Kürzlich machte er sich mit seinem Fahrrad auf dem Weg um seine ehemalige Heimatgemeinde zu besuchen. Nach genau einer Woche und rund 1.000 Kilometer auf dem Fahrrad hat er erschöpft aber glücklich in Wiesen angekommen. Bürgermeister Matthias Weghofer und Amtsleiter Erwin...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Das Sladda Fahrrand von Ikea hat ein Sicherheitsproblem bei Antriebsriemen.
 2

Produktrückruf: Ikea Sladda Fahrrad

Sicherheitsprobleme beim Antriebsriemen. ÖSTERREICH. Ikea lässt alle Sladda Fährräder zurückrufen. Grund dafür ist ein Sicherheitsproblem beim Antriebsrahmen. Ein Lieferant von Komponenten fand heraus, dass der Antriebsrahmen plötzlich reißen und in Folge zu Stürzen führen kann. Ikea ruft Kunden, die das Fahrrad gekauft haben auch dazu auf, das Fahrrad nicht mehr zu nutzen und es in einem beliebigen Ikea Haus zurückzugeben. Seit August 2016 wird das Fahrrad in 26 Märkten in Österreich...

  • Kerstin Wutti

7-jähriges Mädchen bei Unfall in Pöttsching verletzt

PÖTTSCHING. Vergangenen Donnerstag ereignete sich in Pöttsching ein Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriges Mädchen verletzt wurde. Ein 43-jähriger Pkw-Lenker aus Pöttsching lenkte um die Mittagszeit, sein Fahrzeug auf der Hauptstraße, von Krensdorf kommend, in Fahrtrichtung Wr. Neustadt.Ein 7-jähriges Mädchen aus Pöttsching überquerte zur selben Zeit den Schutzweg vor der Volksschule. Der Mann konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß das Mädchen nieder. Es erlitt bei dem...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Fahrradhelme könnten in Zukunft durch Airbags ersetzt werden.
 1

Neuer Airbag für Radfahrer

Immer mehr Firmen bieten einen Airbag für Radfahrer um. Die neue Helm-Alternative ist aus Plastik und wird um den Hals getragen. Denn mittlerweile gibt es tatsächlich einige Firmen, die einen Airbag für Radfahrer anbieten. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass diese Produkte sogar sechs Mal sicherer sein sollen als klassische Fahrradhelme. Der Airbag wird per Batterie betrieben und reagiert auf unerwartete Bewegungen seines Trägers. Dann bläst er sich rund um den Kopf auf und schützt so den...

  • Michael Leitner

Fahrraddiebe in Pöttsching überführt

PÖTTSCHING. Zwei ungarische Staatsbürger wurden in Pöttsching an der Raststation festgenommen. In ihrem Kofferraum wurden drei hochwertige Fahrräder, darunter ein E-Bike gefunden. Im Zuge der Erhebungen konnte die Polizei feststellen, dass zwei Räder in Altenmarkt (SBG) gestohlen wurden. Die festgenommenen ungarischen Staatsbürger wurden in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Symbolfoto

Bande nach 400 Diebstählen in Haft

BEZIRK. Die Polizei hat eine siebenköpfige Bande ausgeforscht, die für 400 Fahrrad- und 30 Ladendiebstähle in Niederösterreich und dem Burgenland verantwortlich sein soll und dabei einen Schaden von etwa 100.000 Euro verursacht hat. Auch im Bezirk Mattersburg schlugen die sechs Männer und eine Frau aus Ungarn von Juni 2015 bis Juli 2016 zu.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Anzeige
Das Land Burgenland und das Kuratorium für Verkehrssicherheit starten die Verkehrssicherheitskampagne „Das Rad ich dir!“

Verkehrssicherheitskampagne "Das Rad ich dir!"

BURGENLAND. Das Land Burgenland, das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und ihre Partner starten im Rahmen der Kampagne „Sicheres Burgenland – Sei dabei“ die diesjährige Verkehrssicherheitskampagne „Das Rad ich dir!“. Ziel ist es, Radfahrerinnen und Radfahrer auf die Hauptunfallrisiken beim Radfahren aufmerksam zu machen. Gleichzeitig sollen klare und einfache Sicherheitstipps eine Änderung jener Verhaltensmuster herbeiführen, die für viele Unfälle verantwortlich sind. Anstieg der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig

Diebstahl eines Herrenfahrrades

ROHRBACH. Bislang unbekannte Täter stahlen vom Bahnhof in Rohrbach ein Herrenfahrrad. Die Täter brachen das Spiralschloss, das an einem Fahrradständer angekettet war, auf. Die Erhebungen wurden von Beamten der Polizeiinspektion Mattersburg aufgenommen.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

Mountainbike aus Keller gestohlen

PÖTTELSDORF. Bisher unbekannte Täter brachen in einen Fahrradabstellraum einer Wohnanlage in Pöttelsdorf, ein und stahlen daraus ein Mountainbike der Marke M Scott Scale. Das Fahrrad hat einen Wert von 1.100 Euro. Beim Versuch, in weitere Abstellräume einzubrechen, scheiterten die Täter. Spuren wurden gesichert und die Fahndung läuft.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

BUCH-TIPP: Fahrradfreude und Fahrradfreunde

"Das Velo ist die sinnvollste Erfindung der letzten 100 Jahre", lobt Hansjörg Schneider das Fahrrad, das kein Heu frisst, nicht stinkt, keinen Lärm macht, und man kann mit ihm durch Stadt und Land fahren. Autoren wie Süskind, Suter, Lenz, Hacke etc. erzählen in diesem illustrierten Lesebuch. Eine Hommage auf das Fahrrad und all jene, die gerne in die Pedale treten. Diogenes-Verlag, 240 Seiten, 17.40 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
  31

Vom Radstar zum Jungunternehmer: Michi Knopf eröffnete Radshop

Burgenland derzeit einziger Radprofi rief und mehr als 200 Gäste kamen in die Mattersburger Hauptstraße 1 (neben dem MEZ) zur Geschäftseröffnung der „Radwelt Michi Knopf“, das er zusammen mit seinem Bruderherz Philipp führt. Beim Betreten des riesigen Shops, der neben 600 Fahrrädern verschiedenster Marken vom 300 Euro Rad bis hin zum mehrere tausend Euro teuren Profigerät auch sämtliches Accessoire beinhaltet, was das Radfahrerherz begehrt. Besonderer Anziehungspunkt im schmucken Geschäftslokal...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • J. Fasching
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.