Foodblog

Beiträge zum Thema Foodblog

Lokales
Durch eiserne Disziplin und harte Arbeit kann Pandžić heute über 70.000 Abonnenten ihres YouTube-Kanals und über 13 Millionen Videoaufrufe vorweisen.
4 Bilder

Braunauer YouTuberin feiert Jubiläum
Fünf Jahre „Hanuma kocht“

Fünf Jahre, über 70.000 Abonnenten, 13 Millionen Klicks und etwa 20.000 wöchentliche Besucher auf ihrer Website. Elma Pandžić hat es als Österreichisch-Bosnische YouTuberin schon weit gebracht. BRAUNAU (tv). Bereits fünf Jahre sind vergangen, seit Elma Pandžić im November 2014 die Entscheidung traf, ihre Koch- und Backleidenschaft über YouTube mit der Öffentlichkeit zu teilen. Auf ihrem Kanal „Hanuma kocht“ stellt die gebürtige Bosnierin seither wöchentlich Videos auf Bosnisch und Deutsch...

  • 22.08.19
Freizeit
Eingelegter Zucchini passt perfekt zu einer deftigen Jause.

Rezeptidee: Eingelegte Zucchini
Bei Foodbloggerin Martina Enthammer gehts ans Eingemachte

"Gemüse selber einzulegen ist eine einfache Art auch im Winter den Sommer ins Haus zurückzuholen", betont die Innviertler Foodbloggerin Martina Enthammer.  FUCKING. Eine Art Zucchini haltbar zu machen, ist das Einlegen. Ein köstliches Rezept hat die 42-jährige Martina Enthammer. Die Foodbloggerin aus Fucking zeigt, wie es geht.  Zutaten:  900 g Zucchini 1 Zwiebel 3 Knoblauchzehen 350 ml Aceto balsamico bianco oder Apfelessig 250 ml Wasser 130 g Zucker 1 1/2 EL Salz je Glas...

  • 14.08.19
Freizeit
Zwetschken in Rum-Rotwein.
2 Bilder

Rezept von Foodbloggerin Martina Enthammer
Zwetschken in Rum-Rotwein

FUCKING. "Wer den Schwips in Kauf nimmt, wird davon löffeln und löffeln und löffeln. Manche Dinge schmecken einfach zu gut, um aufzuhören", lacht Martina Enthammer. Die erfolgreiche Foodbloggerin aus dem Innviertel zeigt, wie man Zwetschken so richtig rauschig macht: Zutaten:  500 g Zwetschken 80 g Zucker 200 ml Rotwein 60 ml Rum 1 Zimtstange 5 Nelken 1 Sternanis Zubereitung:  Die Zwetschken entsteinen und halbieren. Mit Zucker mischen und über Nacht ziehen lassen. Am...

  • 14.08.19
Freizeit
Kimchi selbst herstellen ist einfacher, als man denkt.
2 Bilder

Fermentieren für Anfänger
Kimchi Rezept von Innviertler Foodbloggerin

Kimchi! Schonmal davon gehört? Es ist DAS koreanische Nationalgericht, extrem gesund und passt zu Fleisch, Fisch und Kartoffeln.  Die Innviertler Foodbloggerin Martina Enthammer erklärt: "Mithilfe von Milchsäurebakterien wird Chinakohl vergoren und auf diese Weise haltbar gemacht. Ähnlich wie bei Sauerkraut." verfeinert wird der Kohl mit Karotten, Zwiebeln, Chili, Knoblauch und Ingwer. In Korea wird Kimchi zu nahezu jeder Mahlzeit gegessen.  Rezept: Kimchi ala food-stories.atZutaten:  2...

  • 14.08.19
Freizeit
Martina Enthammer aus Fucking schreibt vegetarische und vegane Rezepte, die einfach nachzukochen sind. Zum Beispiel für diese Germknödel.
5 Bilder

Bloggerin aus Fucking: Innviertler Schmankerl für Vegetarier

Martina Enthammer verrät in ihrem Foodblog Rezepte aus dem Innviertel. Manche sind alt, manche neu, aber alle vegetarisch. FUCKING (höll). Bosna, Krautstrudel, Eierspeis´oder Innviertler Knödel. Heimische Küche, traditionell und neu interpretiert. Das ist Martina Enthammers große Leidenschaft. Die Zutaten kommen meist aus der Region – immer öfter auch aus ihrem eigenen Garten. Auf eines verzichtet die Fuckingerin allerdings: Auf Fleisch: "Ich ernähre mich seit zehn Jahren vegetarisch und zeige...

  • 21.04.18
Lokales
Elma Pandzic ist Foodbloggerin. 20.000 Fans folgen ihr, wenn "Hanuma kocht".
7 Bilder

So lecker schmeckt Völkerverständigung

"Hanuma kocht" und schreibt darüber einen Blog. Einen zweisprachigen. Bosnisch und Deutsch. Das kommt an. BRAUNAU (höll). Traditionelle bosnische Gerichte sind entweder deftig oder extrem süß. Eines sind sie aber sicher: Kalorienreich und köstlich. Elma Pandzic liebt die traditionelle Küche ihrer Heimat. Und sie liebt es zu Backen. Und zu fotorgrafieren. Und zu reden. Gut, dass sie einen Foodblog betreibt und dort ihre Passion ausleben kann. Ihr Foodblog ist kein gewöhnlicher. Er ist...

  • 25.04.17
  •  1
  •  1
Lokales
Die ausgefallenen Kreationen von Sandra Peitli und Gerhard Kasinger sind nicht nur ein Gaumen-, sondern vor allem auch ein Augenschmaus.
11 Bilder

"Laabstation macht Braunau cooler"

Sandra Peitli und Gerhard Kasinger sind Braunaus Guerillaköche. In der "Laabstation" interpretieren sie Essen neu. LAAB (höll). Wie hat man Saibling noch nie gegessen? Welche Textur kann eine Kartoffel haben? Fragen, die Sandra Peitli und Gerhard Kasinger beschäftigen. Die Guerillaköche aus Laab betreiben seit zwei Jahren ihre "Laabstation". Einmal im Monat laden die beiden Wildfremde in ihr Laaber Häuschen ein. Die Plätze sind begrenzt: "Schon beim Menüplanen müssen wir die beschränkte...

  • 25.04.17
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.